Am Donnerstag hat es einen neuen Rekord der aktuellen Corona-Zahlen für Deutschland gegeben - mehr als 11.000 Neuinfektionen vermeldet das Dashboard des Robert Koch-Instituts. Wer jedoch gerade aktuelle Informationen auf der RKI-Website sucht, der sucht vergebens: Die Homepage ist down. Warum die Internetseite nicht erreichbar ist, weiß auch beim RKI selbst bisher (Stand: 22.10.2020, 8:22 Uhr) niemand. Vermutlich gibt es technische Probleme, denn nur die Homepage selbst ist betroffen. Die IT ist inzwischen in Kenntnis gesetzt., wie Claudia Paape, Pressesprecherin am Robert Koch-Institut auf Nachfrage mitteilt.

RKI-Seite down: Das sagt das Robert Koch-Institut zur Technik-Panne

Auch um 9.20 Uhr ist der Fehler noch nicht behoben und die RKI-Seite von außen weiterhin nicht erreichbar. „Wir haben die Störung bereits an das Informations Technik Zentrum Bund (ITZBund) weitergegeben - dort wird die Seite des RKI gehostet“, erklärt Paape. Aber bisher seien auch von dort noch keine Erkenntnisse über die aktuelle Online-Störung vermeldet worden. Zumindest sind noch keine Informationen dazu bei der Pressestelle angekommen.

Information vom ITZBund zur Störung der RKI-Seite

Vom ITZBund sind Aktuell (Stand: 22.10.2020, 9.45 Uhr) keinerlei Informationen zu erfahren, die auf die Ursache der Störung hindeuten oder gar der direkten Grund für die Technik-Panne der Website des RKI. Sowohl die Zentrale als auch die Pressestelle sind zur Zeit telefonisch nicht erreichbar. Eine Antwort auf Anfrage per Mail steht noch aus. Sobald es weitere Neuigkeiten gibt, informieren wir euch hier!

RKI Dashboard funktioniert trotz Problemen der Website am Donnerstag

Immerhin funktioniert das RKI-Dashboard und liefert wie gewohnt aktuelle Daten zum Coronavirus. Die neuen Fallzahlen - Zahl der Neuinfektionen, Tote, Genesene und Inzidenz - sind dort auch heute abrufbar.
Die RKI-Website ist nach dem mehrstündigen Ausfall am Donnerstagmorgen wieder erreichbar. Das Dashboard war von der Störung nicht betroffen.
Die RKI-Website ist nach dem mehrstündigen Ausfall am Donnerstagmorgen wieder erreichbar. Das Dashboard war von der Störung nicht betroffen.
© Foto: SWP-Grafik, Quelle: RKI, Bruno Germany Pixabay

RKI-Seite wieder erreichbar - Grund für Störung weiter unklar

Seit etwa 10.20 Uhr am Donnerstag, den 22. Oktober, ist die RKI-Seite nach der mehrstündigen Störung wieder erreichbar. Warum es zum Ausfall der Website kam und warum das Dashboard nicht davon betroffen war, ist bisher unklar.

Großes Interesse an RKI-Fallzahlen - Viele neue Corona-Hotspots in Deutschland

Immer mehr Gebiete in Deutschland überschreiten den Grenzwert. Somit steigt die Zahl der Corona-Hotspost bundesweit an - besonders in Bayern. Dann gelten dort strengere Coronaregeln um die Ausbreitung Coronavirus zu einzudämmen.
Großes Suchinteresse herrscht am Morgen, nachdem am Donnerstagmorgen fast ganz Österreich zum Risikogebiet erklärt wurde. Ab Samstag soll dann auch eine Reisewarnung für die betroffenen Regionen des Nachbarlands gelten.