Ungeimpfte in Baden-Württemberg müssen mit der Ausrufung der Alarmstufe auf einiges verzichten. Sie sind von der Teilnahme am öffentlichen Leben weitgehend ausgeschlossen.
  • Gelten auch strengere Corona-Regeln für den Sport?
  • Was müssen Geimpfte und Genesene beachten?
  • Dürfen Ungeimpfte mit PCR-Test noch im Fitnessstudio trainieren?
  • Maskenpflicht und Co.: Welche Auflagen gelten?

Lockdown, 2G und Homeoffice-Pflicht: Erste Details aus der Beschlussvorlage zum Corona-Gipfel

Die ersten Themen, die am Donnerstag in der Ministerpräsidentenkonferenz besprochen werden, sind über eine vorab bekanntgewordene Beschlussvorlage bereits an die Öffentlichkeit gedrungen. Es geht unter anderem um weiterhin mögliche Lockdowns sowie flächendeckendes 2G:

Corona-Regeln im Fitnessstudio: „2G“ gilt in BW beim Sport in Innenbereichen

Bisher war in der Warnstufe in Baden-Württemberg ein negativer PCR-Test die Voraussetzung, um Sport in geschlossenen Räumen zu machen. Nun wurde wegen der hohen Coronazahlen die Alarmstufe ausgerufen: Ungeimpfte Personen dürfen jetzt nur noch draußen Sport treiben. In Innenräumen gilt dann ausschließlich die 2G-Regel. Es haben nur noch Geimpfte und Genesene Zutritt.

Fitnessstudio BW Alarmstufe: PCR-Test reicht bei 2G-Regel nicht mehr

Weil Baden-Württemberg unter den Bundesländern mit den höchsten Inzidenzwerten liegt, hat man auch mit negativem PCR-Test keinen Zutritt zu Fitnessstudios in BW mehr. Wenn man nicht gegen Corona geimpft oder von einer Infektion genesen ist, kann man Indoor keinen Sport mehr machen.

Maskenpflicht und Auflagen – aktuelle Corona-Regeln im Fitnessstudio in BW

Im Gegensatz zu Bayern braucht man in Baden-Württemberg keine FFP2-Maske zu tragen. Es gilt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske.
Corona-Auflagen: Gemeinschaftseinrichtungen wie Umkleiden, Duschen oder Aufenthaltsräumen können in allen Stufen nur auf eine bestimmte Personenzahl begrenzt genutzt werden. Nicht-immunisierte Beschäftigte mit direktem Kontakt zu externen Personen sind in der jeder Stufe des Warnsystems verpflichtet, sich zwei Mal pro Woche per Antigen-Schnelltests zu testen.

Testpflicht im Fitness: Ausnahmen in Baden-Württemberg zu PCR- und Schnelltest

Ausgenommen von dem Zutritts- und Teilnahmeverbot in der Alarmstufe sind:
  • Personen bis einschließlich 17 Jahre, die nicht mehr zur Schule gehen
  • Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können
  • Personen, für die es keine allgemeine Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission (Stiko) gibt
  • Schwangere und Stillende, da es für diese Gruppen erst seit dem 10. September 2021 eine Impfempfehlung der Stiko gibt
Diese Personen müssen nach Angaben des Landes Baden-Württemberg in beiden Stufen lediglich einen negativen Antigen-Schnelltest vorlegen. Die Ausnahme gilt allerdings nicht für Saunen, Dampfbäder und ähnliche Angebote. Außerdem ausgenommen sindKinder bis einschließlich 7 Jahre, die noch nicht eingeschult sind,Grundschüler*innen, Schüler*innen eines sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrums, einer auf der Grundschule aufbauenden Schule oder einer beruflichen Schule (Testung in der Schule). Diese brauchen zudem keinen negativen Antigen-Schnelltest.

2G-Regel Fitness BW: Ungeimpfte müssen Beitrag nicht weiter zahlen – Vertrag pausieren

Bei der 2G-Regelung in Fitnessstudio gilt für Ungeimpfte keine Beitragspflicht mehr. Der Grund: Sie können die Leistung nicht mehr in Anspruch nehmen. Viele Fitnessstudios pausieren die Mitgliederverträge der nicht geimpften Personen, bis das Training im Studio wieder erlaubt ist. Dieser pausierte Zeitraum wird dann an die reguläre Vertragslaufzeit angehängt. Verbraucherschützer raten dazu, dieses Aussetzen der Beiträge aber zu Überwachen, da sich nicht alle Sportstätten an die Vorgaben halten.
Wie die Verbraucherzentrale der Stuttgarter Zeitung auf Anfrage mitgeteilt haben soll, kann für Ungeimpfte im Einzelfall eine Kündigung aufgrund der 2G-Regel möglich sein.

2G oder 3G – Welche Regeln gelten in Nagelstudios in BW?

In Baden-Württemberg gilt aktuell die strengste Corona-Stufe. 3G oder 2G: Wer hat in Nagelstudios und Kosmetikstudios noch Zutritt und welche Regeln gelten?