Der 7-Tage-Inzidenz-Wert im Kreis Neu-Ulm ist im Vergleich zu Donnerstag leicht gestiegen. Das meldete das Landratsamt am Freitag. Die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus ist wieder hoch.

Corona-Zahlen in Neu-Ulm: So viele Infizierte, Neuinfektionen und aktive Fälle gibt es

Die Corona-Situation in Neu-Ulm hat sich zum Wochenende hin wieder verschlechtert. Diese Zahlen meldete das Landratsamt am Freitag (2.10.):
  • Zahl der aktiven Fälle: 50
  • Zahl der Neuinfektionen: 12
  • Zahl der bestätigten Infektionen seit Beginn der Pandemie: 810
  • Zahl der Toten: 26
  • Menschen, die aus der Quarantäne entlassen wurden: 734
  • 7-Tage-Inzidenz: 22,8

Corona Neu-Ulm: Vier Schulklassen und zwei Kita-Gruppen in Quarantäne

Gerade für Schulen und Kindergärten ist die Corona-Pandemie eine große Herausforderung. Bei neuen nachgewiesenen Fällen müssen Klassen und Kita-Gruppen in Quarantäne. Zwei Schulklassen wurden neu in Quarantäne geschickt. auch Schüler aus den Paralellklassen mussten zu Hause bleiben. Neu in Quarantäne ist auch eine Kita-Gruppe. Damit sind nun aktuell in Neu-Ulm vier Schulklassen (Neu-Ulm, Illertissen) und zwei Kindergartengruppen in Quarantäne.
  • Insgesamt gibt es im Landkreis Neu-Ulm rund 20.000 Schülerinnen und Schüler, die auf über 900 Klassen verteilt sind.
  • Über 8.000 Kinder besuchen eine von über 120 Kindertageseinrichtungen im Landkreis Neu-Ulm.
  • Davon sind rund 120 Schülerinnen und Schüler sowie rund 40 Kinder aus Kindertageseinrichtungen in Quarantäne.

RKI-Zahlen für Neu-Ulm: So hoch ist die 7-Tage-Inzidenz laut RKI

Das Robert Koch-Institut (RKI) in Berlin gibt die Zahlen für Städte und Landkreise in einem Dashboard aus. Die Werte unterscheiden sich von denen der Landratsämter, weil es zu Verzögerungen bei der Meldung kommt. So ist die Lage in Neu-Ulm nach Angaben des RKI (Stand 2.10, 0.00 Uhr):
  • Zahl der Infizierten: 795
  • Zahl der Neuinfektionen: 0
  • 7-Tage-Inzidenz: 13,1
  • Zahl der Toten: 26
  • Fälle pro 100.000 Einwohner: 456,4

Corona-Zahlen in Bayern: So viele Infizierte und Neuinfektionen gibt es im Freistaat

Bayern ist im bundesweiten Vergleich eines der am stärksten betroffenen Bundesländern. Nur Nordrhein-Westfalen hat mehr Infizierte seit Beginn der Pandemie.
Diese Zahlen meldet das RKI am Freitag (2.10, 0:00 Uhr):
  • Zahl der Infizierten: 68.853
  • Neuinfektionen: 371
  • Zahl der Toten: 2664
  • Fälle pro 100.000 Einwohner: 526,5
Corona Österreich Tirol Vorarlberg Wie lange bleibt Tirol noch Risikogebiet?

Innsbruck/Bregenz

Neue Corona Regeln in Bayern: Das gilt im Freistaat bei Bußgeld, Maskenpflicht und Feiern

Nach dem Beschluss von Bund und Ländern für neue Corona Regeln am Dienstag will am Donnerstag auch Bayern neue Regeln beschließen. Kern der Vereinbarungen sind höhere Bußgelder bei falschen Angaben auf Listen zur Kontaktverfolgung und Obergrenzen bei Teilnehmern von privaten Feiern.