• Von der Notbremse waren Friseurgeschäfte nicht betroffen
Nach monatelangem Lockdown durften Friseurgeschäfte, Kosmetik- und Nagelstudios sowie andere körpernahe Dienstleister wieder öffnen. Auch vielerorts öffnete der Einzelhandel. Allerdings stiegen kurz nach den Lockerungen die Inzidenzen und Neuinfektionen - auch in Baden-Württemberg - wieder in die Höhe.

Baden-Württemberg zieht die Notbremse - Friseure wieder geschlossen?

Bei Regionen mit einer 7-Tages-Inzidenz von über 100 soll laut Merkel die Notbremse konsequent durchgesetzt werden. das bedeutet:
  • Nicht notwendige Geschäfte des Einzelhandels schließen
  • Private Treffen sind nur mit dem eigenen Hausstand und einer weiteren Person erlaubt
  • (Außen-)Gastronomie muss geschlossen bleiben
  • Friseure sind davon nicht betroffen und dürfen weiterhin Kunden empfangen, da sie bereits vor dem letzte Lockdown am 7. März wieder geöffnet hatten.

Bund und Länder beschlossen den schärfsten Lockdown

Nach einer Marathonsitzung bei dem Bund-Länder-Treffen am 22.03.2021 wurden drastische Corona-Maßnahmen beschlossen. So soll das öffentliche, wirtschaftliche und private Leben zwischen Gründonnerstag und Ostermontag, mit wenigen Ausnahmen, komplett heruntergefahren werden. Der Lockdown wurde bis zum 18. April verlängert. Doch was bedeutet das für die Friseurgeschäfte? Müssen sie wieder schließen?
Für Bayerns Ministerpräsident Markus Söder hat der Friseur-Besuch mit "Würde" zu tun.
Für Bayerns Ministerpräsident Markus Söder hat der Friseur-Besuch mit „Würde“ zu tun.
© Foto: Robert Michael / DPA

Friseurgeschäfte müssen nur über Ostern schließen

Bereits vor dem Bund-Länder-Treffen erklärte Thüringens Ministerpräsident, dass es bei ihm keine Überlegungen gäbe, Friseurgeschäfte oder andere körpernahe Dienstleistungen zu schließen. Sie können weiterhin geöffnet bleiben, lediglich über die Ostertage, vom 1. bis zum 5. April müssen sie schließen.

Wann öffnen Fitnessstudios?

Generell gelten - auch für Fitnessstudios - die aktuellen Regeln aus dem Beschluss des Bund-Länder-Treffens mit Angela Merkel am 22.03.2021. Wann öffnen die Fitnessstudios?

Mutationen des Coronavirus breiten sich aus in Baden-Württemberg

Die Corona-Varianten verdrängen das ursprüngliche Virus in Baden-Württemberg immer rasanter. In der vergangenen Kalenderwoche lag ihr Anteil bei 82 Prozent, in der Woche davor bei 68 Prozent. Wie das Landesgesundheitsamt am Dienstag in Stuttgart weiter mitteilte, entspricht das einer Steigerung von 14 Punkten im Vergleich zur Vorwoche. Diese Werte stammen vom ALM, dem Verband der akkreditierten Labore in der Medizin.