Corona Reisen aktuell: Merkel gegen Reisen an Weihnachten

Kanzlerin Angela Merkel hat in der Generaldebatte des Bundestages einen harten Lockdown gefordert. Auch zum Thema Reisen über die Feiertage äußerte sich die Kanzlerin: Kontakte und Reisen müssten in der Weihnachtszeit weiterhin vermieden werden, Hotelübernachtungen für Verwandtenbesuche halte sie weiterhin „für falsch“.

Darf man innerhalb Deutschlands reisen?

Reisen innerhalb Deutschlands sind grundsätzlich nicht verboten. Die Bundesregierung ruft Bürgerinnen und Bürger allerdings auf, nicht zwingend erforderliche Reisen zu vermeiden. Das gelte insbesondere für touristische Reisen unter anderem auch Skiurlaub.
Wer innerhalb Deutschlands dennoch reisen möchte, muss die Corona-Regeln des jeweiligen Bundeslandes beachten.

Corona Reisen zu Weihnachten: Diese Bundesländer erlauben Hotelübernachtungen

Hotelübernachtungen zu touristischen Zwecken sind derzeit bis zum 10. Januar nicht gestattet. Einige Länder haben allerdings Ausnahmen für Familienbesuche an Weihnachten ermöglicht. Kanzlerin Merkel kritisierte das. Folgende Länder erlauben Hotelübernachtungen zu Weihnachten:
  • Berlin
  • Hessen
  • Hamburg
  • Niedersachsen
  • Nordrhein-Westfalen
  • Baden-Württemberg
  • Mecklenburg-Vorpommern
  • Schleswig-Holstein
  • Sachsen
Allerdings bleibt abzuwarten, ob die Marschroute der genannten Länder über den Corona-Gipfel am Sonntag, 13.12., Bestand hat. Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) hat am Freitag die Sonderregeln bereits infrage gestellt. Er könne sich etwa vorstellen, dass die Länder-Regierungschefs den Zeitraum der Lockerungen wegen der stark steigenden Infektionen noch einmal verkürzen, sagte Kretschmann am Freitag in Stuttgart. Wenn man etwas ändere, „sollten wir das auch wieder gemeinsam tun“, betonte der Grünen-Politiker.

Darf ich in ein anderes Bundesland reisen?

Aktuell ja. Doch dabei sind die Corona-Regeln der jeweiligen Länder zu beachten. Reist man beispielsweise in einen Corona-Hotspot, können dort Ausgangsbeschränkungen und andere härtere Regeln gelten.

Darf ich nach Bayern reisen?

Auch in den Freistaat darf man reisen. Allerdings gelten auch hier Beschränkungen. In Regionen mit einer Inzidenz über 200 gelten Ausgangsbeschränkungen. Ob Übernachtungen im Hotel an Weihnachten möglich sein werden, ist noch unklar. Ministerpräsident Markus Söder votiert allerdings für einen scharfen Lockdown. 

Reisen Weihnachten 2020 Corona: So kommt man in Deutschland zur Familie

Trotz der hohen Corona-Zahlen wollen viele Menschen an Weihnachten zu ihren Familien fahren. Wer kein Auto hat oder sich keines mieten möchte, muss auf die öffentlichen Verkehrsmittel zurückgreifen. Das planen Bahn und Co. zu den Feiertagen:
  • Deutsche Bahn: Die Bahn setzt zusätzlich 100 Sonderzüge an den Tagen rund um Weihnachten ein. Zudem werden durch ein neues Reservierungssystem Plätze freigehalten.
  • Flugzeug: Auch Reisen mit dem Flugzeug sind möglich. Hier gelten ebenfalls Abstands- und Hygieneregeln.

Reisen zu Weihnachten: Flixbus sagt Fahrten zwischen den Jahren ab

Der Fernbusanbieter Flixbus will angesichts des neuerlichen Shutdowns doch keine Fahrten zwischen dem 17. Dezember und dem 11. Januar anbieten. Die Kunden, die bereits eine Reise gebucht haben, würden nun angeschrieben und bekämen ihr Geld zurück, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Darüber hinaus erhielten sie einen Flixbus-Gutschein in Höhe von 15 Euro für eine Fahrt im kommenden Jahr. „Damit reagiert das Unternehmen auf den Beschluss der Ministerpräsidentenkonferenz in Deutschland, einen erneuten bundesweiten Lockdown umzusetzen“, hieß es.

