Am Dienstag, 04.05.2021, geht „Sing meinen Song“ 2021 auf Vox weiter. Nachdem Joris in der letzten Folge im Rampenlicht stand und seine Songs getauscht wurden, ist in Folge 3 nun Nura an der Reihe. Joris hat sich ihren Song „Habibi“ ausgesucht und wird diesen ganz neu interpretieren.
Ob „Willkommen Goodbye“, „Herz über Kopf“ oder „Du“ – die Songs von Joris kennen viele aus dem Radio. Aber wer ist der Sänger privat? Name, Alter, Freundin, Instagram – hier findet ihr alle Informationen zu Joris im Überblick.

Joris Steckbrief: Name, Alter, Freundin, Instagram

  • Name: Joris Ramon Buchholz
  • Künstlername: Joris
  • Alter: 31
  • Geburtstag: 01.12.1989
  • Geburtsort: Stuhr-Brinkum
  • Wohnort: Mannheim
  • Staatsangehörigkeit: Deutsch
  • Beruf: Musiker
  • Beziehungsstatus: unbekannt
  • Kinder: keine Kinder

Joris und Nura: Foto sorgt für Spekulationen

Bevor der Nura-Abend bei „Sing meinen Song“ startet, sorgt Joris mit einem Instagram-Post für Aufsehen. Der Sänger hat drei Fotos von sich und Nura gepostet. Auf dem ersten Bild halten die beiden Händchen. Dazu schreibt er „Bonnie und Clyde – morgen Abend Nura“ und fügt ein Herz-Emoji hinzu. Nura reagiert darauf ebenfalls mit Herzen.
Geht da was oder alles nur rein freundschaftlich? Die Fans fänden es jedenfalls schön: „Ich finde ihr passt super zusammen“, „Ihr schaut so gut zusammen aus“ und „Wie sweet seid ihr denn“ lauten etwa einige Kommentare unter dem Post.

Terroranschlag Ansbach: Das steckt hinter Joris’ Song „Signal“

In der Joris-Folge am 27.04.2021 singt Stefanie Heinzmann den Song „Signal“. Als Joris ihre Wahl hört, teilt er die emotionale Geschichte dieses Liedes. Denn er hat es nach seinem schlimmsten Erlebnis geschrieben. „Der 24.07. ist mein zweiter Geburtstag“, erklärt der 31-Jährige. 2016 hat er mit seiner Band beim Open-Festival in Ansbach gespielt. An diesem Tag kam es zu einem Selbstmordanschlag, bei dem sich ein junger Syrer mit einer Rucksackbombe in die Luft gesprengt hat. „Auf einmal macht’s einen riesigen Schlag und überall kamen Nägel runter“, erinnert sich Joris. „Ich habe Todesangst gehabt.“
Er habe komischerweise sofort gewusst, was los war. In Erinnerung an den Anschlag im Bataclan in Paris im Vorjahr hat der Sänger das Schlimmste befürchtet: „Ich hatte die ganze Zeit so Angst, dass die anfangen zu schießen.“ Er habe sich auf den Boden ihres Nightliners gelegt und gehofft, dass es zu keiner Schießerei komme.
Nach dem ersten Schock seiner Kollegen erzählt er weiter: „Ich liebe es, auf der Bühne zu stehen, ich liebe es, Mucke zu machen. Drei Tage später stand ich in Kassel und mir lag nichts ferner als auf eine Bühne zu gehen. Ich habe noch nie geweint, bevor ich auf die Bühne gegangen bin. Aber da habe ich unfassbar doll geweint. Ich konnte nicht mehr.“ Mit dem Song „Signal“ wollte er ein Zeichen setzen. „An irgendeinem Tag wird es enden, doch an allen anderen nicht.“

