• Kroatien ist bei deutschen Touristen für Urlaub und Reisen beliebt
  • Der Inzidenzwert in Kroatien ist aktuell noch niedrig, die Corona-Zahlen steigen aber
  • Seit 01.08. ist kein Teil Kroatiens als Corona-Risikogebiet eingestuft.
  • Für die Adria-Region gelten jedoch auch verschärfte Corona-Regeln
  • Ist Urlaub 2021 in Kroatien möglich?
  • Welche Corona-Regeln gelten für die Einreise und was muss man bei der Rückreise aus Kroatien nach Deutschland beachten?
Romantische Altstädte in Split oder Dubrovnik, steile Klippen, klares blaues Wasser, Traumstrände und Natur pur. Egal ob Krka Nationalpark, die Plitvicer Seen oder Urlaub in der Region Istrien: Kroatien ist eines der begehrtesten Urlaubsländer in Europa. Camping, Strandurlaub oder entspannte Zeit in einem Ferienhaus mit Freunden sind allerdings aktuell nur unter Auflagen möglich.

Corona-Regeln in Kroatien: Das ist für den Urlaub zu beachten

Kroatien verlangt seit dem 1. Juli von Reisenden das EU-weit gültige Corona-Zertifikat, unabhängig davon, woher sie kommen. Akzeptiert werden aber auch die von den einzelnen Ländern ausgestellten Bescheinigungen, die belegen, dass der Betroffene geimpft, genesen oder getestet ist. Kurz zusammengefasst gibt es folgende Infos zu beachten:
  • Hotels und Übernachtungen: Die Hotels empfangen Gäste hingegen ohne Einschränkungen.
  • Restaurants und Cafés: Gaststätten dürfen Menschen in ihren Innenbereichen bewirten, ausgenommen sind Cafés ohne Speisenangebot, die nur draußen bedienen dürfen.
  • Risikogebiet Zadar: Deutschland hat die Küstenregion Zadar als Risikogebiet eingestuft, bei Rückkehr von dort muss innerhalb von 48 Stunden ein negativer Test oder ein Impfnachweis vorgelegt werden.
  • Adriaküste: Für die Urlaubsgebiete an der Adriaküste gelten seit 26.07.2021 Einschränkungen

Corona-Zahlen in Kroatien: Inzidenz, Neuinfektionen und Impfquote

Die Corona-Zahlen und die Inzidenz in Kroatien sind relativ niedrig. So sehen die Fallzahlen zu Inzidenz, Impfung und Infektionen laut Johns-Hopkins-Universität im Detail (Stand: 03.08.2021) aus:
  • 7-Tage-Inzidenz: 27,7
  • Neuinfektionen: 29
  • Infizierte seit Beginn der Pandemie: 363.787
  • Neue Todesfälle: 3
  • Todesfälle insgesamt: 8266
  • Impfquote (Erstimpfung): 40,1 %
  • Impfquote (vollständig): 34,9 %
Der Anteil der Delta-Variante wird von der weltweiten Wirtschaftsinitiative GISAID dafür mit 100 Prozent beziffert. Das heißt, alle Neuinfektionen der letzten vier Wochen kamen durch die Delta-Variante zustande. Was die Impfungen angeht, liegt Kroatien im Vergleich zu Deutschland weiter hinten – insgesamt 34,3 Prozent der Bevölkerung sind laut der John Hopkins Universität vollständig geimpft (Stand: 01.August).

Testpflicht ab 1. August bei Einreise nach Deutschland

Um eine weitere Ausbreitung des Coronavirus zum Ende der Sommerferien zu verhindern, gilt ab Sonntag eine verschärfte Testpflicht für Reiserückkehrer. Alle Menschen ab zwölf Jahren müssen bei ihrer Einreise nachweisen können, dass bei ihnen das Übertragungsrisiko verringert ist: mit dem Nachweis einer Impfung, einem Nachweis als Genesener oder einem negativen Testergebnis. Eine solche Vorgabe gibt es bisher schon für alle Flugpassagiere. Künftig gilt dies für alle Verkehrsmittel, also auch bei Einreisen per Auto oder Bahn.

Kroatien Risikogebiet: Zadar ist kein Corona-Risikogebiet

Nein, das Land Kroatien ist aktuell kein Risikogebiet und steht nicht auf der entsprechenden Liste des RKI. Denn das RKI hat zum 1. August die Regeln der Einstufung geändert. Nun gibt es nur noch Hochinzidenzgebiete und Virusvariantengebiete. Die Kategorie „einfaches Risikogebiet“ entfällt.

Gastronomie und Treffen: Corona-Regeln in Kroatien werden strenger

Angesichts steigender Corona-Inzidenzzahlen an der Adriaküste hat Kroatien die Vorsichtsmaßnahmen in dem Urlaubsgebiet verstärkt. Versammlungen von mehr als 1000 Menschen sind von Montag, 26.07.2021, an verboten – unabhängig davon, ob die Anwesenden gegen Corona geimpft sind oder eine Erkrankung überstanden haben. Die neuen Beschränkungen betreffen auch die Gastronomie sowie private Zusammenkünfte, an denen nur noch bis zu 15 Personen ohne Immunitätszertifikat teilnehmen dürfen.

Einreise nach Kroatien: Grüner Pass ist notwendig

Alle Reisenden, die nach Kroatien wollen, müssen den Grenzbeamten das EU-weit gültige Corona-Zertifikat – Grüner Pass – zeigen. Und zwar unabhängig davon, woher sie kommen. Akzeptiert werden aber auch noch die von den einzelnen Ländern ausgestellten Bescheinigungen, die belegen, dass der Tourist oder die Touristin geimpft, genesen oder getestet ist. Informationen zum Grünen Pass findet ihr auf der Webseite der Europäischen Kommission. Das Einreiseformular für den Urlaub in Kroatien gibt es hier.

Testpflicht bei Einreise nach Kroatien: Brauche ich einen Corona-Test?

Ja, Reisende brauchen wieder einen, wenn sie nicht vollständig geimpft oder genesen sind.
  • Ein PCR-Test darf bei der Einreise nicht älter als 72 Stunden sein, ein Antigen-Schnelltest darf nicht älter als 48 Stunden sein.
  • Vollständig geimpfte Personen dürfen ohne Test einreisen. Das EU-Covid-Zertifikat muss bestätigen, dass sie zwei Impfdosen erhalten haben. Laut ADAC genügt im Falle von Johnson & Johnson die einzige Impfdosis, diese muss aber mindestens 14 Tage zurückliegen.
  • Wer nur die Erstimpfung hat, kann auch ohne Test einreisen, wenn: die Erstimpfung mindestens 22 Tage, aber höchstens 42 Tage zurückliegt (Biontech und Moderna). Bei Astrazeneca muss sie mindestens 22 Tage, darf aber höchstens 84 Tage alt sein.
  • Genesene dürfen ohne Test einreisen, wenn ein ärztliches Attest bestätigt, dass die Genesung mindestens elf Tage, aber höchstens 180 Tage zurückliegt.

Kinder bei der Einreise nach Kroatien: Corona-Testpflicht?

Kinder unter 12 Jahren, die mit einem Elternteil bzw. Erziehungsberechtigten reisen, sind von der Testpflicht befreit. Aber nur, wenn die Erziehungsberechtigten über ein gültiges digitales EU-Covid-Zertifikat verfügen bzw. getestet, geimpft oder genesen sind.

Kroatien Urlaub 2021: Quarantäne bei Rückreise nach Deutschland?

Wer mit dem Auto aus dem Kroatien-Urlaub zurück nach Deutschland fährt, muss wenig beachten und muss auch nicht in Quarantäne. Denn Kroatien an sich ist kein Risikogebiet. Es gilt allerdings die allgemeine Testpflicht für Reiserückkehrer ab 12 Jahren.

Corona-Regeln in Kroatien: Hotels, Ferienwohnungen, Campingplätze und Co.

Hotels, Ferienwohnungen und Campingplätze in Kroatien sind geöffnet. Restaurants, Cafés und andere Lokale ebenfalls. Laut dem Auswärtigen Amt sind Restaurants im Innen- und Außenbereich geöffnet, Cafés nur im Außenbereich. In öffentlichen Verkehrsmitteln und in Geschäften muss Maske getragen werden. Alkohol darf zwischen 22 und 6 Uhr nicht verkauft werden. Am Strand gibt es Zugangsbeschränkungen, die Ordnungsdienste sind vor Ort. Es gibt Auflagen, Liegestühle etwa müssen paarweise im Abstand von 4,5 Metern aufgestellt werden.
Kroatien ist berühmt für seine wunderschönen Strände. An denen gelten wegen Corona allerdings Zugangsbeschränkungen.
Kroatien ist berühmt für seine wunderschönen Strände. An denen gelten wegen Corona allerdings Zugangsbeschränkungen.
© Foto: Pixabay

Hitzewelle Kroatien: Wie ist das Wetter in Kroatien?

Griechenland, Italien und die Türkei werden derzeit von einer Hitzewelle getroffen. In Kroatien sind demgegenüber die Temperaturen moderat. Während es in der Region um die Hauptstadt bis zu 28 Grad heiß wird, klettern die Temperaturen an der Adria-Küste über die 30 Grad Marke.

Testen in Kroatien: Wo bekomme ich in Kroatien einen Corona-Test?

Bei der Rückreise nach Deutschland aus Kroatien wird aktuell (30.07.) kein Test verlangt. Wer sich dennoch testen lassen möchte, der kann das an zahlreichen Stellen im Land tun. Eine Übersicht über die Teststellen in den unterschiedlichen Gespanschaften, stellt die kroatische Regierung online zur Verfügung.

Urlaub auf den kroatischen Inseln: Was ist zu beachten?

Sollte das Infektionsgeschehen auf den kroatischen Inseln ansteigen, müssen Reisende damit rechnen, dass Brücken- und Fährverbindungen kurzfristig stark eingeschränkt werden und ein Verlassen bzw. Betreten der Inseln nicht möglich ist. Dies kann zu erheblichen Verzögerungen der An- bzw. Abreise führen.

Corona und Urlaub: Was gilt in folgenden Ländern?

In vielen europäischen Ländern ändern sich gerade die Corona-Regeln für Urlaub und Einreise. Was wo gilt:

Mit dem Auto nach Kroatien in den Urlaub

In Zeiten der Pandemie ist das Auto wohl das beliebte Transportmittel, um in den Urlaub zu kommen. Allen voran wegen der Flexibilität. Wie man das Auto richtig packt und worauf man achten muss, wenn man damit in den Urlaub fährt, erfahrt ihr in diesem Artikel.