Corona Reisen an Weihnachten: Drosten gegen Besuche bei entfernt wohnenden Familienmitgliedern

Familien, die weit voneinander entfernt lebten, sollten sich dem Berliner Virologen Prof. Christian Drosten zufolge in diesem Jahr vielleicht nicht unbedingt über die Feiertage besuchen. Er bekräftigte außerdem, dass Schnelltests nur eine Momentaufnahme seien: „Wenn man solche Antigen-Tests benutzen will für Familienbesuche, dann muss man im Prinzip sich jeden Morgen testen damit.“ Seit einiger Zeit rät Drosten dazu, sich vor Besuchen, etwa bei den Großeltern, vorsorglich in Quarantäne zu begeben. Auslandsreisen ohne Quarantäne nach der Rückkehr werden unterdessen immer schwieriger. Eine der letzten Möglichkeiten sind die Kanaren, wo nun jedoch eine erneute Reisewarnung drohen könnte.
Top-Virologe Christian Drosten ist angesichts der hohen Corona-Zahlen in Deutschland gegen Besuche von weit entfernt lebenden Familienmitgliedern an Weihnachten.
Top-Virologe Christian Drosten ist angesichts der hohen Corona-Zahlen in Deutschland gegen Besuche von weit entfernt lebenden Familienmitgliedern an Weihnachten.
© Foto: Britta Pedersen/DPA

Spahn rät ebenfalls von Reisen über Weihnachten ab

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat zum Verzicht auf innerdeutsche Reisen zu Weihnachten aufgerufen. „Den Ort der Familienfeier in das Bundesland mit den großzügigsten Regeln zu legen, fände ich nicht richtig. Denn auch innerhalb der Familien kann Covid-19 ganz schnell gefährlich werden“, sagte Spahn der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Mittwochsausgabe).
„Ich werde Weihnachten zum ersten Mal, seitdem ich denken kann, nicht mit Eltern und Geschwistern gleichzeitig zusammenkommen“, fügte der Minister hinzu. „Das ist sehr schade. Aber es hilft, das Virus in Schach zu halten.“

Strenge Einreise-Regeln in Mecklenburg-Vorpommern

Manuela Schwesig, Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, warnt davor zu Weihnachten „quer durch Deutschland zu reisen.“ In Mecklenburg-Vorpommern gibt es für Weihnachten bereits strengere Einreiseregeln. Nur der Besuch der Kernfamilie sei hier erlaubt. Außerdem fordert Schwesig schärfere Regeln für alle Bundesländer. Am laut Medienberichten zufolge Sonntag stattfindenden Corona-Gipfel könnten bundesweit geltende Regeln beschlossen werden.

RKI warnt mit Blick auf Weihnachten vor Infektionsgeschehen wie in den USA nach Thanksgiving

Mit Blick auf Weihnachten verglich der RKI-Präsident Lothar Wieler die Lage mit den USA, wo nach dem Thanksgiving-Wochenende als Folge vieler Familienfeiern und Reisen die Neuinfektionen stark gestiegen waren. Dies drohe in Deutschland auch, wenn es zu Weihnachten zu vielen Kontakten komme. Es sei die wichtigste Maßnahme, „dass man verhindert, dass die Lockerungen an Weihnachten kommen“.

Weihnachten 2020 im Ausland feiern

Wer Deutschland den Rücken zukehren und Weihnachten im Ausland verbringen möchte, kann auch dies tun. Die EU-Grenzen sind generell offen. Doch auch hier ist Vorsicht geboten, denn einige Länder lassen Urlauberinnen und Urlauber aus Deutschland nicht einreisen oder es gelten spezielle Quarantänevorschriften.

Corona Frankreich: Reisen zur Familie möglich

Wie ist die Situation im Nachbarland? An Weihnachten sollen Menschen in Frankreich zu ihren Familien reisen können. Premierminister Jean Castex rief die Bürger jedoch dazu auf, Feiern nur im kleinen Kreis stattfinden zu lassen. Maximal sechs Erwachsene lautet die Empfehlung. Die Maßnahmen dienen dazu, einen „dritten Lockdown in den kommenden Monaten zu verhindern.“ An Silvester sollen die Franzosen ebenso von großen Partys absehen. Privates Böllern ist in einigen Regionen bereits verboten. In Großstädten wie Paris gibt es aber zentral organisierte Feuerwerke. Für die Silvesternacht gilt eine Ausgangssperre ab 20:00 Uhr.