Seit Monaten spielt Lara Dandelion Seibert die Rolle Zoe Vogt bei GZSZ. Die Auftragskillerin hat eine bestimmte Aufgabe: Sie soll Laura (Chryssanthi Kavazi) suchen und ausschalten. Der Grund: Laura hat sich mit dem Geld von Aktien-Betrügern aus dem Staub gemacht.

Zoe ist jedes Mittel recht

Um Laura auf die Schliche zu kommen, beschattet Zoe den gesamten GZSZ-Kiez. Sie lügt, betrügt und hat sogar einen Journalisten getötet. Zudem macht sich die Killerin an Lauras Freund John (Felix von Jascheroff) ran. Fans der Soap erkennen ganz klar: Zoe gehört zu den bösen Charakteren der Serie. Ihr ist jedes Mittel recht, um ans Ziel zu kommen.

Zoes Kindheit war nicht leicht

Warum ist Zoe so kalt und skrupellos? Im GZSZ-Podcast hat Lara Dandelion Seibert über ihre Rolle gesprochen und dabei ein wichtiges Detail zu Zoes Vergangenheit verraten: „Ich kenne ganz viel von Zoes Vorgeschichte. Sie hat nicht so eine leichte Kindheit gehabt.“ Konkretes will die Schauspielerin vorerst nicht verraten.

„Deswegen ist sie verletzt“: Lara Dandelion Seibert erklärt ihre Rolle Zoe

Während ihrer Zeit in Berlin muss Zoe aber auch einen herben Rückschlag hinnehmen. Sie verliebt sich in John. Doch er hat weiter Gefühle für Laura und verpasst Zoe einen Korb. Ein Rückschlag, der viel mit der Auftragskillerin macht, wie Lara Dandelion Seibert erklärt: „Deshalb ist ihr Liebe so lange nicht mehr begegnet. Sie findet es tatsächlich berührend, auch wie John Laura liebt. Deswegen ist sie verletzt.“

Zoe und Laura kämpfen gegeneinander

Doch Zoes Plan, Laura zu töten, geht nicht auf. Es kommt zum Kampf der zwei Frauen, den Laura am Ende für sich entscheidet. Ob Zoe von der Polizei festgenommen wird, erfahrt ihr hier! Die Folge ist ab sofort auf RTL+ abrufbar.