„Glück auf“: Joris schreibt Song für seinen Vater

Als sich Joris’ Eltern getrennt haben, sind nicht alle Kinder bei einem Elternteil geblieben: „Meine Geschwister sind bei meiner Mutter geblieben und ich bin bei meinem Vater aufgewachsen“, erzählt Joris. „Ich habe von ihm super viel Liebe und Unterstützung erfahren. Trotzdem hatte er nicht so die Gabe, eine intakte Beziehung zu finden.“
Sein Vater sei der Grund, wieso er Musik mache. „Er hat mir den Film ‚Blues Brothers‘ gezeigt als ich 5 Jahre alt war. Ich habe definitiv nicht gecheckt, worum es in dem Film ging, aber was ich gecheckt habe war, dass man mit Musik viele Leute zusammenbringen und begeistern kann.“ Sein Vater habe sich auch ein Saxophon auf dem Flohmarkt gekauft, obwohl er nicht spielen konnte. „Ich saß am Schlagzeug, er hat Saxophon gespielt. Wir haben zusammen gejamt.“
Johannes Oerding singt in Folge 2 den Song „Glück auf“. Ein Lied, das eine große Bedeutung für Joris hat. „Ich habe es im Vorfeld nie erzählt, aber dieses Lied habe ich für meinen Vater geschrieben.“ Er habe ihn vor der Sendung angerufen, um darüber zu sprechen, dass der Song womöglich thematisiert würde. „Ich wusste nicht, ob er überhaupt weiß, dass der Song für ihn war. Wir haben beide am Telefon geweint“, gesteht Joris seinen Kollegen. „Wir waren immer ein Team. Als er durch so eine schwere Zeit gegangen ist und ich gerade auf Tour war und eigentlich überhaupt nicht viel da sein konnte für ihn, habe ich diesen Song geschrieben. Ich glaube, man kann auch spürbar für jemanden da sein, obwohl man nicht physisch anwesend ist.“
Youtube

Youtube Joris – „Glück auf“

Joris Freundin: Ist er vergeben?

Viele fragen sich, ob Sänger Joris in einer Beziehung ist. Allerdings hält der Musiker sein Privatleben aus der Öffentlichkeit weitestgehend heraus. Sein Beziehungsstatus ist unbekannt.
Seinen ersten Song widmete er allerdings einer prominenten Schauspielerin, in die er in jungen Jahren verliebt war. Dabei handelt es sich um Emma Watson, der er mit elf Jahren ein Liebeslied schrieb. In einem Interview mit der Neuen Westfälischen sagte der Sänger dazu: „Das Lied gibt es zum Glück nirgendwo aufgenommen oder dokumentiert.“

Werdegang und Karriere von Joris

Joris begann schon sehr früh Musik zu machen. Sein Onkel gab ihm Klavierunterricht und als Sänger, Pianist und Gitarrist gründete Joris in der Schulzeit seine erste eigene Band.
Nach dem Abitur studierte er an der Hochschule der populären Künste in Berlin und an der Popakademie Baden-Württemberg in Mannheim, wo er die Mitglieder seiner heutigen Band kennenlernte. 2014 erhielt er seinen ersten Plattenvertrag.

Joris: Durchbruch mit „Herz über Kopf“

Seine erste Single „Herz über Kopf“ veröffentlichte Joris im Jahr 2015. Der Hit wurde allein in Deutschland mehrfach mit Platin ausgezeichnet. Das dazugehörige Debütalbum „Hoffnungslos Hoffnungsvoll“ erreichte Platz 3 in den deutschen Charts.
2015 war Joris unter anderem zu Gast bei der TV-Sendung „Inas Nacht“ und sang den Song „Im Schneckenhaus“. 2016 gewann Joris drei „Echo“-Auszeichnungen unter anderem als „Newcomer des Jahres“.
Youtube

Youtube Joris – „Herz über Kopf“

Joris Lieder: „Nur die Musik“ bis „Steine“

Der erfolgreichste Song von Joris in Deutschland war „Herz über Kopf“ (2015). Der Hit hielt sich 48 Wochen in den Charts und schaffte es bis auf Platz 14. Auch in Österreich und der Schweiz war „Herz über Kopf“ die erfolgreichste Single des Sängers. Weitere beliebte Songs des Musikers sind „Bis ans Ende der Welt“ (2015), „Nur die Musik“ (2020) und „Steine“ (2021).

Joris „Willkommen Goodbye“: Neues Album

Wenige Tage bevor er beim Tauschkonzert 2021 auf Vox an der Reihe ist, hat Joris sein neues Album „Willkommen Goodbye“ veröffentlicht.
Das Musikvideo zum Titelsong seht ihr hier:
Youtube

Youtube Joris – „Willkommen Goodbye“

Joris: Politisches Engagement gegen Rechts

In seinen Konzerten ruft Joris dazu auf, gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus einzutreten. Privat war er beim Chemnitzer Konzert gegen Rechts und diskutiert in seinem Umfeld viel über Politik. Jeder müsse seinen Beitrag für eine offene Gesellschaft leisten – eben auch Künstler. „Ich will niemanden dazu bringen, etwas Bestimmtes zu wählen. Wir Künstler haben aber die Möglichkeit, auf der Bühne für Weltoffenheit und Toleranz einzustehen.“

„Sing meinen Song“ 2021 Teilnehmer: Wer ist dabei?

Neben Joris sind noch diese sechs Kandidaten in Staffel 8 dabei:

Alle Infos zu „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“

Weitere Artikel zum Thema „Sing meinen Song“ findet ihr hier: