Meghan Markle kennt sich bereits seit zahlreichen Jahren mit einem Leben in der Öffentlichkeit aus, da sie in der Vergangenheit als Schauspielerin tätig war. Seit der Verkündung ihrer Verlobung mit Prinz Harry geht ihr Leben jedoch drunter und drüber, denn seitdem ist sie noch stärker ins Rampenlicht der Öffentlichkeit gerückt. Seit ihrer Hochzeit 2018 haben Harry und Meghan jedoch mit der britischen Königsfamilie gebrochen – zu den Gründen zählen Vorwürfe Meghans, dass die Royals rassistisch seien und sie schlecht behandelt hätten.
Nach dem Tod der Queen wird Meghan wieder verstärkt in der Öffentlichkeit stehen. Hier wollen wir einen Überblick über die Frau des Prinzen geben. Hier alle Infos zu Herzogin Meghan.

Kinder, Alter, Größe – Meghan Markle im Steckbrief

Die wichtigsten Fakten zu Herzogin Meghan auf einen Blick:
  • Name: Rachel Meghan Markle
  • Adelstitel: Meghan, Duchess of Sussex (Deutsch: Herzogin Meghan)
  • Geburtstag: 4. August 1981
  • Alter: 41
  • Größe: 1,68m
  • Geburtsort: Los Angeles, USA
  • Ehemann: Prinz Harry (verheiratet 2018)
  • Kinder: Archie Mountbatten-Windsor, Lilibet Mountbatten-Windsor
  • Eltern: Doria Loyce Ragland und Thomas Wayne Markle (geschieden)
  • Geschwister: Zwei Halbgeschwister

Meghan und Harry: Von 2016 bis heute

Meghan Markle und Prinz Harry haben 2016 eine Beziehung begonnen. Damals war Meghan Schauspielerin in der US-amerikanischen Serie „Suits“, wo sie Rachel Zane spielte. Die Beziehung zwischen Meghan und Harry wurde dadurch offiziell bestätigt, dass Harry durch seinen Pressesprecher verkünden ließ, dass er die mediale Berichterstattung über seine Freundin nicht dulden würde.
Im November 2017 verlobte sich das Paar, was auf breite Zustimmung in der Öffentlichkeit stieß. Am 19. Mai 2018 haben Meghan und Harry im Windsor Castle geheiratet.
Meghan und Harry haben im Mai 2018 geheiratet.
Meghan und Harry haben im Mai 2018 geheiratet.
© Foto: dpa
Am 6. Mai 2019 kam ihr erstes Kind, Archie Harrison Mountbatten-Windsor zur Welt. Am 6. Juni 2021 wurde ihre Tochter, Lilibet Diana Mountbatten-Windsor geboren. Beide tragen keine Adelstitel, da das von den Eltern nicht gewünscht war. Da Archie und Lilibet keine direkten Thronfolger sind, hätten sie ohnehin keinen Anspruch auf die Titel „Prinz“ oder „Prinzessin“.
Im Jahr 2020 haben Harry und Meghan bekanntgegeben, dass sie Großbritannien verlassen werden und ihre Aufgaben als Royals niederlegen möchten. Seitdem leben sie in den USA.
Im einem viel beachteten Interview mit Oprah Winfrey haben Meghan und Prinz Harry sich ausgiebig über die Royals ausgelassen. Sie kritisierten die britischen Boulevardmedien, die Meghan immer in einem schlechten Licht darstellten im Vergleich zu ihrer Schwägerin, Herzogin Kate. Zudem warfen sie der Königsfamilie Rassismus vor, Meghan sprach sogar davon, dass sie suizidgefährdet war. Da seine Mutter, Lady Diana, eine ähnliche Lebensgeschichte hatte, wurde es für Prinz Harry unerträglich, in der Situation nichts zu tun.
Im Juni 2022 waren Meghan und Harry zum 70. Thronjubiläum der Queen wieder in Großbritannien. Das Treffen des Paares mit der königlichen Familie wurde mit Spannung erwartet, da seit dem Bruch der Kontakt wohl größtenteils abgebrochen war.

Meghan Markle: Ihre Kinder, Archie und Lilibet

Herzogin Meghan und Prinz Harry haben zwei gemeinsame Kinder. Außerdem hat Meghan in einem Gastbeitrag in der New York Times von einer Fehlgeburt, die sie im Sommer 2020 erlitten hat, berichtet.
Archie Harrison ist am 6. Mail 2019 geboren. Er ist ein Urenkel von Königin Elizabeth II.
Archie Mountbatten-Windsor im Jahr 2019.
Archie Mountbatten-Windsor im Jahr 2019.
© Foto: dpa
Das zweite Kind des Paares, Lilibet Diana kam am 21. Juni 2021 zur Welt. Ihr Vorname Lilibet war der Kosename von Königin Elizabeth II. Mit ihrem zweiten Vornamen ist sie nach der Mutter von Prinz Harry, Diana, benannt. Sie ist die Urenkelin der Queen.
Lilibet Diana Moutbatten-Windsor im Jahr 2022.
Lilibet Diana Moutbatten-Windsor im Jahr 2022.
© Foto: dpa

Sind Archie und Lilibet Prinz und Prinzessin?

Mit dem Tod von Königin Elizabeth II. sind die Kinder von Prinz Harry und seiner Frau Meghan nun technisch Prinz und Prinzessin. Diese Titel stehen ihnen als Enkel des regierenden Monarchen zu, wie aus den Regeln hervorgeht, die König Georg V. 1917 erließ. Ihnen steht auch die Bezeichnung „Königliche Hoheit“ zu. Ob sie die Titel tragen werden, entscheiden die Eltern.
Meghan hatte in vergangenen Jahr in einem Interview gesagt, ihrem 2019 geborenen Sohn Archie Mountbatten-Windsor sei der Titel Prinz absichtlich vorenthalten worden. Nach Angaben von Chronisten stand er ihm aber zu dem Zeitpunkt gar nicht zu, weil er zu weit unten in der Thronfolge stand.
Prinz Harry (M), Herzog von Sussex, und Meghan, Herzogin von Sussex, verlasssen nach der Dankes-Messe die St. Paul's Kathedrale, am zweiten Tag der Feierlichkeiten zum Platinjubiläum der Queen.
Prinz Harry (M), Herzog von Sussex, und Meghan, Herzogin von Sussex, verlasssen nach der Dankes-Messe die St. Paul's Kathedrale, am zweiten Tag der Feierlichkeiten zum Platinjubiläum der Queen.
© Foto: Kirsty O'connor/dpa

Queen Elizabeth, König Charles, William und Harry - Mehr zur königlichen Familie aus England

Lust auf noch mehr Adel? Weitere Infos über die königliche Familie aus England gibt es in folgenden Porträts: