Der letzte Weg der Queen ist lang. Das Protokoll für die Tage nach dem Tod der Queen ist bis zum Staatsbegräbnis seit vielen Jahren minutiös geplant worden. In dieser Zeit können Großbritannien und der Rest der Welt Abschied von der im Alter von 96 Jahren verstorbenen Königin nehmen. Viele fragen sich daher, wie sie die Ereignisse rund um die Trauer um die Queen verfolgen können. Nicht nur die Beerdigung am 19.9.2022 wird im Fernsehen zu sehen sein, auch schon vorab gibt es im TV Sendungen zum Leben der Queen und zum Abschied von ihr.
  • Läuft heute eine Spezialsendung im Fernsehen?
  • Wird der Trauerzug am Mittwoch, 14.09.2022 im TV zu sehen sein?
  • Welche Sender berichten vom Abschied von der Queen?

Wo wird die Trauer-Prozession für die Queen am 14.09.2022 im TV übertragen?

Der Sarg mit dem Leichnam der Königin wird am Mittwoch, 14.09.2022, auf einem von Pferden gezogenem Fuhrwerk vom Buckingham-Palast ins Parlament gebracht, gefolgt von König Charles III. und anderen Mitgliedern der Königsfamilie. Der Leichenzug führt die Prachtstraße „The Mall“ hinab über den Exerzierplatz Horse Guards Parade und die Straßen White Hall und Parliament Street zum Parlament. Die Prozession soll rund 40 Minuten dauern und ist im Fernsehen zu sehen. Doch welche Sender übertragen den Trauerzug für die Queen?
Hier eine Übersicht der Sendetermine und der Sendezeit ausgewählter Sender:
  • 14.09.2022 ab 13 Uhr im ZDF – „Trauer um Queen Elizabeth II“
  • 14.09.2022 ab 13 Uhr im Ersten – „Abschied von der Queen“
  • 14.09.2022 ab 15 Uhr auf RTL – Exclusiv Spezial
  • 14.09.2022 ab 14.30 Uhr auf phoenix – phoenix vor ort (u.a. Trauer um die Queen)

Ein „ZDF Spezial“ berichtet live vom Trauerzug für die Queen

Das ZDF berichtet am Mittwoch, 14. September 2022, live aus London von 13 bis 17 Uhr, über die „Trauer um Queen Elizabeth II“. ZDF-Chefredakteur Peter Frey moderiert das Spezial am Nachmittag. An seiner Seite sind die ZDF-Royal-Expertin Julia Melchior, ZDF-Korrespondentin Diana Zimmermann sowie die Historikerin Karina Urbach.

Das Erste zeigt live aus London den Abschied von der Queen

Von der Trauer in Großbritannien berichtet auch die ARD. Wenn am Mittwoch der Sarg der Queen in einem Trauerzug vom Buckingham Palace zur Westminster Hall überführt wird, sendet auch das Erste eine Sondersendung. Der Trauerzug ist live zu sehen ab 13 Uhr. Moderatorin von „Abschied von der Queen“ ist Julia-Niharika Sen, Kommentatorin ist Leontine von Schmettow.

RTL überträgt die Trauer-Prozession für die Queen

Auch wenn die Fernsehzuschauerinnen- und Zuschauer am Mittwochnachmittag, 14. September 2022, RTL einschalten, werden sie den Trauerzug für die Queen in London sehen. Der Sender überträgt von 15 Uhr an live, wenn Hunderttausende Briten in London erwartet werden, und zeigt das Exclusiv Spezial „Goodbye Queen - die Welt verneigt sich“. Moderiert wird es von Frauke Ludowig. Sie begrüßt Guido Maria Kretschmer sowie Adelsexperte Michael Begasse im Studio.

Fast 110 Stunden Queen-Sarg im Livestream - BBC überträgt Aufbahrung

Der öffentlich-rechtliche britische Sender BBC wird die Aufbahrung von Queen Elizabeth II. im Londoner Parlament in einem Livestream übertragen. Das Angebot richte sich an Menschen in aller Welt, die der gestorbenen Königin ihren Respekt erweisen wollen, aber nicht nach London reisen können oder sich die langen Wartezeiten in der Hauptstadt nicht zutrauen, hieß es am Mittwoch von dem Sender. Der Stream soll unter anderem über die Internetseite der BBC und in der App verfügbar sein und am 14.09.2022 um 18 Uhr (MESZ) beginnen. Bis zum frühen Montagmorgen, um 7.30 Uhr MESZ, soll der Sarg dort aufgebahrt für die Öffentlichkeit zugänglich sein. Wer sich den Stream der BBC in voller Länge anschaut, kann den Sarg der am Donnerstag gestorbenen Queen Elizabeth II. ganze 109,5 Stunden lang begutachten.
mit dpa

Infos zum britischen Königshaus im Überblick

Weitere Infos zum britischen Königshaus und zu den Ereignissen nach dem Tod der Queen und zu den Mitgliedern der Königsfamilie gibt es in diesen Beiträgen: