Nach „Sunny – Wer bist du wirklich?“ und „Nihat – Alles auf Anfang“ steht das dritte „GZSZ“-Spin-off in den Startlöchern: „Leon – Glaub nicht alles, was du siehst“. Seit dem 13. September laufen die Dreharbeiten der Serie auf Rügen. Im Fokus steht der beliebte „GZSZ“-Charakter Leon Moreno, gespielt von Daniel Fehlow, der sich für das Spin-off eine Auszeit von der Hauptserie nimmt. Überraschend ist auch die Rückkehr von Susan Sideropoulos, deren Figur Verena Koch in „GZSZ“ bei einem Auto-Unfall tödlich verunglückte.
Doch wann kommt die neue RTL-Serie im TV? Wer sind die Darsteller? Alle bisher bekannten Infos rund um Start, Ausstrahlung, Cast und Handlung findet ihr in dieser Übersicht.

„Leon – Glaub nicht alles, was du siehst“: Start und Sendetermine

Leider ist der TV-Start des „GZSZ“-Spin-offs noch nicht bekannt. Veröffentlicht wurde nur, dass die Dreharbeiten der RTL-Serie seit dem 13. September laufen. Sobald es Neuigkeiten bezüglich Start und Sendetermine gibt, findet ihr sie hier.

„Leon – Glaub nicht alles, was du siehst“: Stream auf TVNow

Auch über das Startdatum des Streams auf TVNow gibt es noch keine Informationen. Allerdings ist sicher, dass die Serie auf RTL und TVNow (RTL+) zu sehen sein wird. Sobald es genauere Infos gibt, stehen sie hier.

„Leon – Glaub nicht alles, was du siehst“: Handlung der Serie

Nach der Trennung von Nina verlässt Leon Berlin und verwirklicht sich endlich seinen Traum vom Leben am Meer. Nach einem Abstecher zu seinem Sohn Vince nach Tokio zieht es ihn in ein Surfer-Paradies an der Ostsee. Gemeinsam mit seinem Kite-begeisterten Sohn Oskar reist Leon an eine der schönsten Küsten Deutschlands und steigt in eine Kite-Schule ein. Conny, der Besitzer, und er bauen ein schickes Beach-Food-Restaurant auf und machen den Strand damit zu einem wahren Hotspot für Surfer, Urlauber und Einheimische. Wird Leon auf der Insel seine Liebe finden und wieder glücklich werden?

„Leon – Glaub nicht alles, was du siehst“: Besetzung der Hauptrollen

In „Leon – Glaub nicht alles, was du siehst“ steht vor allem der „GZSZ“-Charakter Leon Moreno, gespielt von Daniel Fehlow, im Vordergrund. Aber auch sein Seriensohn Oskar Moreno, dessen Rolle Joey Altmann verkörpert, ist dabei. Wer die weiteren Hauptfiguren spielt, seht ihr hier.

Daniel Fehlow als Leon Moreno

Bereits seit 1996 spielt der gebürtige Berliner die Rolle des Leon Moreno. Damit gehört er zu den dienstältesten „GZSZ“-Darstellern. Zusätzlich zum Schauspiel ist Fehlow als Synchronsprecher tätig und verlieh unter anderem Channing Tatum und James Franco seine Stimme. Zudem legte er mehrmals Drehpausen der RTL-Serie ein um Rollen im Theater und in Fernsehfilmen zu übernehmen.
Über die neue Serie sagt der 46-Jährige Folgendes: „Es ist ja so, dass Leons Sohn Oskar ein kleiner Surf-Freak und schon öfter auf Rügen im Surf-Camp gewesen ist – bei Conny, seinem Surf-Lehrer. Aus diesem Grund ist natürlich auch für Leon der Bezug zu ihm und Rügen entstanden: Wenn das eigene Kind häufig dort ist, schaut der Papa natürlich auch mal vorbei. Jetzt bleibt er!“

Susan Sideropoulos

Von 2001 bis 2011 war die heute 40-Jährige Teil des Casts von „GZSZ“ und verkörperte die Rolle der Verena Koch. Darüber hinaus präsentierte sie unter anderem die „Freitag Nacht News“ oder die „Traumhochzeit“ bei RTL und moderierte die Chart-Show „Top of the Pops“. Ihre Fans lieben die gebürtige Hamburgerin vor allem für ihre Offenheit auf Instagram. Dort teilt sie nicht nur die schönen Momente, sondern auch die negativen Erlebnisse. Ob Sideropoulos als tote Verena zurückkehren wird oder in einer anderen Rolle, bleibt noch ein Geheimnis.
„Das Leben schreibt oft die verrücktesten Geschichten: Ich freue mich wahnsinnig, nach 10 Jahren endlich wieder mit Daniel Fehlow aka Leon Moreno vor der Kamera zu stehen. Mit ihm gemeinsam hatte ich viele Jahre lang bei den GZSZ-Drehs immer den Spaß meines Lebens und jetzt mit ‚Leon – Glaub nicht alles, was du siehst’ hat das Schicksal uns wieder zusammengeführt. Ich bin sehr auf diese spannende Reise gespannt!“, so die Schauspielerin.
Kathrin Osterode (l.) und Susan Sideropoulos sind Teil des Casts von "Leon - Glaub nicht alles, was du siehst" auf RTL.
Kathrin Osterode (l.) und Susan Sideropoulos sind Teil des Casts von „Leon - Glaub nicht alles, was du siehst“ auf RTL.
© Foto: RTL / Florian Reick

Kathrin Osterode als Elli Ruland

Die Schauspielerin Kathrin Osterode hat eine abgeschlossene Tanzausbildung in Ballett und Jazz sowie im Bereich Musical. Für viele Jahre arbeitete die Berlinerin als freie Schauspielerin im Theater, seit 2012 widmet sie sich dem Fernsehen. Osterode ist in zahlreichen Serien zu sehen, darunter „Alles was zählt“, „Verbotene Liebe“ und „Unter uns“.
Vor allem auf die Zusammenarbeit mit Kollegin Susan Sideropoulos freut sich die 38-Jährige: „Die ersten Drehtage mit Susan waren super schön. Schon davor haben wir festgestellt, dass wir die Sympathie unserer Rollen füreinander gar nicht erspielen müssen. Da ist schon ganz viel da. Deshalb freue ich mich besonders auf eine Herzensfreundschaft vor der Kamera, die nichts und niemand erschüttern kann.“

Frederic Heidorn als Conny Hartenstein

Von 2011 bis 2012 spielte der Berliner die Rolle des Ronnie Peters in der Serie „Hand aufs Herz“. Im gleichen Jahr wurde Frederic Heidorn als „Sexiest Man“ ausgezeichnet und erhielt eine Hauptrolle im Film „aWay“. Außerdem wirkt er bei mehreren Musikvideos mit und hat seit 2019 eine Rolle in der KiKA-Serie „Schloss Einstein“.
Über seine neue Rolle sagt der 36-Jährige: „Ich spiele Conny Hartenstein, einen leidenschaftlichen Surfer, der seine Passion zum Beruf gemacht und eine Kite-Surf-Schule auf Rügen eröffnet hat. Er schmiedet mit seinem Freund Leon gemeinsame berufliche Pläne für die Zukunft. Ich bin zwar leidenschaftlicher Sportler, da ich aber noch nie gekitet bin, freue ich mich nun auf diese neue Herausforderung.“
Auch Frederic Heidorn (l.) und Joey Altmann spielen Hauptrollen in der Serie "Leon - Glaub nicht alles, was du siehst".
Auch Frederic Heidorn (l.) und Joey Altmann spielen Hauptrollen in der Serie „Leon - Glaub nicht alles, was du siehst“.
© Foto: RTL / Florian Reick

Joey Altmann als Oskar Moreno

Vor seiner Rolle in „GZSZ“ war Joey Altmann in verschiedenen Printkampagnen, Werbespots und TV-Einspielern zu sehen. Seit 2018 verkörpert er Leons Sohn, Oskar Moreno, in der RTL-Daily-Soap. Geboren ist der 13-Jährige in Berlin, heute lebt er mit seiner Familie in Potsdam.
„Ich freue mich riesig über den Dreh an der Ostsee und ganz besonders darauf, eine richtig spannende Geschichte als Oskar Moreno in der schönen Natur der Insel Rügen erzählen zu können!“

Weitere „GZSZ“-Spin-offs:

Das erste Spin-off der RTL-Serie „GZSZ“ startete im Oktober 2020. „Sunny – Wer bist du wirklich?“ verfolgt die Geschichte von Sunny Richter, die für eine Fotografie-Masterclass vorübergehend von Berlin nach München zieht. Nach einer Partynacht in München, bei der es einen Todesfall gab, erwacht Sunny mit einem Filmriss. Nachschauen können es Fans mit einem Premium-Account auf TVNow.
Nach dem Erfolg von „Sunny – Wer bist du wirklich?“ begeistert derzeit ein weiteres Spin-off die Fans. Bei „Nihat – Alles auf Anfang“ geht es um den „GZSZ“-Charakter Nihat Güney, der auf der Suche nach seiner Herkunft und leiblichen Mutter ist. Eine Spur führt ihn ins Hamburger Rotlichtmilieu, wo er seiner Halbschwester begegnet und an die Mafia gerät. Alle Folgen der Serie stehen auf TVNow zum Abruf bereit.