In dieser Woche feiert die englische Königin Queen Elizabeth II. ihr 70. Thronjubiläum. Vier Tage lang wird dies in London mit Paraden, Festgottesdiensten und Konzerten begangen. Die Briten bekommen dafür sogar einen zusätzlichen Feiertag.
  • Werden das Konzert und die Parade im deutschen Fernsehen übertragen?
  • Gibt es eine Zusammenfassung der Feierlichkeiten im TV?
  • Wie lief das Pop-Konzert zu Ehren der Queen?
  • Was wird zum Queen Jubiläum im Fernsehprogramm aufgeführt?
Hier gibt es die Übersicht:

Fernsehprogramm zum Jubiläum der Queen: Livestream, Übertragung und Highlights

Das Jubiläum wird von Donnerstag, 2. Juni 2022, bis Sonntag, 5. Juni, gefeiert. Den genauen Zeitplan für das Programm gibt es in einem Extra-Beitrag. Die Militärparade „Trooping the Colour“ fand am Donnerstag statt und wurde gleich von mehreren Sendern live übertragen: von der ARD, 3sat und RTL. RTL hat zudem den ganzen Donnerstag immer wieder Dokus und Beiträge rund um das englische Königshaus im Programm.
  • Am Freitag fand im Rahmen der Feierlichkeiten des Thronjubiläums ein Dankgottesdienst in der St. Pauls Cathedral in London statt. Dieser wurde am 3. Juni ab 12.10 Uhr live im ZDF übertragen. In der Nacht vom 1. auf den 2. Juni veranstaltete das ZDF im TV zudem eine „lange Nacht zum 70. Thronjubiläum von Queen Elizabeth II.“. Darin liefen Reportagen und Sendungen über die Königin selbst, Prinzessin Diana, Herzogin Kate und die Thronfolger. Am Samstag folgte ein großer Konzertabend.
  • Am Sonntag findet ein großer Festumzug in London statt. Über eine Liveübertragung dieser Feiern im deutschen Fernsehen ist nichts bekannt. Das ZDF zeigt um 18 Uhr die Dokumentation „Elizabeth II. - Ihr Leben für die Krone“ und die Highlights der Feierlichkeiten unter dem Titel „Paraden, Pomp und Platinparty“ von 19:15 Uhr - 19:30 Uhr. Auch die ARD zeigt einer Reportage über die viertägigen Feierlichkeiten zu Ehren der Königin um 19:30 Uhr.

So lief das Pop-Konzert am Buckingham-Palast zu Ehren der Queen

Mit Stars wie der Rockband Queen, Rod Stewart oder Alicia Keys und einer emotionalen Rede von Thronfolger Charles haben die Briten am Samstag das 70. Thronjubiläum von Elizabeth II. gefeiert. Das Konzert am Buckingham-Palast im Zentrum von London hatte 22.000 Zuschauer vor Ort - und Millionen weitere in aller Welt. Charles dankte seiner "Mummy" dafür, dass sie "diese 70 Jahre für uns da" gewesen sei.
Die legendäre Rockband Queen mit dem Sänger Adam Lambert eröffnete die Party mit ihren Hits "We Will Rock You", "Don't Stop Me Now" und "We Are The Champions". Auch die US-Sängerin Alicia Keys, der italienische Tenor Andrea Bocelli, die britische Band Duran Duran, Rod Stewart und der diesjährige britische Starter beim Eurovision Song Contest, Sam Ryder, waren mit von der Partie. Die Motown-Legende Diana Ross hatte auf der 360-Grad-Bühne vor dem Buckingham-Palast ihren ersten Auftritt in Großbritannien seit 15 Jahren. Elton John beteiligte sich mit einer voraufgezeichneten rührenden Darbietung seines Hits "Your Song". Auch der frühere englische Fußball-Nationalspieler David Beckham, James-Bond-Darsteller Daniel Craig und die frühere First Lady der USA, Michelle Obama, würdigten die Queen in Videobotschaften.
Auf der Ehrentribüne des Pop-Konzerts versammelte sich trotzdem viel royale Prominenz, unter ihnen Prinz Charles mit seiner Frau Camilla und sein ältester Sohn Prinz William mit seiner Frau Kate. Auch deren beiden ältere Kinder, der achtjährige George und die siebenjährige Charlotte, durften dabei sein. Williams Bruder Harry und seine Frau Meghan, die anlässlich des Thronjubiläums aus den USA nach London gereist sind, kamen nicht zum Konzert. Ihr zweites Kind Lilibet hatte am Samstag Geburtstag.

Queen Elizabeth, Prinz Charles, William und Harry - Mehr zur königlichen Familie

Mehr Infos über die königliche Familie gibt es in folgenden Porträts: