Catherine „Kate“, Herzogin von Cambridge, ist die Ehefrau des britischen Prinzen William – und wird wohl eines Tages die Königin sein. Denn ihr Mann ist in der Thronreihenfolge an zweiter Stelle.
Herzogin Kate ist in der britischen Öffentlichkeit im Allgemeinen beliebt, ihre Hochzeit mit Prinz William hat den Royals ein Stimmungshoch in Umfragen gegeben. Auch gibt es immer wieder Spekulationen, dass sie und William bald ihr viertes Kind erwarten könnten. Ist Kate aber wirklich schwanger? Was ist mit dem Streit zwischen ihr und Herzogin Meghan? Hier ein Überblick über die wichtigsten Infos zu Herzogin Kate.

Baby, Kinder, Ehemann, Größe – Das ist Catherine Middleton

Die wichtigsten Fakten zu Herzogin Kate auf einen Blick:
  • Name: Catherine Elizabeth Middleton
  • Adelstitel: Catherine, Duchess of Cambridge (Deutsch: Herzogin Kate)
  • Geburtstag: 9. Januar 1982
  • Alter: 40
  • Größe: 1,75m
  • Geburtsort: Reading, Großbritannien
  • Ehemann: Prinz William (verheiratet 2011)
  • Kinder: Prinz George, Prinzessin Charlotte, Prinz Louis
  • Eltern: Michael Middleton und Carole Middleton
  • Geschwister: Philippa Matthews und James Middleton

Herzogin Kate Schwangerschaft: Gerüchte um Baby Nr. 4

Dass sich Herzogin Kate über noch ein viertes Kind mit ihrem Ehemann William freuen würde, ist ein offenes Geheimnis. Doch hat Prinz William bereits mehrfach in der Öffentlichkeit gesagt, dass er kein weiteres Kind wünscht. Das Paar hat bereits drei Kinder – George (8), Charlotte (6) und Louis (3) – mit denen sie wohl alle Hände voll zu tun haben. Seit Anfang 2022 gibt es jedoch das Gerücht, dass Kate wieder schwanger sein könnte. Diese Gerüchte haben sich bisher nicht bestätigt.

Kate Middleton: Hochzeit mit Prinz William

Kate Middleton hat 2001 an der Universität St. Andrews in Schottland Prinz William kennengelernt. Sie studierte dort Kunstgeschichte. Kate und William waren an der Uni und darüber hinaus von 2002 bis Anfang 2007 zusammen – trennten sich aber dann einvernehmlich. Angeblich war ein Trennungsgrund die mediale Aufmerksamkeit der Beziehung, durch die Kate den Spitznamen „Waity Katie“ (frei übersetzt: Die Wartende Katie) bekam. Damit sollte gemeint sein, dass Kate angeblich auf einen Heiratsantrag von William warten würde. Stattdessen trennte sich das Paar.
Im Sommer 2007 fanden Kate und William wieder zusammen. Im Oktober 2010 verlobten sie sich. Die Hochzeit fand am 28. April 2011 statt, sie wurde millionenfach live im Fernsehen verfolgt. Durch das Ereignis reisten Touristen aus der ganzen Welt an, um die Parade und den berühmten Kuss auf dem Balkon des Buckingham Palace in Person zu sehen.
Prinz William und Catherine Middleton heirateten im April 2011.
Prinz William und Catherine Middleton heirateten im April 2011.
© Foto: dpa

Herzogin Kate: Familie und die Royals

Catherine, Herzogin von Cambridge ist die Ehefrau von Prinz William, der nach seinem Vater, Prinz Charles, der Thronfolger ist. Wenn die Queen stirbt, wird Charles automatisch der König von Großbritannien werden. Dessen Ehefrau, Herzogin Camilla, soll dann Königin werden.
Auch Kate wird wohl eines Tages Königin sein. Spätestens wenn Prinz Charles stirbt, werden sie und William den Thron besteigen. Die drei Kinder des Paars sind ebenfalls in der Thronreihenfolge, allen voran der älteste Sohn Prinz George. Prinzessin Charlotte und Prinz Louis hingegen werden wahrscheinlich nicht Königin oder König werden.
Die Familie von Kate: Prinz William mit den Kindern, Prinz George (l-r), Prinz Louis und Prinzessin Charlotte.
Die Familie von Kate: Prinz William mit den Kindern, Prinz George (l-r), Prinz Louis und Prinzessin Charlotte.
© Foto: dpa

Herzogin Kate und Meghan Markle – Was ist passiert?

Herzogin Kate gehört zu den beliebtesten Royals in Großbritannien. Doch ist ihr Bild in der Öffentlichkeit zum Teil ins Wanken geraten, als es um die Ehefrau von Prinz Harry, Meghan Markle ging. Herzogin Meghan – die Schwägerin von Kate – hat in einem aufsehenerregenden Interview mit Oprah Winfrey viel über die Royals geplaudert und schwere Vorwürfe erhoben. Meghan berichtete, dass sie psychisch dem Druck der Öffentlichkeit alleingelassen wurde und dass es innerhalb der Königsfamilie rassistische Zwischenfälle gab. Herzogin Kate warf sie vor, sie einmal bei der Anprobe von Brautjungfernkleidern zum Weinen gebracht zu haben. Die Geschichte hat aber auch eine zweite Seite: So soll es Boulevardmedien zufolge Kate gewesen sein, die nach dem Streit mit Meghan in Tränen aufgelöst war. So oder so – das Verhältnis zwischen den beiden Frauen scheint kühl zu sein. Wenn Meghan und Harry 2022 nach Großbritannien reisen, um das 70. Jubiläum der Queen zu feiern, wird der Streit der beiden Frauen sicher ein Thema sein.

Kate Middleton Kleider und Look: Bilder der Fashion-Ikone

Herzogin Kate ist auch für ihren Modestil bekannt und gilt in der Fashion-Welt als Style-Guru. Hier eine Auswahl an Bildern von Kate in diversen Looks:
Herzogin Kate ganz in blau beim Commonwealth-Gottesdienst.
Herzogin Kate ganz in blau beim Commonwealth-Gottesdienst.
© Foto: dpa
Herzogin Kate beim Besuch einer Wohltätigkeitsorganisation.
Herzogin Kate beim Besuch einer Wohltätigkeitsorganisation.
© Foto: dpa
Kate und William bei einer Pfadfinderkampagne.
Kate und William bei einer Pfadfinderkampagne.
© Foto: dpa
Prinz William und Herzogin Kate bei einer Reise nach Pakistan.
Prinz William und Herzogin Kate bei einer Reise nach Pakistan.
© Foto: dpa

Kate beim Thronjubiläum der Queen: Was ist ihre Rolle?

Am ersten Juni-Wochenende 2022 feiert Großbritannien das 70. Thronjubiläum von Königin Elizabeth II. Über vier Tage vom 2. Juni bis 5. Juni, wird es verschiedene Veranstaltungen geben, bei denen die Royals dabei sein werden.
Doch auch nach dem eigentlichen Wochenende gibt es zahlreiche Events. Wegen ihrer gesundheitlichen Probleme kann die 96-Jährige Queen selbst die traditionelle Tour durch ihr Königreich nicht machen. Stattdessen übernehmen das unter anderem Herzogin Kate und Prinz William. So werden Kate und William in Vertretung für die Königin nach Wales reisen. Prinzessin Anne, die einizige Tochter der Queen, reist nach Schottland, und der jüngste Sohn der Queen, Prinz Edward und seine Ehefrau Sophie, reisen nach Nordirland. Ob die Queen überhaupt und in welchem Umfang an den Jubiläumsfeierlichkeiten teilnehmen kann, ist weiter offen.

Queen Elizabeth, Prinz Charles, William und Harry - Mehr zur königlichen Familie aus England

Lust auf noch mehr Adel? Weitere Infos über die königliche Familie aus England gibt es in folgenden Porträts: