Queen Elizabeth II. ist tot. Am Donnerstag, 8.9.2022, ist die Monarchin im Alter von 96 Jahren gestorben. Jetzt ist ihr ältester Sohn Charles mit 73 der König von England.

Was ist mit Charles‘ Frau Camilla? Wird sie Königin?

Dass seine Frau Camilla Königin (Queen Consort) wird, hatte die Queen erst zu Beginn dieses Jahres als ihren ausdrücklichen Wunsch festgelegt. Es ist ein Titel, den zuletzt die Mutter Elizabeths, die vor 20 Jahren gestorbene Queen Mum, getragen hatte.
Nach dem britischen Recht ist auch eine Queen Consort, obwohl dessen Gemahlin, eine Untertanin des Königs. Allerdings teilt sie mit ihm dessen Würden und genießt gewisse Privilegien. Ihr formeller Titel lautet Queen Consort und analog zur Anrede des Königs „His Majesty“ gilt ihr die Anrede „Her Majesty.“ Trotzdem hat eine Queen Consort im Unterschied zu einer Queen Regnant nicht denselben Status wie ein König, sondern ist diesem vom Rang her nachgeordnet.

Was planen Camilla und König Charles jetzt?

Nach dem Tod von Queen Elizabeth II. bleiben der neue britische König Charles und dessen Frau Camilla am Donnerstagabend im schottischen Schloss Balmoral. Das teilte der Palast mit. Demnach kehren sie am Freitag wieder nach London zurück.
Charles hatte Camilla Parker Bowles am 9. April 2005 auf dem Standesamt von Windsor geheiratet. Sie wurde Herzogin von Cornwall. Königin Elizabeth II. und Prinz Philip waren bei der Zeremonie nicht anwesend. Doch das Verhältnis hat sich in den zurückliegenden Jahren gebessert. Die beiden verschafften sich - ganz langsam, aber stetig - durch seriöses Auftreten und viel Fleiß wieder Respekt. Privat geht das Paar wandern und fischen, abseits der Glitzerwelt.
(mit Material von dpa und AFP)

Die Queen ist tot: Noch mehr Artikel zum Thema

Weitere Infos zum englischen Königshaus und zu den Ereignissen nach dem Tod der Queen gibt es in diesen Beiträgen: