Gabriel Clemens ist bei der Darts-WM 2023 in London zwar im Halbfinale ausgeschieden, doch er hat wohl einen neuen Hype um die Sportart entfacht. Der verpasste Finaleinzug des „German Giant“ hat Sport1 eine Top-Einschaltquote beschert. Im Schnitt schalteten 1,99 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer beim 2:6 von Clemens gegen den Engländer Michael Smith ein. In der Spitze gelang Sport1 mit 3,78 Millionen sogar ein Allzeitrekord für eine Übertragung der Weltmeisterschaft.

Darts-WM Halbfinale überzeugt in der Zielgruppe

In der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen sicherte sich Sport1 mit einem Marktanteil von 24,9 Prozent den Tagessieg unter den TV-Sendern. Durchschnittlich verfolgten in der Zielgruppe 1,02 Millionen Fans das Halbfinale - größer war das Interesse an Darts in Deutschland noch nie. Beim Gesamtpublikum knackte Sport1 mit einem Marktanteil von 9,2 Prozent beinahe die Zehn-Prozent-Hürde. Schon den Viertelfinal-Coup von Clemens gegen den Weltranglistenersten Gerwyn Price (Wales) hatten im Schnitt 1,23 Millionen Menschen gesehen.

Van Gerwen kündigt Sieg im Finale an

Michael van Gerwen und Michael Smith stehen sich heute im Finale der Darts-WM 2023 im Londoner Alexandra Palace gegenüber. „MVG“ ist von seinem Sieg überzeugt.

Preisgeld für Gabriel Clemens & Co.

Wie hoch ist das Preisgeld bei der aktuellen Darts-WM? Und wie hat sich der Verdienst der Spieler bei diesem wichtigen Turnier entwickelt? All diese Infos gibt es in diesem Extra-Artikel.

Darts: Wer sind die besten Spieler der Welt?

Die aktuell besten Spieler der Welt stehen auf der Weltrangliste ganz oben. Doch, wie entsteht diese Liste und wo stehen die besten deutschen Spieler? Alle Infos zur „Order of Merit“ gibt es in diesem Extra-Text.