Der 66. Eurovision Song Contest findet in diesem Jahr in Turin statt. Am Samstag, 14.05.2022, tritt Malik Harris im großen Finale vom ESC 2022 für Deutschland an. Auf dem 13. Startplatz singt er in Turin seinen ESC-Song „Rockstar“. Hat der deutsche Hoffnungsträger Chancen auf den Sieg? Eins ist klar, der Musiker setzt alles daran, die begehrten „12 Points“ zu bekommen.
  • Doch wie tickt Malik Harris eigentlich privat?
  • Hat er eine Freundin?
  • Wer ist sein berühmter Vater?
Alle Infos rund um Familie, Songs, Alter und Co. erfahrt ihr hier im Porträt.

Malik Harris im Steckbrief: Alter, Größe, Wohnort, Instagram

Die wichtigsten Fakten zu Malik Harris auf einen Blick:
  • Name: Malik Harris
  • Beruf: Musiker
  • Alter: 24
  • Geburtstag: 27.08.1997
  • Sternzeichen: Jungfrau
  • Wohnort: Landsberg am Lech
  • Größe: unbekannt
  • Instagram: _malikharris_

Malik Harris vertritt Deutschland beim ESC 2022

Am 4. März 2022 konnte Malik Harris seinen bislang größten Erfolg in seiner jungen Karriere verbuchen. In der Entscheidungsshow „Germany 12 Points“ wurde entschieden, dass er Deutschland beim ESC 2022 vertreten darf. Er setzte sich gegen insgesamt fünf Konkurrenten durch. Die Hälfte der zu vergebenen Punkte hatten die Radiohörer in der Hand, die zweite Hälfte ergaben die Stimmen aus dem Telefon-Voting. Während Malik Harris beim Radiovoting noch auf dem zweiten Platz war, konnte er mit seiner Performance überzeugen und sich nach dem Televoting an die Spitze setzen.
Ob Malik Harris es schafft, den Sieg für Deutschland einzufahren, wird sich schon bald zeigen. Da Deutschland zu den sogenannten Big Five zählt, war er direkt für das Finale gesetzt. Sein größter Konkurrenz dürfte wohl die Ukraine sein. Laut Buchmachern liegt die Band Kalush Orchestra mit deutlichem Abstand vorn.
Eurovision Song Contest 2022 Wann ist der ESC? Wo wird er übertragen?

Ulm

Welche Chancen hat Malik Harris beim ESC 2022?

„Ich will schon gewinnen jetzt, auf jeden Fall“, sagte Malik Harris direkt nach dem deutschen Vorentscheid im März. Ob es dazu reicht, wird sich zwar erst am 14. Mai beim ESC-Finale zeigen, doch schon vorab wird analysiert, wie die Chancen der Teilnehmer sind.
Beim internationalen Fan-Voting der OGAE sind Schweden und Italien die Favoriten. Laut Buchmachern liegt allerdings ganz klar die Ukraine in den Wettbüros vorn. Die Wettquoten für den Teilnehmer aus Deutschland sind dagegen wenig berauschend: Zwei Tage vor dem Finale liegt er nur auf dem 25. Rang. Ob sich das bewahrheitet, wird sich zeigen.
Eurovision Song Contest Wer hat bisher den ESC gewonnen?

Ulm

Malik Harris vor dem ESC Finale: Ukraine sollte gewinnen

Malik Harris hat kurz vor dem Finale am Samstag der Ukraine einen Sieg gewünscht. "Ich hoffe es sehr!", sagte er dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. "Ich wäre froh und stolz, wenn das Kalush Orchestra in diesem Jahr gewinnen würde."
"Es wäre doch ein sehr starkes Zeichen, wenn Europa die Ukraine zum Sieger erklären würde", sagte Harris. "Und darüber hinaus finde ich den Titel 'Stefania' auch echt mega." Harris selbst war mit seinem Song "Rockstars" am Freitag in den Wettbüros auf den letzten Platz abgerutscht.
Den 24-Jährigen stört das nach eigenen Angaben nicht. "Das ist für mich wirklich vollkommen irrelevant. Im Licht der Politik rückt alles andere in den Hintergrund", sagte er. "Ich habe hier zwei Ziele: Ich will mein Bestes geben, und ich will es genießen. Und wenn mir diese beiden Dinge gelingen, bin ich glücklich."

Deutscher ESC Song 2022: Malik Harris singt „Rockstars“

Malik Harris hatte mit seinem Song „Rockstars“ beim deutschen Vorentscheid das beste Gesamtpaket und Zuschauern zufolge die authentischste Message. Schon im Jahr 2021 begann Harris an seinem Song zu arbeiten. Dieser war ursprünglich gar nicht für den Eurovision Song Contest vorgesehen. Doch nach dem Vorschlag eines Freundes bewarb sich der Sänger bei „Germany 12 Points“.
Inspiration für seinen Gewinner-Song holte sich Malik nach eigenen Angaben aus der TV-Serie „The Office“. Und obwohl der ESC-Sänger mit seinen 24 Jahren noch jung ist, handelt der Song von der „guten alten Zeit“. Eine weitere Besonderheit seines ESC-Songs ist der Rap-Teil in der zweiten Strophe. Auf YouTube wurde der Song schon rund 800.000 Mal angeklickt (Stand 13.05.2022).
Empfohlener Inhalt der Redaktion

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Youtube, der den Artikel ergänzt. Sie können sich diesen mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externer Inhalt

Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihnen externe Inhalte von Youtube angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden.

Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Malik Harris: Songs

Malik Harris ist ein Autodidakt. Er brachte sich sowohl das Gitarre- also auch das Keyboardspielen selbst bei. Im jungen Alter von 13 versuchte er sich zunächst an Coversongs. Anschließend schaffte er es mit seinen ersten Songs „Say the Name“ und „Welcome tot he Rumble“ auf Streaming-Plattformen. Dort wurde er von der „Universal Music Group“ entdeckt und unter Vertrag genommen. Malik Harris’ Songs lassen sich nicht einfach in eine musikalische Schublade einordnen. Sie sind vielmehr eine Mischung. Er bedient sich verschiedenen Elementen und Genres wie Rap, Pop, Rock aber auch Folk und Elektro. Seinen Stil verdankt er seinen Vorbildern aus den unterschiedlichen Bereichen der Musik.
Diese Singles hat der 24-Jährige bereits veröffentlicht:
  • Say the Name (2018)
  • Welcome to the Rumble (2019)
  • Like That Again (2019)
  • Home (2019)
  • Crawling (2020)
  • Faith (2020)
  • When We've Arrived (2021)
  • Bangin' on My Drum (2021)
  • Dance (2021)
  • Time for Wonder (2021)
  • Rockstar (2022)

Malik Harris: Sein Vater ist Ricky Harris

Malik Harris wurde das Talent für eine große Karriere in die Wiege gelegt. Denn sein Vater ist niemand Geringeres als Ricky Harris. Der 59-Jährige hatte in 1990er Jahren seine eigene Talkshow „Ricky!“ auf Sat.1. Auch in diversen Reality-Formaten war der Vater des ESC-Sängers zu sehen, wie etwa „Dschungelcamp“, „Das perfekte Promi-Dinner“ oder „Die Burg“. Im Interview mit der „Bild“ verriet Ricky, dass er seinen Sohn nach Turin zum ESC 2022 begleiten wird: „Ist doch selbstverständlich, dass ich zu Malik nach Turin fahre. Solange er mich bei Auftritten dabei haben möchte, bin ich gern dabei. Ich bin so was wie sein Daddy-Manager.“
Ricky Harris ist der Vater von Malik Harris.
Ricky Harris ist der Vater von Malik Harris.
© Foto: picture alliance / dpa | Nestor Bachmann

Malik Harris: Familie und Herkunft

Der ESC-Sänger hat US-amerikanische Wurzeln. Doch geboren wurde Malik Harris in Landsberg am Lech in Bayern, wo er bis heute noch wohnt. Viel mehr ist über seine Herkunft nicht bekannt. Auch über seine Mutter und Geschwister lässt sich nicht viel in Erfahrung bringen. Die restliche Familie von Malik Harris steht im Gegensatz zu seinem Vater nicht in der Öffentlichkeit. Doch im Interview mit der „Bild“ verriet der Sänger, dass sie sich alle sehr nahe stehen: „Wir sind sehr familiär. Am liebsten spiele ich ein Konzert, wenn ich weiß, dass meine Familie da ist. Wir haben ein sehr enges Verhältnis. Ich habe lange in kleinen Bars gespielt vor – gefühlt – niemandem außer meiner Familie. Und jetzt, wo ich vor Millionen auftrete, möchte ich sie wieder dabei haben.“

Malik Harris: Hat er eine Freundin?

Lange fragten sich Fans, ob der ESC-Sänger eine Freundin hat. Jetzt hat der 25-Jährige in verschiedenen Interviews seinen Beziehungsstatus aufgeklärt. Malik Harris ist glücklich vergeben und führe eine intakte Beziehung. Der Öffentlichkeit hat er die Frau an seiner Seite jedoch noch nicht präsentiert.

Malik Harris: Studium

Neben seiner musikalischen Karriere versuchte sich Malik Harris ein zweites Standbein aufzubauen. An der Universität Augsburg studierte er Spanisch und Französisch, jedoch ohne seinen Abschluss zu machen: „Mein Studium habe ich abgebrochen, weil es mich nicht erfüllt hat. Meine Eltern hatten dafür Verständnis und haben mich in dem Vorhaben sogar unterstützt“, erklärte Malik Harris im Interview mit „T-Online“.