Neue Staffel, neue Chance für Start-ups und Geschäftsideen. Im Frühjahr 2022 wagten sich wieder kreative Gründer vor die Investoren von „Die Höhle der Löwen“. Die beliebte Show ist am 04.04.2022 mit Folge 1 auf Vox gestartet. Los ging es mit dem jüngsten Gründer-Duo jemals: Karl Fischer und Leander Mellies präsentierten ihre Erfindung 2bag – eine praktische Fahrradtasche, die kurzerhand in einen Rucksack verwandelt werden kann.
  • Wie funktioniert 2bag genau?
  • Welchen Deal erhoffen sich die jungen Gründer?
  • Wir geben euch einen Überblick zur Fahrradtasche aus Folge 1

„Die Höhle der Löwen“: Rucksack-Fahrradtasche 2bag aus Folge 1

Zum Auftakt der 11. Staffel von „Die Höhle der Löwen“ ging es für das jüngste Gründer-Duo, das jemals in der TV-Show war, vor die Jury. Mit 17 Jahren präsentierten Karl Fischer und Leander Mellies aus Aachen den Löwen ihre Erfindung 2bag. Dabei handelt es sich um eine Fahrradtasche, die in einen Rucksack verwandelt werden kann.
Schon mit 15 wussten die beiden, dass sie Unternehmer werden möchten. Der Wunsch, ein eigenes Start-up zu gründen, reifte bei den beiden schon 2018, als sie ein Auslandsjahr in Neuseeland verbracht hatten. Damals waren sie viel mit dem Rad unterwegs und fühlten sich komplett unabhängig. Ihre Stimmung wandelten sie in Ideen um. „Wir wollen Produkte entwickeln und diese auch vertreiben“, sagt Leander Mellies.
Empfohlener Inhalt der Redaktion

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Instagram, der den Artikel ergänzt. Sie können sich diesen mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externer Inhalt

Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihnen externe Inhalte von Instagram angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden.

Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Fahrradtasche und Rucksack in einem: Wie funktioniert das 2bag?

Herkömmliche Taschen fürs Rad halten die beiden begeisterten Fahrradfahrer aus Aachen oft für unhandlich. „Eine gewöhnliche Fahrradtasche macht am Rad durchaus Sinn, aber sobald man sie abnimmt, weiß man nicht so recht, wie man sie tragen soll“, erklärt Fischer. Mit ihrem Produkt soll sich das ändern. Denn 2bag hat ein patentiertes Klappsystem und soll sich in unter zehn Sekunden in einen Rucksack umbauen lassen. Das Mittelstück lässt sich durch das Öffnen eines Reißverschlusses umklappen und bringt an Stelle der integrierten Befestigung für den Gepäckträger die Rucksackträger zum Vorschein. Das umgeklappte Mittelstück fixiert man mit einem zweiten Reißverschluss. Beim Fahren ist auf diese Weise die Rucksackseite zusammengeklappt und vor Schmutz geschützt.

2bag im Überblick: Instagram, Webseite, Shop, Preis

Die Gründer von 2bag versprechen mit ihrer Fahrradtasche und stylischem Rucksack in einem volle Flexibilität im Alltag. Im Inneren der praktischen Tasche befinden sich außerdem ein Laptopfach und viel Stauraum. Außen sind leicht zugängliche Taschen für Dinge, die man schnell griffbereit haben muss eingenäht. 2bag wird laut offizieller Webseite von Deuter gefertigt.
Alle Infos zu Kosten und Homepage von 2bag gibt es hier in der Übersicht:
  • Homepage: 2bag.de
  • Instagram: 2bag.de
  • Preis: 149,95 Euro
  • Gewicht: 1480 g
  • Maße: (mit Rolltop) Höhe 48 (66) x Breite 34 x Tiefe 20 cm
Empfohlener Inhalt der Redaktion

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Instagram, der den Artikel ergänzt. Sie können sich diesen mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externer Inhalt

Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihnen externe Inhalte von Instagram angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden.

Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

2bag bei „Die Höhle der Löwen“: Was erhoffen sich die Gründer?

Viel Zeit, Mühe und Geld haben die beiden jungen Unternehmer in 2bag bislang schon gesteckt, für den Prototyp haben die Schüler jeden Nachmittag über Wochen genäht. Einen Produzenten haben die beiden – es geht auf ein marktreifes Produkt zu. Nun soll ihre Erfindung den Weg zum Kunden finden. „Wir sind noch sehr jung und wollen die größten Fehler vermeiden“, so Karl Fischer. Und mit der Erfahrung eines Löwen als Mentor und Partner könnten sie viel mehr in einer viel kürzeren Zeit erreichen. Um ihr Produkt auf dem Markt etablieren zu können, benötigten die Gründer 20.000 Euro und boten dafür zehn Prozent an der noch zu gründenden Firma.

„Die Höhle der Löwen“ Fahrradtasche : Das sagten die Investoren zu 2bag

Carsten Maschmeyer konnte kaum glauben, dass die beiden Gründer erst 17 Jahre alt sind, als sie mit ihrer Idee vor ihn und die anderen Löwen traten. Diese waren von den den Jungunternehmern begeistert und der Kampf war eröffnet. „Ihr seid gigantisch aufgeweckte Jungs – großartig!“, lobte Judith Williams. Die beiden haben ein Patent angemeldet auf das Klappsystem. Das wollte sich Nils Glagau genauer angucken. „Warum kommt ihr hier mit so einem fairen Angebot zu uns?“, wollte der Löwe wissen.

„Die Höhle der Löwen“: Deal für 2bag

Alle Löwen wollten den Weg mit dem jungen Gründer-Duo gehen: Judith Williams preschte als erstes mit einem Angebot für 2bag vor, denn sie fand die Jungunternehmer „sensationell“. Auch Georg Kofler war vom Mut und Unternehmergeist der 17-Jährigen begeistert und bot einen Deal. Nils Glagau fand nicht nur den Gründer-Spirit, sondern auch das Produkt toll und hatte große Lust, den Weg mit den beiden zu gehen. Carsten Maschmeyer und Ralf Dümmel wollten es gemeinsam versuchen und machten den Gründern zu zweit ein doppelt so hohes Angebot: Sie bekommen 40.000 Euro und behalten aber nur noch 80 Prozent ihrer Anteile.
Damit hatten die zwei Gründer schon gewonnen – zu bangen um einen Pitch hatten nur die Löwen. Von den Kontakten in die Fahrradindustrie einiger Investoren waren die Jungunternehmer angetan. Ihre Entscheidung fiel ihnen nicht leicht, doch am Ende auf Nils Glagau.

„Die Höhle der Löwen“: Alle Produkte aus Folge 1

In der ersten Folge der 11. Staffel von „Die Höhle der Löwen“ präsentierten insgesamt fünf Start-ups ihre Produkte. Wer am 04.04.2022 dabei war, seht ihr hier: