Der Kader der deutschen Nationalmannschaft für die Fußball-Europameisterschaft 2021 steht fest. Nun geht es im EM-Auftaktspiel gegen Weltmeister Frankreich. Karl-Heinz Rummenigge sieht die DFB-Auswahl gut aufgestellt: „Deutschland hat einen guten Kader mit talentierten Fußballern. Wenn Deutschland gut startet, kommt die Mannschaft bis zum Ende, wie bei der WM 1990“, sagte er: „Wir spielen gegen den Weltmeister, eine tolle Mannschaft mit großen Persönlichkeiten. Es wird ein entscheidendes Spiel sein.“
Welche Spieler wurden nominiert? Sind die Weltmeister Thomas Müller, Jerome Boateng und Mats Hummels dabei? Wie sieht die Startaufstellung für das Spiel gegen Frankreich aus?
Alle Infos zur Nominierung des DFB-Kaders findet ihr hier in der Übersicht.

Liste des DFB-Kaders für die EM 2021: Thomas Müller, Kevin Volland, Hummels und Musiala dabei

Jogi Löw hat bei seiner Kader-Nominierung für einige Überraschungen gesorgt. Neben Mats Hummels wird auch Thomas Müller mit zur EM fahren. Überraschend nominiert wurde Kevin Volland von AS Monaco. Zudem sorgte Bundestrainer Joachim Löw mit der Nominierung von Christian Günter für eine Überraschung. Jerome Boateng wurde nicht in den EM-Kader berufen.
Das ist der DFB-Kader für die EM 2021:
Tor
  • Kevin Trapp, Eintracht Frankfurt
  • Bernd Leno, Arsenal London
Abwehr
  • Matthias Ginter, Borussia Mönchengladbach
  • Antonio Rüdiger, Chelsea London
  • Robin Koch, Leeds United
  • Marcel Halstenberg, RB Leipzig
  • Christian Günter, SC Freiburg
  • Lukas Klostermann, RB Leipzig
  • Niklas Süle, FC Bayern München
  • Robin Gosens, Atalanta Bergamo
Mittelfeld/Angriff
  • Leon Goretzka, FC Bayern München
  • Jamal Musiala, FC Bayern München
  • Emre Can, Borussia Dortmund
  • Joshua Kimmich, FC Bayern München
  • Kai Havertz, Chelsea London
  • Jonas Hofmann, Borussia Mönchengladbach
  • Serge Gnabry, FC Bayern München
  • Leroy Sané, FC Bayern München
  • Ilkay Gündogan, Manchester City
  • Florian Neuhaus, Borussia Mönchengladbach
Das Team stellt sich zum Mannschaftsfoto: Hinten (v.l.) Günter, Klostermann, Ginter, Rüdiger, Hummels, Süle, Koch, Havertz, Goretzka, Gosens; Mitte (v.l.) Teammanager Bierhoff, Bundestrainer Löw, Co-Trainer Sorg, Torwarttrainer Köpke, Neuhaus, Kroos, Müller, Halstenberg, Volland, Hofmann, Can, Fitnesscoach Dietrich, Fitnesstrainer Banovcic, Fitnesstrainer Forsythe; vorn (v.l.) Sane, Musiala, Werner, Trapp, Neuer, Leno, Kimmich, Gündogan, Gnabry.
Das Team stellt sich zum Mannschaftsfoto: Hinten (v.l.) Günter, Klostermann, Ginter, Rüdiger, Hummels, Süle, Koch, Havertz, Goretzka, Gosens; Mitte (v.l.) Teammanager Bierhoff, Bundestrainer Löw, Co-Trainer Sorg, Torwarttrainer Köpke, Neuhaus, Kroos, Müller, Halstenberg, Volland, Hofmann, Can, Fitnesscoach Dietrich, Fitnesstrainer Banovcic, Fitnesstrainer Forsythe; vorn (v.l.) Sane, Musiala, Werner, Trapp, Neuer, Leno, Kimmich, Gündogan, Gnabry.
© Foto: Federico Gambarini/dpa
Alle weiteren Infos zum Bundestrainer Jogi Löw bekommt ihr in diesem Porträt:
Alle weiteren Infos zum Manager der DFB-Elf Oliver Bierhoff beommt ihr in diesem Porträt:

So sieht die Startaufstellung von Deutschland gegen Frankreich aus – Goretzka nun wohl doch dabei

Löw muss bei der Formierung der optimalen personellen Ausrichtung für das Auftaktspiel am Dienstag, den 15.06.2021 gegen Frankreich Jonas Hofmann erstmal ausklammern. Hofmann, den der Bundestrainer noch als eine Alternative für die Besetzung der rechten Außenbahn bezeichnet hatte, dürfte für das erste EM-Spiel verletzungsbedingt ausfallen.
Doch es gibt auch gute Nachrichten: Löw hatte eine Rückkehr von Leon Goretzka in den Kader in Aussicht gestellt. Der Bayern-Profi könnte nach ausgestandener Muskelverletzung für einen Kurzeinsatz wieder zur Verfügung stehen, er sollte nochmals getestet werden. Goretzka verließ nach Informationen des „Express“ am Dienstagmittag zusammen mit seinem Bayern-Kollegen Jamal Musiala, dem verletzten Gladbacher Jonas Hofmann, Ersatztorhüter Kevin Trapp und Teamarzt Jochen Hahne nochmals das Teamhotel. Hintergründe sind nicht bekannt.

Die voraussichtliche Aufstellung von Deutschland

Neuer - Ginter, Hummels, Rüdiger, Gosens, Kimmich - Gündogan, Kroos - Havertz, Gnabry, Müller

Die voraussichtliche Aufstellung von Frankreich

Lloris - Pavard, Varane, Kimpembe, Hernandez - Kanté, Pogba, Rabiot - Griezmann, Benzema, Mbappé

Deutschland gegen Frankreich: So könnt ihr das Topspiel live im TV und Stream verfolgen

Wo wird das deutsche Auftaktspiel der EM 2021 live im TV und Stream übertragen? Wird Deutschland gegen Frankreich in der ARD oder im ZDF übertragen? Gibt es eine Übertragung auf Sky oder DAZN?

Schweinsteiger freut sich über Müller-Rückkehr - und kritisiert 2018 eingeschlagenen Weg des DFB

Rio-Weltmeister Bastian Schweinsteiger sieht den von Joachim Löw nach dem WM-Aus vor drei Jahren eingeschlagenen Kurs bei der Fußball-Nationalmannschaft kritisch. „Den Weg, den man eingeschlagen hat, nach der WM 2018, muss man sagen, der ist gescheitert“, sagte der ehemalige DFB-Kapitän. „Viele Spieler haben auch nicht ihre Chancen genutzt, die sie bekommen haben in der Nationalmannschaft“, sagte Schweinsteiger am Mittwoch der ARD, ohne Namen zu nennen.
Die von Löw nun zurückgeholten Ex-Weltmeister Thomas Müller und Mats Hummels sieht Schweinsteiger bei der EM in diesem Sommer in besonderer Verantwortung. „Also beide werden eine tragende Rolle spielen. Ich denke nicht, dass beide Spieler sein werden, die auf der Bank sitzen werden“, sagte der 36-Jährige. Schweinsteiger hatte sich stets für eine Rückkehr seines Freundes Müller ins DFB-Team ausgesprochen.
Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland: Bastian Schweinsteiger, Philipp Lahm und Torsten Frings beim Eröffnungsspiel gegen Costa Rica. Zu dieser Zeit lief die Nationalmannschaft noch unter Jürgen Klinsmann auf – Co-Trainer damals war Jogi Löw.
Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland: Bastian Schweinsteiger, Philipp Lahm und Torsten Frings beim Eröffnungsspiel gegen Costa Rica. Zu dieser Zeit lief die Nationalmannschaft noch unter Jürgen Klinsmann auf – Co-Trainer damals war Jogi Löw.
© Foto: Daniel Karmann/dpa

BVB-Kapitän Marco Reus verzichtet auf EM 2021

Marco Reus von Borussia Dortmund hat offiziell auf seinem Instagram-Account verkündet, dass er nicht mit zur kommenden Europameisterschaft fahren wird.
Der BVB-Kapitän erklärte: "Nach einer komplizierten, kräftezehrenden und am Ende "Gott sei Dank" erfolgreichen Saison habe ich gemeinsam mit dem Bundestrainer beschlossen, nicht mit zur EM zu fahren".

Warum verzichtet Marco Reus auf die EM 2021?

Nach einem schwachen Saisonbeginn sicherte sich Reus mit dem BVB die Teilnahme an der Champions League und holte im Finale gegen RB Leipzig den DFB-Pokal. Nun will er seinem Körper Erholung gönnen: „Nach einem sehr intensiven Jahr für mich persönlich und dem Erreichen der Ziele beim BVB, bin ich zu dem Entschluss gekommen, meinem Körper Zeit zu geben, um sich zu erholen“, begründete der Dortmund-Kapitän seine Entscheidung weiter.

Mats Hummels steht im deutschen EM-Kader

Mats Hummels kehrt zur EM 2021 in den Kader der DFB-Elf zurück. Das bestätigte Joachim Löw auf der Pressekonferenz am Mittwoch. Demnach gibt der Abwehrchef von Borussia Dortmund beim Turnier sein Comeback nach seiner Aussortierung durch den Bundestrainer.

Hummels wurde 2019 aus der Nationalmannschaft aussortiert

Mats Hummels bestritt sein letztes Länderspiel am 19. November 2018 in der Nations League gegen die Niederlande (2:2). Im März 2019 beendete Jogi Löw Hummels’ Karriere in der Nationalmannchaft. Hummels wurde, wie seine damaligen Bayern-Teamkollegen Jérôme Boateng und Thomas Müller, aussortiert. Damals sollte ein personeller Umbruch eingeleitet werden. Jogi Löw hat nun aber seine Meinung wohl geändert.

Marc Andre ter Stegen wegen Knie-OP nicht im Kader der Nationalmannschaft für EM

Marc-Andre ter Stegen vom FC Barcelona wird nicht zum Kader der EM 2021 gehören. Der als Nummer zwei hinter Manuel Neuer eingeplante Torhüter muss sich erneut einem Eingriff am rechten Knie unterziehen und verpasst die EM-Endrunde im Sommer. Das gab der Fußball-Nationaltorhüter auf Instagram bekannt. „Ich bin traurig. Erstmals seit vielen Jahren werde ich mein Land als Fan von daheim unterstützen. Ich hoffe, dass wir die EM gewinnen werden“, schrieb der 29-Jährige.
Daher muss Joachim Löw die Frage nach dem dritten Torwart aus einem unerfreulichen Grund nicht mehr beantworten. Neben Kapitän Manuel Neuer haben damit Kevin Trapp und Bernd Leno ihren Platz sicher. Löw bedauerte den Ausfall seiner Nummer zwei. Marc werde uns bei der EM leider fehlen, „aber wir haben ja neben Marc und Manu weitere sehr starke Torhüter“, so der Bundestrainer.

Ex-Weltmeister Khedira hört auf: „Der Schmerz ist sehr, sehr groß“

Rio-Champion Sami Khedira beendet seine Karriere. Wenige Stunden nachdem für seine einstigen Weltmeister-Kollegen Thomas Müller und Mats Hummels die Rückkehr in die Nationalmannschaft verkündet wurde, zog der 34-Jährige am Mittwoch einen Schlussstrich unter seine Laufbahn als Fußball-Profi. „Heute ist ein Tag, der mir persönlich sehr schwer fällt, weil ich sagen möchte, dass meine Karriere enden wird“, sagte Khedira bei einer Pressekonferenz seines Clubs Hertha BSC am Mittwoch.

Termin, Datum, Modus, Gruppen: Alle Infos zum Start der Fußball-Europameisterschaft 2021

Wann ist das Eröffnungsspiel? An welchem Datum startet die Fußball EM 2021? Wie wurden die Gruppen eingeteilt? Wie ist der Modus des Turniers? Alle Termine und Infos zum Start der EM im Überblick findet ihr in diesem Artikel:

Alle Kader der EM 2021 im Überblick: Spanien, Italien, Portugal, Frankreich und Co.

Einen Überblick über die weiteren Mannschaften bei der EM 2021 bekommt ihr im jeweiligen Übersichts-Artikel. Hier gibt es alles zu den Spielern, Trainern, zur Aufstellung und Besonderheiten der Top-Mannschaften: