• Ist ein Urlaub an der Nordsee in diesem Jahr trotz Corona möglich?
  • Niedersachsen und Schleswig-Holstein liegen bei der Sieben-Tage-Inzidenz unter der 10er-Marke.
  • Welche Corona-Regeln gelten aktuell für Urlaub entlang der Nordseeküste?
Ist Urlaub an der Nordsee im zweiten Corona-Jahr 2021 möglich? Viele Experten glauben: Ja, der Sommerurlaub in Deutschland rückt näher. Denn in vielen Bundesländern sind bereits wieder touristische Reisen möglich. Doch es gibt Auflagen. Wie also sind die aktuellen Regeln? Wo gilt die Maskenpflicht, was gilt für vollständig Geimpfte und Genesene? Wo muss ein Test vorgelegt werden? Das sind die Regeln für den Urlaub an der Nordsee.
Eines vorweg: Generell ist Urlaub an der Nordseeküste mit Einschränkungen möglich. In Niedersachsen dürfen seit dem 18. Mai wieder Touristen aus anderen Bundesländern einreisen. Auch Schleswig Holstein ist seit Mitte Mai für Touristen aus ganz Deutschland wieder offen.

Urlaub in Niedersachsen: Diese Regeln gelten für Hotels, Ferienwohnungen und Pensionen

Touristische Übernachtungen sind möglich, wo in Kreisen und kreisfreien Städten die Sieben-Tage-Inzidenz unter 100 liegt. Längere Urlaube sind zum Beispiel in der Heide oder im niedersächsischen Teil des Harzes sind möglich. Hotels, Ferienwohnungen und Pensionen dürfen von den Niedersachsen ebenso wie von Gästen aus ganz Deutschland gebucht werden. Die Anreise ist gekoppelt an negative Schnelltests, den Nachweis einer vollständigen Impfung oder der Genesung.
Auch Tagesausflüge nach Niedersachsen sind grundsätzlich wieder möglich. Die Landesregierung ruft allerdings dazu auf private Reisen und auch Tagesausflüge gänzlich zu vermeiden.

Urlaub an der Nordsee - So funktioniert der Coronatest für Urlauber in Niedersachsen

Im Detail gilt: Bei der Anreise muss ein maximal 24 Stunden alter negativer Testnachweis schriftlich oder digital vorgelegt werden (PCR, Antigen oder beaufsichtigter Selbsttest). Zwei Tests pro Woche müssen mit negativem Ergebnis vorgelegt werden. Auch die Kontaktbeschränkungen sind einzuhalten.
Von der Testpflicht ausgenommen sind vollständig Geimpfte (mit Nachweis), Genesene (mit Nachweis) und Kinder bis einschließlich 14 Jahre. Wer der Testpflicht nicht nachkommt, muss seinen Urlaub beenden. In manchen Bereichen muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden.
Der historische Hafen von Neuharlingersiel in Niedersachsen ist ein beliebtes Ziel bei Touristen. Das Bundesland ist für Touristen aus ganz Deutschland wieder unter Auflagen geöffnet.
Der historische Hafen von Neuharlingersiel in Niedersachsen ist ein beliebtes Ziel bei Touristen. Das Bundesland ist für Touristen aus ganz Deutschland wieder unter Auflagen geöffnet.
© Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa

Corona-Zahlen Niedersachsen: Aktuelle Fallzahlen zu Inzidenz, Impfung und Infektion

Wie hoch sind die aktuelle Corona-Zahlen in Niedersachsen zu Inzidenzwert, Infektionen und Impfungen nach Angaben des RKI und der Johns-Hopkins-Universität? Die neuesten Fallzahlen (Stand: 14.06.2021) auf einen Blick:
  • 7-Tage-Inzidenz: 9,8
  • Neuinfektionen: 29
  • Infektionen seit Beginn der Pandemie: 260.235
  • neue Todesfälle: 2
  • Todesfälle insgesamt: 5701

Corona Bestimmungen Schleswig-Holstein Urlaub: Corona-Tests spätestens alle 72 Stunden

Das Bundesland Schleswig-Holstein steht Touristen aus ganz Deutschland seit Mitte Mai wieder offen. Auch in weiteren Bereichen wird das öffentliche Leben normalisiert. Gefordert sind aber neben Hygieneauflagen wie dem Tragen von Masken in bestimmten Situationen vor allem negative Corona-Tests vor der Anreise und dann alle drei Tage. Überall im Land ist bereits die Außengastronomie erlaubt.
Für die Anreise müssen Reisende ein negatives Testergebnis vorgelegen können. Der Test darf maximal 48 Stunden alt sein. Vor Ort muss spätestens alle 72 Stunden erneut getestet werden. Von der Testpflicht ausgenommen sind Kinder bis 6 Jahre, vollständig Geimpfte und Genesene mit entsprechendem Nachweis. In festgelegten Bereichen muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden. Die Tourismusbehörden erwarten und sehen bereits jetzt einen sehr hohen Andrang für die beliebten Regionen wie die Inseln Sylt, Föhr, Amrum und dem Festland mit den Regionen Büsum, Sankt-Peter-Ording und Friedrichskoog und empfehlen die frühzeitige Buchung einer Unterkunft.
Auch Tagesausflüge nach Schleswig-Holstein sind möglich. Es können aber je nach Infektionsgeschehen und Besucherzahlen Betretungsverbote von den zuständigen Behörden angeordnet werden.

Urlaub in Deutschland - Wie läuft der Coronatest in Schleswig-Holstein?

Den Coronatest können die Urlauber in einem Geschäft, Hotel oder einer Einrichtung unter Aufsicht machen. Es muss ein Antigen-Schnelltest sein und das Ergebnis muss man sich dort digital oder schriftlich bescheinigen lassen. Die Bescheinigung muss immer Vor- und Nachnamen, Geburtsdatum, die Adresse der getesteten Person sowie Namen und Hersteller des Tests, Testdatum, die Testuhrzeit sowie den Namen und die Firma der beaufsichtigenden Person und schließlich die Testart und das Testergebnis enthalten.

Urlaub in Schleswig-Holstein: Das gilt laut der Verordnung seit dem 17.05.2021

  • Gelockerte Kontaktregelungen für private Treffen im Außenbereich: Insgesamt zehn Personen aus bis zu zehn Haushalten dürfen sich treffen. Im Innenbereich bleiben die bisherigen Kontaktregelungen gültig.
  • Gaststätten dürfen unter strengen Auflagen auch ihre Innenbereiche öffnen. Voraussetzung ist ein negativer Testnachweis oder eine Bescheinigung, dass eine vollständige Impfung mindestens zwei Wochen alt ist.
  • Hotels, Pensionen und andere Beherbergungsbetriebe dürfen unter Auflagen auch für touristische Übernachtungen öffnen. So müssen Gäste bei der Anreise negative Tests vorweisen (max. 24 Stunden alt beim Antigen-Schnelltest / 48 Stunden bei PCR). Alle 72 Stunden müssen weitere Nachweise vorgelegt werden.
  • Sanitäre Gemeinschaftseinrichtungen (z.B. auf Campingplätzen oder in Freibädern) dürfen mit Ausnahme von Saunen und Whirlpools geöffnet werden.
  • Grundsätzlich dürfen maximal fünf Personen aus zwei Haushalten an einem Tisch sitzen. Außerhalb geschlossener Räume dürfen an einem Tisch nun grundsätzlich bis zu zehn Personen (aus zehn Haushalten) sitzen.
  • Die Ausflugsschifffahrt wird unter Auflagen zugelassen.

Corona-Zahlen Schleswig-Holstein: Aktuelle Fallzahlen zu Inzidenz, Impfung und Infektion

Wie hoch sind die aktuelle Corona-Zahlen in Schleswig-Holstein zu Inzidenzwert, Infektionen und Impfungen nach Angaben des RKI und der Johns-Hopkins-Universität? Die neuesten Fallzahlen (Stand: 14.06.2021) auf einen Blick:
  • 7-Tage-Inzidenz: 8,9
  • Neuinfektionen: 4
  • Infektionen seit Beginn der Pandemie: 63.638
  • neue Todesfälle: 1
  • Todesfälle insgesamt: 1614
Angesichts der sinkenden Corona-Zahlen lockern immer mehr Bundesländer ihre Corona-Regeln für den Tourismus. Diese Regeln gelten für den Urlaub an der Ostsee.

Urlaub in Deutschland

Nicht nur die nördlichen Bundesländer lockern die Corona-Bestimmungen. Urlaub und Reisen ist in ganz Deutschland wieder möglich. Denn die Corona-Zahlen sind niedrig. Voraussetzung ist in der Regel, dass die Inzidenz am Zielort unter 100 liegt.