• Die Fallzahlen zur Corona-Krise in Deutschland steigen weiter
  • Panne beim RKI-Dashboard und Verspätung der Coronazahlen am Mittwoch
  • Die neusten Corona-Zahlen laut Robert Koch-Institut - so viele Neuinfektionen gibt es heute, am Donnerstag, den 5.11.2020

Corona RKI-Zahlen Deutschland: Aktuelle Fallzahlen am 5.11.2020 - mehr als 19.000 Neuinfektionen

Auch am vierten Tag nach Inkrafttreten der neuen Lockdown-Regeln sind die neuesten Corona-Zahlen weiter stark gestiegen. Wie hoch sind die aktuellen Covid-19-Fallzahlen in Deutschland am Donnerstag, 5.11.2020? Die wichtigen Coronazahlen vom Robert Koch-institut – das RKI-Dashboard vermeldet die aktuelle Zahl der Neuinfektionen, den neuesten Inzidenzwert sowie die heutige Zahl der Toten und Genesenen:
  • Infizierte: Seit Beginn der Corona-Krise haben sich nach RKI-Angaben mindestens 597.583 Menschen in Deutschland mit dem Coronavirus infiziert.
  • Tote: Im Vergleich zum Vortag gibt es heute 118 Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion mehr - damit liegt die Zahl der Corona-Toten jetzt bei 10.930.
  • Genesene: Die Zahl der Genesenen beläuft sich laut dem RKI auf etwa 391.600.
  • R-Wert: Die Reproduktionszahl, kurz R-Wert, lag laut RKI Einschätzungen für Deutschland am Donnerstag bei 0,81. Der Wert hatte zuvor bei 0,94 gelegen. Der R-Wert bildet jeweils das Infektionsgeschehen etwa eineinhalb Wochen zuvor ab.
  • Sieben-Tage-R-Wert: Zudem gibt das RKI in seinem aktuellen Lagebericht ein sogenanntes Sieben-Tage-R an. Der Wert bezieht sich auf einen längeren Zeitraum und unterliegt daher weniger tagesaktuellen Schwankungen. Nach RKI-Schätzungen lag dieser Wert am Dienstag bei 0,92 (Vortag: 0,98). Er zeigt das Infektionsgeschehen von vor 8 bis 16 Tagen.

Mehr Corona-Tests positiv - Rückstau in Laboren

Immer mehr Coronatests werden aktuell in Deutschland gemacht. Der Anteil an positiven Ergebnissen nimmt weiter zu. Die Labore sind derzeit stark ausgelastet - mit Folgen.

Keine aktuellen RKI-Zahlen: Immer wieder Probleme mit RKI-Dashboard

Beim Robert-Koch-Institut hatte es nicht zum ersten Mal Verzögerungen bei der Übermittlung der neuen Fallzahlen und der Zahl an Neuinfektionen mit dem Coronavirus gegeben - Am 31.10.2020 wurden keine aktuellen Corona-Zahlen für Deutschland auf dem RKI-Dashboard vermeldet.
Zuletzt geschah das gestern, am 4. November. Erst gegen 7.30 Uhr informierte eine Fehlermeldung auf der Website des RKI wie folgt über die technischen Probleme: „Die Daten werden derzeitig aktualisiert. Dadurch sind die dargestellten Werte und Grafiken nicht korrekt.“

RKI-Dashboard am Mittwochmittag nicht mehr erreichbar

Kurz nach 13 Uhr am Mittwoch tat sich dann endlich was auf dem RKI-Dashboard. Doch nicht wie erwartet. Laut Mitteilung des Robert Koch-Insitituts sollten ab 13 Uhr wieder alle aktuellen Daten auf dem Dashboard zu sehen sein. Doch das RKI-Dashboard  war zu diesem Zeitpunkt mobil und stationär „offline“ und fast gar nicht mehr erreichbar. Zumindest wurden nur zwei Schaltflächen geladen, während die restliche Seite schwarz blieb.

Corona-Lage in BW kritisch: Höhere Inzidenz und mehr Neuinfektionen

Nicht nur bundesweit, auch in Baden-Württemberg werden weiter hohe Fallzahlen bei den Neuinfektionen sowie bei der 7-Tage-Inzidenz (7-Tage-R-Wert) vermeldet. Letzterer ist maßgebend für eine Anpassung der Corona-Regeln mit verantwortlich. Entweder mit einer Lockerung oder, wie seit Montag mit dem Lockdown in Deutschland geltend, eine Verschärfung der Maßnahmen.
Doch wie sieht es gegenwärtig in Sachen Covid 19 in BaWü aus? Was sagen die aktuellen Daten zur Situation im Südwesten? So ist die aktuelle Lage in Baden-Württemberg laut RKI mit Stand 4.11.2020, um 0 Uhr.