First Down, Second Down und Co. Diese Begriffe fallen bei jedem Spielzug beim American Football. Ein Down ist beim Football und in der NFL ein Spielabschnitt, welcher sich über einen Spielzug erstreckt. Die deutsche Übersetzung für „First Down“ wäre in etwa „erster Versuch“.
Jede Angriffsserie einer Offense beginnt mit einem First Down. Innerhalb von vier Downs muss die Offense versuchen, zehn Yards Raumgewinn zu erzielen, um einen neuen First Down zu erhalten. Ein Down ist vorbei, wenn ein Spielzug beendet ist. Werden nach vier Versuchen keine zehn Yards Raumgewinn erzielt, wechselt der Ballbesitz zur verteidigenden Mannschaft.

First Down: 1st & 10, 2nd & 6 – was bedeuten diese Kombinationen?

  • 1st & 10: Die angreifende Mannschaft hat ihren ersten Versuch und muss zehn Yard zurücklegen, um einen neuen First Down zu erhalten.
  • 2nd & 5: Die Mannschaft befindet sich bei ihrem zweiten Versuch und muss noch fünf Yard Raumgewinn erzielen, um einen neuen First Down zu erlangen.
  • 2nd & 17: Die Mannschaft befindet sich bei ihrem zweiten Versuch und muss noch 17 Yard Raumgewinn erzielen. Dies kann durch Raumverlust beim First-Down-Spielzug oder durch Strafen verursacht werden.
  • 1st & Goal: Die Mannschaft befindet sich in einer Situation, in der der erste Versuch näher an der gegnerischen Endzone liegt als 10 Yard. In diesem Fall ist es der Mannschaft nicht möglich, einen neuen ersten Versuch zu erzielen, sondern nur einen Touchdown. Wenn kein Touchdown erzielt wird, geht es weiter mit 2nd & Goal.
  • 3rd & Inches: Die Entfernung zum neuen ersten Versuch beträgt bei einem dritten Versuch weniger als einen Yard. Wenn die Entfernung zu kurz ist, um festzustellen, ob ein neuer erster Versuch erzielt wurde, wird die Chain Crew auf das Spielfeld gerufen, um mit einer Kette zu messen.
Der Punter (links) schickt den Ball durch einen weiten Schuss zum Gegner. Sein Team konnte kein neues First Down erzielen.
Der Punter (links) schickt den Ball durch einen weiten Schuss zum Gegner. Sein Team konnte kein neues First Down erzielen.
© Foto: afp

4th Down: Welche Optionen hat die Offense?

Schafft die angreifende Mannschaft nach drei Versuchen kein neues First Down, und die Offense befindet sich in der eigenen Hälfte, kommt in der Regel der Punter aufs Feld. Dieser schießt den Ball so weit es geht in die Hälfte des Gegners. Das Ziel ist es, dem Gegner eine möglichst schlechte Ausgangsposition für die nächste Angriffsserie zu geben.
Ist die Offense allerdings nahe genug an der gegnerischen Endzone (mindestens an der 40–45-Yard-Linie der gegnerischen Hälfte), kann ein Field Goal für 3 Punkte versucht werden.
Es gibt nur wenige Fälle, in denen eine Mannschaft versucht, den vierten Versuch auszuspielen. Entweder ist der neue erste Versuch nur noch „Inches“ entfernt oder die Mannschaft im Ballbesitz liegt kurz vor Ende des Spiels zurück. Schafft die Offense es allerdings nicht, bekommt die Offense des Gegners an Ort und Stelle das Angriffsrecht.

Regeln in der NFL: Erklärung der wichtigsten Football-Begriffe

Wer zum ersten Mal American Football im Fernsehen verfolgt, wird mit vielen englischen Begriffen konfrontiert. Football-Einsteiger, die beispielsweise die NFL verfolgen möchten, kommen um einige wichtige Begriffe nicht herum. Doch um bei dieser spannenden und faszinierenden Sportart richtig den Überblick zu behalten, solltet ihr die wichtigsten Regeln und Begriffe verstanden haben. Klickt euch durch die Artikel und werdet echte Football-Experten: