„Ausverkauft“ meldete das Parookaville in diesem Jahr. 225.000 Menschen hatten im Vorfeld Karten für das Elektrofestival vom 22. bis 24. Juli 2022 erworben. Und weil vor dem Festival auch nach dem Festival ist, wollen wir hier gleich mal einen Blick auf das Parookaville 2023 werfen:
  • Parookaville 2023: Gibt es schon Datum und Termin für das Festival?
  • Wann beginnt der Vorverkauf der Tickets?
  • Und was sollen die Karten für das Parookaville 2023 kosten?
  • Parookaville 2023: Gibt es schon Namen vom Lineup?
Hier gibt es alle bislang bekannten Infos zum Parookaville 2023:

Parookaville 2023: Gibt es schon Datum und Termin für das Festival?

Nach dem Besucherrekord beim Festival 2022 gibt es wohl keine Frage, dass die dreitägige Party auch im kommenden Jahr auf dem Flughafen in Weeze (Nordrhein-Westfalen) stattfinden soll. Das Festival findet seit 2015 immer Mitte Juli statt. Einen genauen Termin für 2023 haben die Macher am Montag, 25.7.2022, bekannt gegeben. Das Parookaville 2023 findet vom 21. bis 23. Juli 2023 statt.

Wann beginnt der Vorverkauf der Tickets?

Der Vorverkauf für das Parookaville 2023 startet am Sonntag, 2.10.2022, um 12 Uhr. Den Ticketshop für das Festival finden Interessierte dann unter tickets.parookaville.com.

Was sollen die Karten für das Parookaville 2023 kosten?

Die Veranstalter haben Ende September angekündigt, dass es „keine pauschale Preiserhöhung“ für die Tickets des Parookaville 2023 geben wird. „Bei den Regular-Tickets liegt die Preisanpassung hingegen lediglich zwischen null und fünf Prozent“, heißt es in einer Mitteilung. Und das sind die Preise für das Parookaville 2023:
  • Weekend Visa: 229 Euro
  • Weekend Visa + Camping: 339 Euro
  • Tages-Visa (Freitag): 119 Euro
  • Tages-Visa (Samstag): 139 Euro
  • Tages-Visa (Sonntag): 99 Euro
  • Visa Samstag und Sonntag: 199 Euro

Parookaville 2023: Gibt es schon Namen vom Lineup?

Beim Parookaville treten Jahr für Jahr die ganz großen Namen der Elektroszene auf. In diesem Jahr standen beispielsweise Tiesto, Timmy Trumpet, Steve Aoki, Alan Walker, Dimitri Vegas & Like Mike sowie KSHMR auf der Mainstage. Für das kommende Jahr gibt es noch keine konkreten Namen, aber die Parookaville-Macher werden da sicher wieder die ganz Großen auf die Bühne holen.

Festivals 2023: Rock im Park, Hurricane, Southside

Wer sich direkt ein Festivalticket für das Jahr 2023 sichern will, findet hier für einen Überblick mit allen Infos rund um Datum, Karten, Line-Up und Co.