Am Montagabend wagen sich auf Vox zum Staffelfinale wieder mutige Gründer in „Die Höhle der Löwen“. Am 30.05.2022 läuft bereits Folge 9 der Gründershow. Darin präsentiert das Gründer-Trio Mihai Dumitrescu, Julian Meier und Dr. Siwanand Misara sein Produkt Lampix, das aus einer Technologie besteht, die jede beliebige Oberfläche in eine smarte, interaktive Oberfläche umwandelt.
  • Wie funktioniert Lampix genau?
  • Was kostet das Self-Ordering-System?
  • Welchen Deal erhoffen sich die Gründer?
Wir geben euch einen Überblick über das Self-Ordering-System aus Folge 9.

„Die Höhle der Löwen“: Das ist Lampix aus Folge 9

Vor die Investoren in „Die Höhle der Löwen“ treten am 30. Mai 2022 drei Gründer, die einen Restaurantbesuch unvergesslich machen wollen. Dafür haben sie eine Technologie entwickelt, die jede beliebige Oberfläche in eine smarte, interaktive Oberfläche umwandelt. Lampix ist das erste intelligente Self-Ordering-System. Das Produkt bietet eine einzigartige und eindrucksvolle Art und Weise, wie Gäste mit dem Restaurant interagieren, ohne sie aus dem Ambiente der Situation herauszulösen.

„Die Höhle der Löwen“: So funktioniert das Self-Ordering-System

Für das ultimative Restauranterlebnis müssen die Restaurantbesitzer einen Projektor, der wie eine stilvolle Lampe wirkt, und eine Kamera über ihren Tischen installieren. Das erste intelligente Self-Ordering-System erkennt dann durch ein Computermodul, wenn sich Restaurantbesucher an den Tisch setzen. Der Projektor projiziert nun eine virtuelle Speisekarte auf den Tisch. Durch Berühren des Tisches ist der Gast in der Lage, das System zu steuern, eine Vorschau der Speisen, Preise und Empfehlungen zu sehen oder eine Bestellung aufzugeben. Lampix erkennt sogar, ob Gläser oder Teller leer sind und bietet automatisiert Nachbestellungen an. „Eine Tischoberfläche ist wesentlich leichter zu desinfizieren als eine Speisekarte. Da nichts gedruckt oder gebunden ist, kann das Menü jederzeit angepasst werden. Lampix verhält sich wie ein aufmerksamer Kellner und nimmt sich so viel Zeit wie der Gast benötigt“, erklärt Julian Meier. Außer einer virtuellen Speisekarte bietet das Produkt außerdem Zeitvertreib beim Warten auf das Essen und kontaktloses Bezahlen.
Mihai Dumitrescu, Julian Meier und Dr. Siwanand Misara stellen bei "Die Höhle der Löwen" 2022 ihre Technologie vor, die jede Oberfläche in eine smarte, interaktive Oberfläche umwandelt.
Mihai Dumitrescu, Julian Meier und Dr. Siwanand Misara stellen bei „Die Höhle der Löwen“ 2022 ihre Technologie vor, die jede Oberfläche in eine smarte, interaktive Oberfläche umwandelt.
© Foto: RTL / Bernd-Michael Maurer

Das Self-Ordering-System im Überblick: Instagram, Preis, Website

Die Gründer Mihai Dumitrescu, Julian Meier und Dr. Siwanand Misara wollen Restaurantbesuche unvergesslich machen und ein besonderes Erlebnis bieten. Alle Infos zu Lampix findet ihr hier auf einen Blick:
  • Instagram: lampix_ar
  • Website: lampix.de
  • Preis: 1 Euro pro Tag pro Tisch, Starterpaket für 199 Euro

Lampix: Diesen Deal erhoffen sich die Gründer

Das Gründer-Trio möchte ihr Produkt weiterentwickeln und es national etablieren. Für Vertriebs- und Marketingaktivitäten benötigen sie ein Investment von 250.000 Euro und bieten im Gegenzug zehn Prozent ihrer Firmenanteile. Ob es zum Deal kommt, zeigt sich zur gewohnten Sendezeit auf Vox.

„Die Höhle der Löwen“: Alle Produkte aus Folge 9

In der neunten Folge der elften Staffel von „Die Höhle der Löwen“ präsentieren insgesamt fünf Start-ups ihre Produkte. Wer am 30.05.2022 dabei ist, seht ihr hier: