In der Corona-Krise nehmen die Zahlen der Neuinfektionen mit dem Coronavirus stetig zu - auch in Deutschland. Das Robert Koch-Institut liefert die neuen Fallzahlen täglich. Dabei werden nur die elektronisch übermittelten Zahlen aus den einzelnen Bundesländern ausgewiesen und einmal täglich um 0 Uhr aktualisiert. Doch von Montag, 28. September, an klappte das für mehrere Tage nicht.
Auf dem Dashboard des RKI waren am Montagmorgen keine aktuellen Zahlen zu Neuinfektionen mit dem Coronavirus für Landkreise und Bundesländer in Deutschland zu erhalten.
Auf dem Dashboard des RKI waren am Montagmorgen keine aktuellen Zahlen zu Neuinfektionen mit dem Coronavirus für Landkreise und Bundesländer in Deutschland zu erhalten.
© Foto: Screenshot; Quelle: RKI

Technische Panne beim RKI - tagelang keine aktuellen Corona-Fallzahlen für Deutschland

Bereits am Montag, 28.09.2020, waren morgens keine neuen Daten sowie die aktuelle Zahl der Neuinfektionen für Deutschland auf der Internetseite und dem RKI-Dashboard veröffentlicht. Auch die Deutsche Presseagentur (DPA), die diese Werte morgendlich zusammengefasst verschickte, informierte wie folgt: Bei der Deutschen Presse-Agentur, die die Zahlen normalerweise aufbereitet, war an Stelle der Infos zu den aktuellen Fallzahlen am Montag lediglich eine kurze Nachricht zu lesen.

Keine neuen RKI-Zahlen: Auch am Dienstag und Mittwoch fehlen aktuelle Corona-Fallzahlen

RKI erklärt fehlende Fallzahlen - darum waren keine neuen Corona-Zahlen auf dem Dashboard

Das Robert Koch-Institut informierte online auf dessen Dashboard folgende Meldung: „Hinweis: Aufgrund von Verzögerungen in der Datenaktualisierung kann es zu Varianzen in den einzelnen Grafiken kommen. Wir bitten um Verständnis.“ Auf Nachfrage erklärte Susanne Glasmacher, Pressesprecherin des RKI, „Es gab in der Tat technische Probleme mit dem Datenexport, wir gehen davon aus, dass in den nächsten Tagen die Datenbereitstellung für ESRI wieder regulär funktioniert.“

Aktuelle RKI-Coronazahlen am Donnerstag - Neue Zahl an Neuinfektionen

Zahl der Coronafälle in Deutschland steigt weiter an

Der Höhepunkt bei den jeden Tag gemeldeten Neuansteckungen hatte Ende März/Anfang April bei mehr als 6000 gelegen. Die Zahl war dann in der Tendenz gesunken und im Juli wieder gestiegen. Im August lag die Zahl der Fälle einmal bei knapp über 2000 (2034). Aktuell steigt die zahl der nachweislichen Infektionen mit dem Coronavirus wieder an. Die Zahl der erkannten Neuinfektionen ist auch davon abhängig, wie viele Menschen getestet werden. Zudem sind die gemeldeten Fallzahlen am sonntags und montags erfahrungsgemäß niedriger, da am Wochenende nicht alle Gesundheitsämter Daten an das RKI melden.