Baden-Württemberg erlässt wegen der niedrigen Corona-Zahlen neue Corona-Regeln. In Gastronomie, Sport und beim Einzelhandel fallen fast alle Beschränkungen ab Inzidenz 35. Gesundheitsminister Manne Lucha sagte kürzlich: „Es könnte ein unbeschwerter Sommer werden.“ Er ergänzte aber: „Dennoch sollte uns allen klar sein, dass wir noch mitten in der Pandemie sind. Wir sind noch nicht über den Berg.“
Die dritte Corona-Welle ist stark abgeflacht, die 7-Tage-Inzidenz liegt derzeit (28.06.2021) bei knapp unter 10 in Baden-Württemberg. Sorge gibt es nur, wegen neuen Delta-Variante des Coronavirus, die zuerst in Indien entdeckt wurde. Sie ist im Südwesten angekommen sowie in Deutschland – und ganz Europa. Das hat auch Auswirkung auf Urlaub und Reisen:

Aktuelle Corona-Verordnung BW: Diese Regeln gelten in Baden-Württemberg

Seit Montag 28.06. greifen neue deutliche lockerere Corona-Regeln in Baden-Württemberg. Vor allem bei Treffen, in der Gastronomie und beim Sport gibt es Lockerungen.
Die aktuelle Corona-Verordnung mit allen Regeln. Kann auf der Seite des Landes Baden-Württemberg eingesehen werden.

Aktuelle Corona-Regeln: Das gilt laut Verordnung

Inzidenz unter 10

In Regionen mit einer stabilen Inzidenz von unter zehn Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen dürfen sich 25 Menschen aus beliebig vielen Haushalten treffen.

Inzidenz unter 35

  • Treffen: In den beiden höheren Stufen bis zu einer Inzidenz von 35 und 50 dürfen vier Haushalte mit höchstens 15 Personen zusammenkommen.
  • Gastronomie: Alle Einschränkungen entfallen - auch die Testpflicht
  • Hotels: Alle Einschränkungen entfallen - auch die Testpflicht
  • Freizeitparks: Alle Einschränkungen entfallen - auch die Testpflicht
  • Einzelhandel: Alle Einschränkungen - auch die Beschränkung der Kundenzahl fallen
  • Freizeit: Bibliotheken, Museen, Galerien, Sportanlagen, Bäder und Freibäder dürfen ohne Auflagen öffnen.
Die Maskenpflicht dagegen bleibt. Der Schutz muss auch weiterhin in geschlossenen Räumen wie in Supermärkten, Museen, Theatern, Kinos, Arztpraxen oder öffentlichen Gebäuden ebenso wie in öffentlichen Verkehrsmitteln wie Bussen und Straßenbahnen getragen werden.

Neue Corona-VO wegen Delta-Variante: Werden die Regeln verschärft?

Der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat vor neuen Einschränkungen im Kampf gegen Corona gewarnt. Nur wenn die sogenannte 7-Tage-Inzidenz stabil bleibe oder sinke, könne man an den Lockerungen festhalten, sagte er am Dienstag in Stuttgart. Sollte die Inzidenz in Baden-Württemberg wieder steigen, werde die Landesregierung nicht warten. Besonders die ansteckendere Delta-Variante des Coronavirus müsse beobachtet werden. Noch bleiben die Corona-Regeln in BW also wie folgt ...

Public-Viewing bei Fußball-EM: Das gilt laut VO in BW

Wegen der Corona-Pandemie wird es klassische größere Public-Viewing-Veranstaltungen während der Fußball-Europameisterschaft in Baden-Württemberg nicht geben. „Öffentliche TV-Übertragungen etwa in einem Biergarten werden jedoch analog zu Kulturveranstaltungen behandelt, sind also unter den jeweiligen Auflagen der Corona-Verordnung möglich“, sagte ein Sprecher des Gesundheitsministeriums in Stuttgart. So dürften Gastronomen Fußballübertragungen zeigen. Es müssten dabei die für die Gaststätten geltenden Regelungen beachtet werden - also etwa die Begrenzung der Gästezahl oder die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln. „Je nach Inzidenz gelten die drei „G“: genesen, getestet oder geimpft.“

Impfung in BW: Priorisierung beim Impfen seit 07.06.2021 aufgehoben

Die Impf-Priorisierung im Südwesten ist aufgehoben – seit Montag, dem 07.06.2021. Damit kann sich jeder um einen Termin bemühen – auch wenn weiterhin Geduld gefragt ist. Das voranschreiten der Impfungen sehen wir auch an den rückläufigen Todeszahlen, worüber wir sehr froh sind.
Für Menschen mit einer Vorerkrankung oder einer Behinderung ist die Impfung beim Hausarzt weiterhin ein niedrigschwelliges Angebot. Hausärztinnen und Hausärzte impfen bereits seit 17. Mai außerhalb der gesetzlichen Priorisierung. Weil sie ihre Patientinnen und Patienten am besten kennen, können sie am besten entscheiden, wer zuerst eine Impfung braucht, und impfen innerhalb ihres Patientenstamms die besonders gefährdeten Menschen zuerst.

Corona Gastronomie BW: Testpflicht in Restaurants und Bars entfällt bei Inzidenz unter 35

Bei den einzelnen Öffnungsschritten der neuen Verordnung sind jeweils zahlreiche Lockerungen erlaubt. Auch die Gastronomie darf sich über Lockerungen freuen. So entfällt die Testpflicht ab einer bestimmten Schwelle. Was bei welcher Inzidenzstufe gilt lesen Sie hier.

Corona-Zahlen BW: Inzidenz in Baden-Württemberg sinkt weiter - Delta-Variante geht leicht zurück

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen in Baden-Württemberg ist erneut gesunken. Die Sieben-Tage-Inzidenz pro 100 000 Einwohner innerhalb einer Woche liegt mit 5,8 nun unter der Marke von 6. Am Vortag hatte der Wert noch bei 6,3 gelegen, wie das Landesgesundheitsamt am Donnerstag mitteilte (Stand 16.00 Uhr). Der Anteil der Infektionen mit der Delta-Variante stieg und liegt bei 10,83 Prozent (632 Fälle). Bei weiteren 6,03 Prozent (203 Fälle) liegt ein Verdacht auf die Delta-Variante vor.
Alle 44 Stadt- und Landkreise liegen bei der Sieben-Tage-Inzidenz unter der Schwelle von 35. Den höchsten Wert hat nach wie vor die Stadt Heilbronn mit 28,4.

Neue Corona-Regeln Bayern: Lockerungen bei Sport und Kultur

Die Corona-Zahlen sinken, Bayern lockert deshalb die Corona-Maßnahmen für Schulen, Sport und Kultur. Ministerpräsident Söder hat aber auch Sorgen.

Corona Regeln Frankreich: Das gilt im Grenzgebiet und bei Urlaub

Die Inzidenz in Frankreich ist niedrig, der Urlaub im Nachbarland möglich. Dennoch gelten Corona-Regeln und Einreisebeschränkungen. Die aktuelle Inzidenz und Regeln für Einreise, Maskenpflicht und Ausgangssperre.