Wimbeldon ging mit zwei spannenden Finalspielen vorbei. Den Anfang machten die Frauen am Samstag, 09.07.22: Jelena Rybakina gewinnt als erste Kasachin Wimbledon. Die gebürtige Russin gewann im Finale gegen Ons Jabeur.
Im Finale der Männer siegte am Sonntag, 10.07.2022, der Serbe Novak Djokovic gegen den Australier Nick Kyrgios.
Die 135. Wimbledon Championships sind das dritte von vier Grand-Slam-Turnieren der Saison und gehören somit zu den am höchsten dotierten Wettbewerben dieser Sportart. Über zwei Wochen lang kämpfen je 128 Spieler und Spielerinnen um folgende Trophäen: Den Gentlemen's Cup und die Venus Rosewater Dish.
  • Spielplan und Zeitplan: Wann findet das Finale statt? Um wie viel Uhr beginnen die Turniertage?
  • TV-Übertragung: Wird Wimbledon im Fernsehen übertragen?
  • Livestream: Gibt es einen Stream für das Tennisturnier?
  • Preisgeld: Wie viel Geld bekommen die Spieler und Spielerinnen?
Alle Infos zu Wimbledon 2022 im Überblick.

Wimbledon Finale: Djokovic gewinnt gegen Kyrgios

Novak Djokovic hat die australische Rebellion in seinem Rasenreich Wimbledon erfolgreich zurückgeschlagen. Der serbische Seriensieger triumphierte im Finale über den "Tennis-Schurken" Nick Kyrgios und damit zum vierten Mal in Folge im All England Club. Nach exakt drei Stunden verwandelte der überragende Djokovic seinen dritten Matchball zum 4:6, 6:3, 6:4, 7:6 (7:3) gegen den entnervten Kyrgios.
Mit insgesamt sieben Titeln in Wimbledon schloss er zu seinem Jugendidol Pete Sampras auf und liegt nur noch einen Erfolg hinter Rekordchampion Roger Federer - zudem nähert er sich im "ewigen" Grand-Slam-Ranking dem Spitzenreiter: Nach Djokovics 21. Triumph im 32. Finale ist Rafael Nadal (22 Titel) wieder in Reichweite.

Damen-Finale: Rybakina gewinnt Wimbledon

Jelena Rybakina hat mit ihrem Wimbledontriumph Kasachstan auf die Tennis-Landkarte gesetzt. Die gebürtige Russin triumphierte nach einem nervösen Start im Finale des bedeutendsten Turniers der Welt über die Tunesierin Ons Jabeur und gewann damit den ersten Grand-Slam-Titel für die Nation, für die sie seit 2018 aufschlägt. Nach 1:47 Stunden verwandelte Rybakina ihren ersten Matchball zum 3:6, 6:2, 6:2.
Jabeur verpasste zwei Tage nach ihrem Halbfinalsieg über die deutsche Wimbledon-Überraschung Tatjana Maria die Krönung. Dabei hatte die Weltranglistenzweite stark begonnen, verlor aber zu Beginn des zweiten Satzes ihren Aufschlag und dann ihre Linie. Wie gegen Maria wirkte die 27-Jährige teilweise zu verspielt, Rybakina dagegen erstaunlich kühl.

Tennis in Wimbledon 2022: Start, Termine & Uhrzeit des Grand-Slam-Turniers

Nach der Qualifikation für das Turnier begann das Hauptfeld in Wimbledon am Montag, den 27. Juli. Das Damen-Finale sowie die Herren- und Damen-Doppel-Finals finden am Samstag, den 9. Juli, statt. Am Sonntag, den 10. Juli, endet das Turnier dann mit dem Finale der Herren sowie dem Finale der Mixed-Teams. An den Turniertagen beginnen die Matches um 12 Uhr mittags.
Gespielt werden die Rasen-Matches im All England Club an der Londoner Church Road im Stadtteil Wimbledon.
  • Grand-Slam-Turnier: Wimbledon
  • Turnierart: Rasenturnier
  • Start: Montag, 27. Juni 2022
  • Ende: Sonntag, 10. Juli 2022
  • Spielbeginn (Uhrzeit): jeweils ab 12.00 Uhr auf den Outside Courts, ab 14.00 Uhr auf Court Nr. 1 und ab 14.30 Uhr auf dem Centre Court
  • Austragungsort: All England Club in Wimbledon (London)

Blick auf den Center Court – Wimbledon ist das älteste und prestigeträchtigste Tennisturnier der Welt. Es ist das dritte Grand-Slam-Turnier des Jahres und das einzige, das auf Rasen gespielt wird. Die Plätze in Wimbledon werden umgangssprachlich auch als "heiliger Rasen" bezeichnet.
Blick auf den Center Court – Wimbledon ist das älteste und prestigeträchtigste Tennisturnier der Welt. Es ist das dritte Grand-Slam-Turnier des Jahres und das einzige, das auf Rasen gespielt wird. Die Plätze in Wimbledon werden umgangssprachlich auch als „heiliger Rasen“ bezeichnet.
© Foto: AELTC/JOE TOTH/afp

Finale in Wimbledon 2022: Termine und Uhrzeit

Und das sind die Termine und Uhrzeiten für das Finale der Damen und das Finale der Herren in Wimbledon 2022:
Finale der Damen:
  • Jelena Rybakina (Kasachstan) - Ons Jabeur (Tunesien): Samstag, 9.7.2022, 15.00 Uhr
Finale der Herren:
  • Novak Djokovic (Serbien) - Nick Kyrgios (Australien): Sonntag, 10.7.2022, 15.00 Uhr

Wimbledon 2022 live: Wo wird das Turnier im TV und Stream übertragen?

Leider gibt es für das Grand-Slam-Turnier in Wimbledon keine Übertragung im Free-TV. Der Pay-TV-Sender Sky überträgt allerdings ab dem 27. Juni täglich live auf bis zu fünf Kanälen. Insgesamt 350 Stunden Live-Tennis kündigt der Bezahlsender an. Als Experten sind die Ex-Profis Patrik Kühnen und Julia Görges im Einsatz. Co-Kommentator ist ab dem Viertelfinale der frühere Wimbledonsieger Michael Stich.
Alle Infos zur Übertragung von Wimbledon im Überblick:

Wimbledon 2022: So viel Preisgeld wie nie zuvor

Die Organisatoren des All England Club schütten in diesem Jahr so viel Preisgeld aus wie nie zuvor: 40,35 Millionen Pfund, jeweils zwei Millionen Pfund (rund 2,3 Millionen Euro) für die Einzelsieger bei Männern und Frauen. Erstmals seit 2019 sind wieder volle Zuschauerränge auf allen Plätzen erlaubt.

Wer nimmt an Wimbledon 2022 teil?

Mit Wimbledon 2022 läuft aktuell das prestigeträchtigste Grand-Slam-Turnier, das die Tenniswelt zu bieten hat. Bei den Herren will Novak Djokovic seinen Titel aus dem letzten Jahr verteidigen. Den Titel bei den Damen konnte zuletzt Ashley Barty gewinnen.

Wimbledon 2022: Porträts zu Djokovic, Nadal, Kerber und Co.

Insgesamt 128 Spieler bei den Damen und Herren nehmen an Wimbledon 2022 teil. Alle Infos zu den jeweiligen Tennisstars könnt ihr in den Porträts nachlesen: