Heller Sandstrand, malerische Buchten und idyllische Städte: Griechenland und seine Inseln gehören für viele Deutsche zu den beliebtesten Reisezielen. Doch Corona machte Urlaubern immer wieder einen Strich durch ihre Reiseplanung oder erschwerte zumindest vieles. 2021 war sogar das ganze Land zum Risikogebiet erklärt worden. Nun, wo in Europa viele Beschränkungen gefallen sind, kehrt auch in die Urlaubsregionen langsam Normalität ein. Griechenland möchte Touristen im Sommer offenbar einen Urlaub ohne Beschränkungen ermöglichen. Schon vor der nächsten großen Reisewelle zu Pfingsten wird bei den Corona-Maßnahmen ordentlich gelockert.
  • Was gilt ab 1. Mai 2022 für die 2G-Regel?
  • Muss man noch Maske tragen in Griechenland?
  • Was gilt aktuell für die Einreise?

Urlaub in Griechenland: Diese Corona-Regeln werden ab 01.05.2022 gelockert

Griechenland hebt für den Sommer die letzten Corona-Maßnahmen auf. Schon vom 1. Mai 2022 an müssen die Menschen in Griechenland keinen Impfnachweis mehr vorlegen, wenn sie Restaurants, Geschäfte und Museen besuchen wollen. Das kündigte Gesundheitsminister Thanos Plevris Mitte April im Staatsfernsehen an.
Die griechische Regierung will mit den Lockerungen auch den Tourismus wieder ankurbeln. Nach dem Sommer will sie dann prüfen, ob die Maßnahmen wieder in Kraft gesetzt werden müssen. Konkret heißt das: Die Aufhebung der Maßnahmen soll am 1. September auf den Prüfstand kommen.

Maskenpflicht: Muss man in Griechenland noch Maske tragen?

In Griechenland mit seinen 10,7 Millionen Einwohner sind die Infektionszahlen weiterhin hoch. Die Inzidenz liegt Ende April bei einem Wert von über 400. „In Supermärkten und im ÖPNV muss ein doppelter Mund-Nasen-Schutz oder mindestens ein Mund-Nasen-Schutz der Klasse KN95 getragen werden. Verstöße werden mit einem Bußgeld in Höhe von 300 Euro geahndet“, heißt es auf der Seite des Auswärtigen Amts.
Die Maskenpflicht in Innenräumen soll noch weiterhin gelten – für alle Personen ab vier Jahren. Derzeit ist geplant, dass sie erst vom 1. Juni 2022 an aufgehoben wird. Ausgenommen davon sind dann Einrichtungen wie Krankenhäuser und Pflegeheime.

Einreise nach Griechenland: Welcher Nachweis ist notwendig?

Für Griechenland-Urlauber wurde bereits verfügt, dass sie sich vor der Einreise nicht mehr extra auf einer staatlichen Website anmelden müssen. Die Vorlage eines Impfnachweises oder aktueller Schnelltest und PCR-Tests bleibt jedoch bis auf Weiteres bestehen. Folgendes gilt laut Auswärtigem Amt für die verschiedenen Nachweise:
  • Der Impfbescheinigung ist bis neun Monate gültig (abhängig vom Impfstoff) nach erster und zweiter Impfung. Nach dem Booster ist sie auf unbestimmte Zeit gültig.
  • Die Genesenenbescheinigung ist bis zu 180 Tage gültig.
  • Ein negativer PCR-Test darf nicht älter als 72 Stunden sein bei Ankunft.
  • Ein Schnelltest darf bei Ankunft nicht älter als 24 Stunden sein.

Wie ist die aktuelle Corona-Situation in Griechenland?

Wie hoch sind die aktuellen Corona-Zahlen sowie Impfquote und Inzidenz in Griechenland? Das sind aktuelle Fallzahlen laut Johns-Hopkins-Universität im Detail (Stand: 11.05.2022):
  • 7-Tage-Inzidenz: 342,3
  • Neuinfektionen: 6.453
  • Infizierte seit Beginn der Pandemie: 3.371.051
  • Neue Todesfälle: 27
  • Todesfälle insgesamt: 29.444
  • Impfquote (Erstimpfung): 76,3 Prozent
  • Impfquote (vollständig): 73,50 Prozent
  • Impfquote Booster: 57,6 Prozent

Corona-Regeln in beliebten Reiseländern

Lust auf Urlaub? Diese Corona-Regeln gelten aktuell in beliebten Reiseländern:
Weitere Tipps und Informationen zum Urlaub 2022 unter Corona-Bedingungen gibt es auf unserer Themenseite Corona und Reisen.