In ihrer neuen Show „Joko & Klaas gegen ProSieben“ treten die beiden TV-Stars ausnahmsweise mal nicht gegeneinander an, sondern gleich gegen einen ganzen Sender. Im dritten Duell haben Joko und Klaas die Aufgaben des Senders ProSieben gemeistert und durften daher am Mittwochabend um 20:15 Uhr erneut 15 Minuten lang live senden, was sie wollen.

Mit einem kindischen und bunten Intro fing alles an. Danach zeigten sich die beiden Moderatoren vor einer Containerwand, einem selbst gemalten Transparent (“Joko und Klaas Live“) und einem Kasten Bier. „Es sieht aus wie hingekackt und hingeschissen“, bewertete Klaas das Set.

Joko und Klaas verlosen 10.000 Euro in vier Städten

Diesmal hatten die beiden jedoch was zu verschenken: Sie nannten Adressen in München, Berlin, Köln und Hamburg. Welche Zuschauer als erstes dort auftauchten, bekamen 10.000 Euro geschenkt.

Der erste Zuschauer tauchte nach nicht mal zwei Minuten in Berlin auf. Es folgten Hamburg, Köln und München.

Joko und Klaas hatten zuvor auf Twitter angekündigt, die Sendung würde „Chaos“ werden - nicht zu viel versprochen, mit all den Liveschalten zu den glücklichen Gewinnern und Gewinnerinnen ging es zuweilen drunter und drüber.

Die Zuschauer freuten sich mit den Gewinnern, auf Twitter hagelte es Glückwünsche.

Joko tanzt Breakdance

Für alle, die nicht gewonnen hatten, gab es als Trostpreis eine hochprofessionelle Breakdance-Einlage von Joko zu feinster 90er-Musik. Die letzte Minute füllten Joko und Klaas mit Geplauder und lieben Grüßen an alle Zuschauer.

Der Fernsehsender ProSieben betonte am Ende, dass alle Gewinner von Security-Personal nach Hause begleitet würden.

Hier kannst du nachlesen, wie Joko und Klaas beim ersten Mal die 15 Minuten gefüllt haben:

Unterföhring

Das könnte dich auch interessieren:

Kirchheim/Teck

Neuhausen ob Eck