Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf haben sich in ihren 15 Minuten Live-Sendezeit einem Thema gewidmet, das derzeit die Gedanken bestimmt. Nachdem sie in der ersten neuen Folge von „Joko und Klaas gegen ProSieben“ gegen ihren Arbeitgeber gewonnen haben, konnten sie wie gewohnt über das TV-Programm verfügen. Somit durften sie am Mittwoch, 20.04.2022, frei über den Inhalt ihrer 15 Minuten Sendezeit zur Primetime entscheiden.
In der Vergangenheit haben sie die gewonnene Zeit für die unterschiedlichsten Dinge genutzt – Livestream aus ihrem Magen, Corona-Appell, oder Pflege-Doku. Nachdem das Moderatoren-Duo schon häufiger für Unterhaltung durch Schwachsinn sorgte, schlug es heute wieder ernste Töne ein und sorgte mit „Charkiw in Concert“, einem Live-Konzert aus einem Bunker in der Ukraine, für Gänsehaut.

Joko und Klaas 15 Minuten: Live-Konzert aus einem Bunker in der Ukraine

In einem dunklen Studio stehen Joko und Klaas an diesem Mittwochabend mit ernster Miene. Vorher aufgezeichnet sei das, was die Zuschauer gleich zu sehen bekommen, wurde vorab eingeblendet - andernfalls sei es zu gefährlich für die Protagonisten. Große Bildschirme hängen an der Decke, Lichtstrahler leuchten. In der Vergangenheit haben sie viel Schwachsinn gemacht oder auf Themen aufmerksam gemacht, die es verdient hätten, sagt Joko. Doch das Thema, das momentan alle Schlagzeilen bestimmt brauche weder ihre Aufmerksamkeit noch ihre Ideen, merkt er an: Es geht um den Krieg in der Ukraine. „Der unbegreifliche Terror und das menschliche Leid in der Ukraine bestimmen unsere Gedanken“, sagt Klaas. Diese menschliche und zivilisatorische Tragödie wollen die beiden nicht ignorieren. „Was wir mit dieser Aufmerksamkeit machen können, ist denjenigen eine Bühne bieten, die tagtäglich das erleben müssen, was wir hier nur aus Schlagzeilen kennen – und die uns ihre Perspektive darauf schildern können“.

Band Selo i Ludy spielt in Charkiw während der Sendezeit von Joko und Klaas

Diese Bühne steht in Charkiw in der Ukraine, dort wo seit Wochen ein schrecklicher Angriffskrieg herrscht. Das Moderatoren-Duo schaltet live in einen Bunker in die Millionenstadt, die unter Dauerbeschuss steht. Zu sehen ist auf dem Bildschirm Alexander, der mit seiner Band ein Studio in einem Keller eingerichtet hat. In diesem Bunker machen er und seine Freunde nicht nur Musik, sondern müssen um ihr Überleben kämpfen. „Das ist unser alltägliches Leben geworden“, sagt Alex von der Band Selo i Ludy. Die Musiker legen los mit dem ersten Song: einer Version von „It’s my life“ von Bon Jovi. Kurze Sequenzen aus dem Leben im Bunker werden gezeigt.

#StayWithUkraine lautet die Botschaft der 15 Minuten von Joko und Klaas

Das Folkcore Quartett Selo i Ludy besteht eigentlich aus vier Musikern. Doch bei der Live-Schalte in den Bunker nach Charkiw fällt auf, dass der Platz des Schlagzeugers leer bleibt. „Unser Schlagzeuger musste mit seiner Frau fliehen“, sagt Alex, der Akkordeon spielt. „Was uns am meisten Hoffnung gibt ist., das Gefühl dass Zivilisation etwas Beständiges ist“, fasst er zusammen. Der Krieg ist eine unerträgliche Belastung, doch was ihnen Mut macht ist der Blick in die Zukunft und so verspricht der Musiker, dass seine Band eines Tages nach Deutschland kommen wird, um dort live zu spielen. „Wir geben unser bestes, dass es so kommt.“ Für die Zuschauer spielt die Band schon jetzt einen deutschen Song mit dem Cover von „Du hast“ von Rammstein. Doch das emotionale Ende macht die Einblendung einzelner Sätze zur verheerenden Lage in der Ukraine und besonders in der Stadt Charkiw. „Ground Control To Major Tom“ ist als drittes und letztes Lied zu hören und bevor die Sendezeit endet wird auf schwarzem Hintergrund in weißer Schrift #StayWithUkraine eingeblendet.

Video von Charkiw in Concert mit der Band Selo i Ludy auf Youtube

Wer die 15 Minuten verpasst hat, kann sich Charkiw in Concert in diesem Video ansehen:
Empfohlener Inhalt der Redaktion

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Youtube, der den Artikel ergänzt. Sie können sich diesen mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externer Inhalt

Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihnen externe Inhalte von Youtube angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden.

Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Joko und Klaas live auf Twitter – So reagiert das Netz

Wie finden die Zuschauer die 15 Minuten Live-Sendezeit von Joko und Klaas? Die Twitter-Community teilt unter dem Hashtag #JKvsP7 regelmäßig Tweets dazu.

Joko und Klaas 15 Minuten: Folgen und Themen im Überblick

Wenn Joko und Klaas gewinnen, kann man sich nur einer Sache sicher sein: Dass alles passieren kann. Sie haben ihre Live-Sendezeit bisher komplett unterschiedlich genutzt – von einem erschütternden Video-Beitrag zum Flüchtlingslager Moria über einen RTL-Livestream bis hin zu einer siebenstündigen Doku über Pflegekräfte. Zuletzt zeigten sie 15 Minuten, in denen unter anderem Olaf Scholz für die Corona-Impfung plädierte.

Alle Folgen von „Joko und Klaas 15 Minuten“ im Überblick: