• Die EM 2021 findet in diesem Jahr zum 60. Mal statt.
  • Im Jubiläumsjahr wird die Fußball-Europameisterschaft erstmals in insgesamt elf europäischen Ländern gleichzeitig ausgetragen.
Aufgrund der Corona-Pandemie wurde das Fußball-Event auf dieses Jahr verschoben. Deshalb findet die Europameisterschaft 2021 trotzdem unter dem alten Titel „EURO 2020“ statt.
Welche Spiele der EM 2021 finden in der Allianz Arena in München statt? Sind Zuschauer zugelassen? Gibt es Tickets und wie sind die Regeln angesichts der Corona-Pandemie? Antworten auf diese und andere Fragen rund um den EM-Spielort München in diesem Artikel.

EM 2021 in München: Die Spiele in der Allianz Arena

Insgesamt werden drei Gruppenspiele mit Beteiligung der deutschen Nationalmannschaft und ein EM-Viertelfinale-Spiel in der Allianz Arena in München ausgetragen – also im Heimstadion des FC Bayern München. Folgende Spiele der Gruppe F finden oder fanden in der Allianz Arena München statt:
  • Portugal – Deutschland, 19.06.2021, 18 Uhr
  • Deutschland – Ungarn, 23.06.2021, 21 Uhr
Außerdem wird ein Viertelfinalspiel der Europameisterschaft 2021 in der Allianz Arena ausgetragen:
  • Sieger Sevilla – Sieger London, 02.07.2021, 21 Uhr

Rund 14.000 Zuschauer bei EM-Spielen in Münchner Allianz Arena

Bayerns Ministerpräsident hat am Freitag (04.06.) bekanntgegeben, dass jeweils rund 14.000 Zuschauer die Spiele bei der Fußball-EM 2021 in München besuchen dürfen. Söder sprach dabei von einer Stadionauslastung von „bis zu 20 Prozent“. Zunächst hatte die „Bild“ darüber berichtet. In der Allinaz Arena in München finden insgesamt drei Vorrundenspiele der deutschen Nationalmannschaft und ein Viertelfinale statt.

Ist Public Viewing erlaubt? Fußball darf nur „im Hintergrund“ laufen

Kurz vor dem ersten EM-Spiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Frankreich am Dienstag in München steigt das Fußball-Fieber - langsam. Denn Fanmeilen und Public Viewing sind wegen der Corona-Pandemie untersagt. Stattdessen laden Biergärten in Bayern zum gemütlichen Fußballschauen auf Fernsehern oder Leinwänden mit Abstand und Hygieneregeln. Die Hauptsache: Essen und Trinken. Fußball darf laut Gesundheitsministerium nur „im Hintergrund“ laufen. Auch für mögliche Siegesfeiern gibt es enge Grenzen.

Public Viewing EM: Wann wird Hintergrund-Fußball zum Event?

Darüber hat man im Landkreis Neu-Ulm nachgedacht und Kriterien genannt: Wenn Werbung gemacht wird. Wenn Leute gezielt zum Fußballschauen kommen. Wenn eine Großleinwand aufgestellt wird. Oder wenn die Geräusche aus dem Fernseher die normale Unterhaltung übertönen. Und die Stadt München verlangt bei mehr als 1000 Menschen etwa im Biergarten die Vorlage eines negativen PCR-Tests oder Antigen-Schnelltests, der zum Beginn des Fußballspiels nicht älter als 24 Stunden sein darf.
„Feiern ist ja nicht verboten“, meinte ein Polizeisprecher. Dennoch gelten Mundschutz, Abstand und Kontaktbeschränkungen. Deshalb werden die Beamten bekannte Feier-Orte im Blick haben, etwa den Domplatz in Regensburg oder die Leopoldstraße in München, wo früher Horden von Fans stundenlang mit Fahnen und Siegesgesängen feierten. Nun sind dort an Spieltagen Glasflaschen und Pyrotechnik untersagt.

Allianz Arena: Das Münchner Stadion im Überblick

In der Allianz Arena in München werden in diesem Jahr mehrere EM-Spiele ausgetragen. Baubeginn des Stadions war vor fast 20 Jahren: im Oktober 2002. Das erste Spiel in der Geschichte der Allianz Arena war am 19. Mai 2005 – 1860 München gegen den FC Bayern.
  • Anzahl der Plätze: 69.344
  • Kosten: 340 Millionen Euro
  • Eröffnungsjahr: 2005
  • Heimmannschaft: FC Bayern München
  • Einsatz international: WM 2006, Champions League Finale 2012

Corona-Lage in München: Wie viele Zuschauer können in die Allianz Arena?

Die Auslastung der Stadien bei der Europameisterschaft 2021 hängt von den jeweiligen Kapazitäten der Stadien und den Corona-Auflagen der jeweiligen Austragungsorte ab. Für München sind zunächst 14.500 Zuschauer eingeplant. Das sind die aktuellen Corona-Zahlen (Stand: 17.06.2021) für München:
  • 7-Tage-Inzidenz: 14,4
  • Fälle insgesamt: 73.251
  • Todesfälle gesamt: 1252
  • Einwohner: 1.484.226

Tickets gewinnen? Karten für die EM 2021 in München nur mit Bewerbung

Für die Tickets in München für die Euro 20 konnte man sich schon weit im Voraus bewerben. Die erste Bewerbungsphase lief vom 12. Juni bis zum 12. Juli 2019. Laut UEFA gingen in dieser Phase die Hälfte aller Tickets in den Verkauf – insgesamt 1,5 Millionen Karten. Die zweite Bewerbungsphase ging vom 4. bis 18. Dezember 2019. Insgesamt standen in dieser Phase 960.000 Tickets zum Verkauf. Zahlreiche Tickets mussten allerdings wieder zurückgerufen werden, da die Zahl der verkauften Eintrittskarten die Zahl der verfügbaren Plätze überstiegen hatte. Wegen der Coronakrise gilt in fast allen der elf Stadien – außer in Budapest – eine eingeschränkte Kapazität.

EM-Spielorte: Der gesamte Spielplan der Europameisterschaft

Das sind die elf Austragungsorte für die Europameisterschaft 2021 in ganz Europa:
  • Amsterdam (Amsterdam Arena)
  • Baku (Baku Olympiastadion)
  • Budapest (Neues Nationalstadion)
  • Bukarest (Neues Nationalstadion)
  • Glasgow (Hampden Park)
  • Kopenhagen (Telia Parken)
  • München (Allianz Arena)
  • London (Wembley)
  • Rom (Olympiastadion)
  • Sevilla (Estadio Olimpico de La Cartuja)
  • St. Petersburg (Gazprom Arena)
Die Einreiseregeln variieren in der Coronakrise in den jeweiligen Ländern der Austragungsorte stark. Einen Überblick über die Inzidenzwerte und Corona-Zahlen in den Ländern der EM-Spiele 2021 findet ihr hier.

EM 2021: Austragungsorte, Spielplan, Termine, DFB-Team

Die EM 2021 startet am Freitag mit der Partie Türkei gegen Italien.
Hier bekommt ihr alle wichtigen Infos rund um die EM 2021: