Weiße Häuser, blaue Dächer und steile Klippen – das kommt jedem vermutlich als Erstes in den Sinn, wenn man an Santorini denkt. Die griechische Insel Santorin ist, wie ganz Griechenland, ein sehr beliebter Urlaubsort deutscher Touristen.
  • Aber wie sieht es auf Santorini 2021 mit Urlaub aus?
  • Kann man trotz Corona dorthin verreisen?
  • Wie hoch sind die Corona-Zahlen und welche Corona-Regeln gelten?

Urlaub in Santorini 2021: Griechenland ist Risikogebiet

Ja, ganz Griechenland inklusive der umliegenden Inseln, also Kos, Rhodos, Korfu, Mykonos und Kreta sind vom RKI als Risikogebiet eingestuft worden. Damit ist auch die Insel Santorin ein Risikogebiet. Die Einstufung gilt seit dem 18. Juli. Für Urlauber ändert sich mit der Einstufung aber erstmal nicht viel. Denn eine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes besteht nicht mehr.

Corona-Regeln bei der Einreise nach Santorini

  • Urlauber brauchen einen negativen PCR- oder Schnelltest. Geimpfte und Genesene sind davon ausgenommen. Nötig ist deshalb einer der folgenden Nachweise: negativer PCR-Test (nicht älter als 72 Stunden) oder negativer Antigen-Schnelltest (nicht älter als 24 Stunden), Nachweis über eine vollständige Impfung (Impfpass), Genesenenbescheinigung.
  • Alle Reisende müssen sich allerdings bis spätestens 24 Stunden vor Einreise online registrieren. Ist das Formular korrekt ausgefüllt, erhält man einen QR-Code (per E-Mail oder auf sein Handy), der bei der Einreise vorgezeigt werden muss.
  • Kinder über 12 Jahren müssen ebenfalls getestet, genesen oder geimpft sein.

Corona-Zahlen Griechenland: Inzidenz auf Santorini, Rhodos, Kos und Korfu

Die Corona-Zahlen für Griechenland nach Angaben der Johns-Hopkins-Universität im Überblick: (Stand: 29.07.2021):
  • 7-Tage-Inzidenz: 178,2
  • Neuinfektionen: 2870
  • Infizierte seit Beginn der Pandemie: 485.015
  • Todesfälle: 12.902
  • Impfquote (Erstimpfungen): 54 Prozent
  • Impfquote (vollständig Geimpfte): 47,9 Prozent
Das berühmte blau-weiß Santorinis. Das Postkartenmotiv findet man im Ort Oia.
Das berühmte blau-weiß Santorinis. Das Postkartenmotiv findet man im Ort Oia.
© Foto: Pixabay

Maskenpflicht, Gastronomie, Hotels: Diese Corona-Regeln gelten auf Santorini

Hotels und Ferienwohnungen sind geöffnet, Buffets zur Selbstbedienung sind wieder erlaubt. Restaurants, Cafés und andere Wirtschaften haben geöffnet. An einem Tisch dürfen allerdings maximal 10 Leute sitzen. Es besteht ein Tanzverbot, das bedeutet, in Gaststätten darf man nur sitzen. In öffentlichen Verkehrsmitteln gelten Kapazitätsbegrenzungen. Flüge oder Fahrten mit der Fähre sind nur mit einem negativen Test oder einem Impfnachweis möglich. In öffentlichen Verkehrsmitteln, Museen, Supermärkten und anderen geschlossenen Räumen gilt Maskenpflicht für Personen ab 4 Jahren. An belebten Plätzen im Freien muss ebenfalls Maske getragen werden. Verstöße gegen die Maskenpflicht können mit einem Bußgeld bis zu 300 Euro belegt werden.

Corona in Griechenland: Polizei kontrolliert Einhaltung der Corona-Regeln

Im Kampf gegen steigende Corona-Zahlen auf mehreren griechischen Inseln will die Regierung die Zahl der Polizisten vor Ort erhöhen. Die Beamten sollen dafür sorgen, dass im Nachtleben die vorgegebenen Corona-Maßnahmen eingehalten werden, wie die griechische Zeitung „Kathimerini“ am Donnerstag unter Berufung auf den Zivilschutz berichtete. Es gelte dringend, auf den bei Touristen beliebten Inseln einen Lockdown zu vermeiden, hieß es.
Griechische Medien berichten immer wieder über ausufernde Partys auf den Urlaubsinseln, obwohl Clubs und Bars bei Verstößen mit hohen Strafen und vorübergehenden Schließungen rechnen müssen.

Rückreise Corona-Regeln: Aus Santorin zurück nach Deutschland

Weil Griechenland und die Inseln als Risikogebiet gelten, müssen Urlauber die nach Deutschland zurückkehren, einiges beachten.
  • Touristen müssen sich für die Rückkehr nach Deutschland anmelden. Das ist möglich über das digitale Einreiseportal.
  • Alle Flugreisenden, müssen vor Abflug ein negatives Coronatest-Ergebnis, einen Impfnachweis oder einen Genesenennachweis vorlegen – unabhängig davon, ob sie in einem Risikogebiet waren oder nicht.
  • Der Test darf maximal 48 Stunden alt sein (Antigen-Test) oder 72 Stunden (PCR).
  • Eine Quarantänepflicht nach der Rückkehr besteht nicht mehr, wenn man geimpft, getestet oder genesen ist.

Der Unterschied zwischen Santorin und Santorini

Santorin ist die einzelne Insel. Santorini dagegen besteht aus den ganzen Inseln: der Hauptinsel Santorin, die auch Thira genannt wird und den weiteren Inseln Thirassia, Palea Kameni, Nea Kameni und Aspronisi. Das klassische Postkartenmotiv mit den weißen Häusern und den blauen Dächern, welches symbolhaft für Santorini steht, findet man im Übrigen im Ort Oia, ganz im Norden der Insel Santorin.

Hitzewelle Griechenland: Gewaltige Hitze in Griechenland erwartet – Temperaturen bis 44 Grad

Griechenland fürchtet eine Hitzewelle. Ab Dienstag soll die Temperatur laut Meteorologen tagsüber auf bis zu 44 Grad steigen und nachts nicht unter 30 Grad fallen.

Korfu, Rhodos, Kreta: Corona-Regeln auf den Inseln in Griechenland

Auch auf den anderen beliebten Ferieninseln in Griechenland gibt es teilweise strenge Corona-Maßnahmen. Wo in Griechenland welche Regeln gelten, erfahrt ihr in den folgenden Übersichts-Artikeln genauer. Was gilt auf Rhodos, Korfu und Kreta und was auf Mykonos, Samos und Santorini?