Vor der Corona-Pandemie fuhren mehr als 10 Millionen Menschen aus Deutschland jährlich nach Paris, in die Bretagne oder an die Strände der Normandie. Auch 2022 planen viele Deutsche ihren Urlaub in Frankreich. Welche Corona-Regeln gibt es dort aktuell zu beachten? Hier gibt es folgende Infos:
  • Urlaub 2022 in Frankreich: Welche Corona-Regeln gelten dort aktuell?
  • Was müssen Deutsche bei der Einreise nach Frankreich beachten?
  • Gibt es Regeln, die bei der Rückreise nach Deutschland beachtet werden müssen?
  • Wie ist die aktuelle Corona-Situation in Frankreich?

Was müssen Deutsche bei der Einreise nach Frankreich beachten?

Das gilt für Geimpfte und Genesene:

Laut Auswärtigem Amt in Berlin gibt es aktuell noch Beschränkungen bei der Reise von Deutschland nach Frankreich. Vollständig geimpfte Personen brauchen für die Einreise nur einen gültigen Impfnachweis. Anerkannt sind in Frankreich der Impfnachweis in Papierform bzw. den deutschen Apps Corona-Warn-App oder CovPass. Auch der Genesenenstatus wird in Frankreich anerkannt. Dieser darf aber nicht älter als sechs Monate sein.

Das gilt für Ungeimpfte:

Für Ungeimpfte ist bei der Einreise nach Frankreich ein negativer Corona-Test notwendig. Dieser kann als PCR-Test durchgeführt werden und darf dann nicht älter als 72 Stunden bei der Einreise sein oder kann auch als Antigentest vorgenommen werden. Dieser darf dann nicht älter als 48 Stunden sein.

Das gilt für Kinder:

Für Kinder unter 12 Jahren gilt, sie können auch ohne Impfung, Genesenenstatus oder negatives Testergebnis einreisen. Kinder ab Vollendung des 12. Lebensjahres unterliegen den gleichen Corona-Regeln wie Erwachsene.

Ausnahmen der Testpflicht:

Wer weniger als 24 Stunden oder aus beruflichen Gründen nach Frankreich reist, ist von der Testpflicht ausgenommen.

Urlaub 2022 in Frankreich: Welche Corona-Regeln gelten dort aktuell?

Im Urlaub in Frankreich selbst müssen aktuell nur noch sehr wenige Corona-Regeln beachtet werden. Derzeit gilt noch Folgendes:
  • Restaurants, Clubs, Geschäfte, Kultureinrichtungen und Schwimmstadien haben geöffnet
  • eine generelle Maskenpflicht besteht nicht mehr
  • Masken müssen derzeit noch getragen werden im öffentlichen Personenverkehr, in Krankenhäusern, Einrichtungen der Alten- und Krankenpflege sowie in Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen

Gibt es Regeln, die bei der Rückreise nach Deutschland beachtet werden müssen?

Diese Corona-Regeln gelten für Geimpfte und Ungeimpfte bei  der Rückreise aus Frankreich nach Deutschland.
  • Geimpfte und Genesene müssen für ihre Rückreise aus Frankreich nach Deutschland keinen Corona-Test machen. Der Nachweis über den Impf- oder Genesenenstatus ist hier ausreichend.
  • Ungeimpfte hingegen müssen vor der Rückreise einen PCR-Test oder Antigen-Schnelltest machen. Der Zeitpunkt des Tests und die Rückreise dürfen maximal 48 Stunden auseinanderliegen.
  • Kinder unter 12 Jahren sind von der 3G-Nachweispflicht ausgenommen.
  • Nach der Rückreise gilt weder für Geimpfte noch für Ungeimpfte eine Quarantänepflicht.

Urlaub 2022: Ist Frankreich aktuell Risikogebiet?

Frankreich ist aktuell kein Risikogebiet und steht nicht auf der entsprechenden Liste des Robert Koch Institutes (RKI). Es besteht keine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes.

Wie ist die aktuelle Corona-Situation in Frankreich?

Wie hoch sind die aktuellen Corona-Zahlen sowie Impfquote und Inzidenz in Frankreich? Das sind aktuelle Fallzahlen laut Johns-Hopkins-Universität im Detail (Stand: 11.05.2022):
  • 7-Tage-Inzidenz: 390,9
  • Infizierte seit Beginn der Pandemie: 29.212.276
  • Neue Todesfälle: 123
  • Todesfälle insgesamt: 56.461
  • Impfquote (Erstimpfung): 80,6 Prozent
  • Impfquote (vollständig): 78,2 Prozent
  • Impfquote (Booster): 55,9 Prozent

Corona-Regeln in beliebten Reiseländern

Lust auf Urlaub? Diese Corona-Regeln gelten aktuell in beliebten Reiseländern:
Weitere Tipps und Informationen zum Urlaub 2022 unter Corona-Bedingungen gibt es auf unserer Themenseite Corona und Reisen.