Die Corona-Hotspots befinden sich in Deutschland tendenziell in den südlichen Bundesländern. Doch auch der Kreis Cloppenburg in Niedersachsen kämpft mit steigenden Coronazahlen. Dort ist in Löningen eine Fußballmannschaft fast komplett positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Corona in Löningen: Fußballmannschaft mit Coronavirus infiziert

Beim SV Evenkamp aus Löningen ist nach Informationen des NDR fast die gesamte erste Herrenmannschaft mit dem Coronavirus infiziert. Der Trainer und zehn Spieler sollen positiv getestet worden sein. Lediglich der Torwart, ein Verteidiger und einige Einwechselspieler sind virusfrei, sagte Mannschaftsbetreuer Paul Schnieders nach NDR-Informationen.
Nach aktuellem Stand der Erkenntnisse hatte ein Spieler den Rest der Mannschaft angesteckt. Bisher sei die Krankheit bei allen milde verlaufen. Dennoch hat der Fall weitere Auswirkungen. Eine Mannschaft, gegen die der SV Evenkamp vor einer Woche gespielt hatte, muss laut dem Bericht nun in Quarantäne.

Corona im Kreis Cloppenburg: Landrat will Fußball-Training einschränken

Landrat Johann Wimberg appelliert laut einer Miteilung des Landratsamtes Cloppenburg dringend an die Sportvereine, die Hygienekonzepte der Fachverbände strikt einzuhalten. Außerdem hat jede Person physische Kontakte zu anderen Menschen, die nicht zu den Mitgliedern des eigenen Hausstandes gehören, auf das Notwendige zu beschränken. Darüber hinaus appelliert der Landkreis Cloppenburg am Montag an die Sportvereine, den Sport- und Trainingsbetrieb für 14 Tage einzustellen. Die Lage spitzt sich im Landkreis Cloppenburg und insbesondere im Alten Amt Löningen zu.

Corona im Kreis Cloppenburg: So hoch sind die Zahlen im Landkreis

Das Landrastamt Cloppenburg teilte am Montag die Zahlen mit den aktuell Infizierten mit:
  • Die Gesamtzahl der positiv auf das Coronavirus getesteten Personen im Landkreis Cloppenburg ist bis Dienstag, 15. September, 13.30 Uhr, auf 373 gestiegen.
  • Es liegen 17 neue positive Testergebnisse vor.
  • Da zeitgleich eine Person genesen ist, zählt der Landkreis derzeit 92 aktuelle Coronafälle.
Die Zahlen steigen durch den Ausbruch bei der Fußballmannschaft sprunghaft an.
Die Zahlen steigen durch den Ausbruch bei der Fußballmannschaft sprunghaft an.
© Foto: Screenshot Dashboard Landkreis Cloppenburg

Corona im Kreis Cloppenburg: Regeln für Schulen werden verschärft - Unterricht fällt aus

Die neuen positiven Testergebnisse sind in der Stadt Löningen wieder um 10 Fälle gestiegen. Besonders Schüler haben sich neu mit dem Virus infiziert. Diese Schulen sind betroffen:
Am Copernicus Gymnasium Löningen gibt es acht positive Testergebnisse.
Auch die Schule am Wledemannsweg hat sechs bestätigte Fälle.
Deswegen werden beide Schulen bis auf weiteres geschlossen.
Weitere Fälle gibt es bei der BBS a.M. in Cloppenburg mit vier positiv getesteten Schülern und zwei infizierten Lehrkräften
sowie an der an der BBS Friesoythe mit einem positiven Schüler.
An der Realschule Löningen wurde eine Lehrerin positiv getestet. Auch hier besteht ab sofort auch für den Unterricht eine Maskenpflicht, die anstehenden Elternabende der Klassen 5 bis 8 wurden abgesagt und der Schwimmunterricht fällt aus. Außerdem hat sich ein Lehrer an der Grundschule Essen mit dem Coronavirus infiziert.
Im Kindergarten St. Marien in Löningen wurde ebenfalls eine Person positiv getestet. 51 Kinder und 9 Erzieher befinden sich in Quarantäne. Für das Altenpflegeheim Lastrup gilt ab sofort ein Besuchsverbot, da sich auch dort eine Person infiziert hat. Die Bewohner und Mitarbeiter werden abgestrichen.

Corona-Regeln im Kreis Cloppenburg: Diese Regeln gelten nach dem Ausbruch an Schulen

Das Landratsamt im Kreis Cloppenburg hat aufgrund der hohen Zahl an Neuinfektionen Einschränkungen beschlossen. So sehen die Regeln im Detail aus:
  • sämtliche öffentliche und private Sportanlagen sowie Sport- und Turnhallen im gesamten Landkreis sind bis zum 30. September für den Vereins- und Freizeitsport gesperrt.
  • Ausgenommen von dem Verbot sind die Ausübung des Schulsports sowie die Ausübung des Schwimmsports in öffentlichen Schwimmbädern.
  • Ausgenommen von dem Verbot sind auch Sportarten, die bisher ausschließlich kontaktlos ausgeübt wurden und bei der bisher zu jeder Zeit ein Abstand von zwei Metern zwischen den sportausübenden Personen eingehalten wurde.
  • Das Landratsamt bittet die in Quarantäne gesetzten Schüler Kontakte zu meiden und die Quarantänebestimmungen einzuhalten.

Corona im Kreis Cloppenburg: Landrat erwägt weitere Einschränkungen

Angesichts der steigenden Corona-Neuinfektionen zieht Cloppenburgs Landrat Johann Wimberg (CDU) in Betracht, das öffentliche Leben weiter einzuschränken. Dies berichtet NDR 1 Niedersachsen.