Ho ho ho, es weihnachtet sehr – oder besser gesagt: Es coronachtet sehr! Denn das Weihnachtsfest findet in diesem Jahr nur unter bestimmten Regeln statt. Kontaktbeschränkungen, nächtliche Ausgangssperre und Co.
Nicht wenige Menschen sind einer Umfrage zufolge bereit, die etwas gelockerten Corona-Regeln an Weihnachten zu brechen. Mehr als drei Viertel der Befragten befürworte die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie, ergab die Studie im Auftrag der Universität der Bundeswehr München. 42 Prozent sagten aber auch, sie wollten sich unter Umständen über geltende Regeln hinwegsetzen. Doch Vorsicht, die Bußgelder bei Regelverstößen sind so deftig wie der Weihnachtsbraten. Diese Vorschriften gelten.

Corona BW: Was darf ich und was darf ich nicht?

Weihnachten im Lockdown: Familien müssen größtenteils getrennt feiern, Freunde können nur beschränkt zusammenkommen. Doch gibt es einen kleinen Lichtblick im düsteren Corona-Himmel: Für die Feiertage gelten gewisse Lockerungen und Ausnahmen. Damit ihr besinnlich und regelkonform feiern könnt, haben wir euch die Antworten auf die folgenden Fragen zusammengefasst:
  • Darf ich an Weihnachten nach 20 Uhr nach Hause fahren?
  • Wann muss ich Weihnachten zuhause sein?
  • Wie viele Leute dürfen sich treffen?
  • Darf ich an Weihnachten meine Familie besuchen?
  • Darf ich Weihnachten mit Freunden feiern?
  • Darf ich an Weihnachten ins Hotel?
  • Kann man noch Weihnachtsbäume kaufen?
  • Darf ich an Weihnachten in ein anderes Bundesland fahren?
  • Darf man an Weihnachten essen gehen?
  • Darf man an Weihnachten Essen zum Liefern bestellen?
  • Darf man an Weihnachten in die Kirche?
  • Wann ist Weihnachten?
  • Welche Regeln gelten an Silvester? Gibt es an Silvester Ausgangssperren?
  • Welche Regeln gelten generell in Baden-Württemberg?

Weihnachten in Baden-Württemberg trotz Corona – Das ist erlaubt

Darf ich an Weihnachten nach 20 Uhr nach Hause fahren? Wann muss ich Weihnachten zuhause sein?

An Weihnachten darf man auch zwischen 20 Uhr und 5 Uhr unterwegs sein. Die An- und Abreise während der Feiertage zu Verwandten ist also nicht an die Ausgangsbeschränkungen gebunden.

Wie viele Leute dürfen sich treffen?

In Baden-Württemberg gelten über die Weihnachtsfeiertage vom 24. bis 26. Dezember Lockerungen von den Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen. So soll laut Angaben des Landes Baden-Württemberg sichergestellt werden, dass niemand an Weihnachten alleine sein muss.
Konkret bedeutet dies nach Angaben des Landes Baden-Württemberg – Der engste Familienkreis bedeutet:
  • Angehörige desselben Haushaltes
  • Ehegatten
  • Unverheiratete Lebenspartnerinnen und Lebenspartner
  • Verwandte in gerader Linie, Geschwister, Geschwisterkinder und deren Haushaltsangehörigen
  • Kinder bis 14 Jahre zählen nicht zur Gesamtpersonenzahl hinzu
  • An Weihnachten dürfen sich mehr als zwei Haushalte treffen. Ansonsten dürfen sich maximal zwei Haushalte treffen.
An Weihnachten dürfen vier Personen, die nicht im eigenen Haushalt leben, eingeladen werden. Das gilt auch, wenn im eigenen Haushalt bereits fünf oder mehr Personen leben. In Härtefällen darf sogar eine der vier Personen eine Person sein, die nicht aus dem engsten Familienkreis stammt. Das ist dann erlaubt, wenn diese Person Weihnachten sonst alleine verbringen müsste.

Darf ich Weihnachten mit Freunden feiern?

Ja. Feiert man Weihnachten mit Freunden, so gelten aber andere Regeln: Für Weihnachtsfeiern mit Freunden und Bekannten dürfen maximal fünf Personen aus zwei Haushalten zusammenkommen. Kinder bis 14 zählen nicht in die Berechnung.

Darf ich an Weihnachten ins Hotel?

Ja. Zum Zweck der Familienbesuche zählen Hotelübernachtungen an Weihnachten als „privater Härtefall“.

Kann man noch Weihnachtsbäume kaufen?

Ja. Weihnachtsbäume dürfen an der frischen Luft noch verkauft werden – nicht aber in geschlossenen Läden.

Darf ich an Weihnachten Reisen? Darf ich an Weihnachten in ein anderes Bundesland fahren?

Ja. Grundsätzlich sollte auf nicht notwendige Reisen und Besuche aber so gut wie möglich verzichtet werden, appelliert die Bundesregierung.

Darf man an Weihnachten essen gehen?

Nein. Die Gastronomie bleibt auch an Weihnachten geschlossen.

Darf man an Weihnachten essen zum Liefern bestellen?

Ja, das ist möglich. Gastronomiebetriebe dürfen ihre Gerichte auch an Weihnachten zum Abholen und Liefern anbieten. Nach 20 Uhr darf Essen aber nicht mehr abgeholt werden. Ab da greift wieder die Ausgangssperre. Die Ausnahmen der Ausgangssperre an Weihnachten bezieht sich lediglich auf die An- und Abreise zu Verwandten.

Darf man an Weihnachten in die Kirche?

Grundsätzlich Ja. Nach Angaben des Kultusministeriums ist der Besuch von Veranstaltungen zu Religionsausübungen ein triftiger Grund, die Wohnung zu verlassen. Aber es gilt die Maskenpflicht - Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist verpflichtend. Zudem ist die Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung erlaubt. Das ist nötig, um die Besucherzahl an die räumlichen Kapazitäten anzupassen. Der Gemeindegesang ist in geschlossenen Räumen verboten. Außerdem muss der Mindestabstand eingehalten werden.
Die Frage ist allerdings, ob überall Gottesdienste stattfinden werden. Die Diözese Rottenburg-Stuttgart hat am Donnerstag, 17.12.2020, mitgeteilt, dass sie Gottesdienste in Hotspot-Regionen verbietet. In den Kirchengemeinden der jeweiligen Land- und Stadtkreise, in denen an drei aufeinanderfolgenden Tagen eine 7-Tages-Inzidenz von mehr als 300 Neuansteckungen je 100.000 Einwohner auftrete, sei die Feier von öffentlichen Gottesdiensten mit Ausnahme von Beerdigungen sowie Nottaufen bis auf weiteres nicht gestattet. Dafür werde das Angebot an Livestreams ausgebaut. Die Feier von Gottesdiensten mit bis zu zehn Mitwirkenden zum Zweck der Live-Übertragung oder zum digitalen Abruf sei weiterhin möglich, hieß es.
Im Zweifelsfall ist es also ratsam vorher noch einmal in der jeweiligen Gemeinde oder Kirche nachzufragen, ob der Gottesdienst tatsächlich stattfinden kann.

Wann ist Weihnachten?

Unabhängig von Corona ist Weihnachten, wie jedes Jahr, am 25. und 26. Dezember. Der 24. Dezember wird als Heiligabend bezeichnet, also der Vorabend vor dem Weihnachtsfest. In der Antike wurde der Tag offiziell mit Sonnenuntergang begonnen.
Der 25. Dezember ist demnach der erste Weihnachtsfeiertag und der 26. Dezember der zweite Weihnachtsfeiertag. An diesen Tagen wird die Geburt von Jesus Christus gefeiert.
Aber: Es gibt auch Christen, die Weihnachten am 6. bzw. am 7. Januar feiern. Dieser Termin kam zustande, da der liturgische Kalender mancher Kirchen (zum Beispiel der Orthodoxen) sich am julianischen Kalender orientiert.

Welche Regeln gelten an Silvester? Gibt es an Silvester Ausgangssperren?

Gelten an Silvester dieselben Ausnahmen wie an Weihnachten? Nein. An Silvester gelten die allgemeinen Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen. Außerdem gibt es in diesem Jahr besondere Böller- und Feuerwerk-Regeln.

Welche Regeln gelten generell in Baden-Württemberg?

Außerhalb von Weihnachten gelten in Baden-Württemberg strengere Regeln. Darf ich spazieren gehen? Darf ich mit dem Hund Gassi gehen? Wann darf ich meine Freunde besuchen? Antworten auf diese Fragen findet ihr hier.
Ist ein Corona-Test vor Weihnachten sinnvoll? Da Tests Momentaufnahmen sind, ist ein Schnelltest nur direkt vor dem Weihnachtsfest sinnvoll. Das Land Baden-Württemberg hat am Donnerstag, 17.12.2020 eine Weihnachtsaktion für mehr Sicherheit über die Festtage angekündigt: Das Ministerium für Soziales und Integration stellt am 23.12.2020 und am 24.12.2020 rund 80.000 kostenlose Antigen-Schnelltests zum Nachweis des Coronavirus (SARS-CoV-2) an. Die Tests gibt es an rund 150 Standorten in über 120 Städten und Gemeinden in Baden-Württemberg. Die Tests stammen aus der Notreserve des Landes.
Zur Prävention raten Experten zu einer Quarantäne vor Weihnachten, um seine Angehörigen nicht anzustecken.

Welche Regeln gelten in Bayern?

Auch im Freistaat gelten derzeit strenge Ausgangsbeschränkungen und Corona-Regeln. Gelten die Lockerungen für Weihnachten auch in Bayern? Wann muss man in Bayern zuhause sein? Antworten auf wichtige Fragen zu den Regeln in Bayern gibt es hier.