Wer führt aktuell die Darts-Weltrangliste der PDC an? Abzulesen ist das in der Weltrangliste der PDC:

Order of Merit“ – Wie entsteht die Weltrangliste der PDC?

Das wichtigste Spieler-Ranking im Darts-Sport ist die Weltrangliste der PDC - der Professional Darts Corporation. Die Rangliste trägt den offiziellen Namen „Order of Merit“ und berücksichtigt die erspielten Preisgelder der Ranglistenturniere der letzten zwei Saisons. Die Weltrangliste hat für die Spieler auch noch einen weiteren direkten Vorteil. Sie ist bei den meisten PDC-Turnieren die Voraussetzung für den Antritt und die Setzliste der Spieler. So nehmen beispielsweise am Turnier „The Masters“ die 24 besten Spieler laut Weltrangliste teil.

Weltrangliste aktuell: Wer sind laut PDC die besten Spieler?

Das ist die aktuelle Top 10 der PDC-Weltrangliste sowie die deutschen Spieler in den Top 100 (Stand: 4.1.2023*):
  • 1. Michael Smith (England) - 1.243.500 Pfund
  • 2. Peter Wright (Schottland) - 1.144.500 Pfund
  • 3. Michael van Gerwen (Niederlande) - 1.050.750 Pfund
  • 4. Gerwyn Price (Wales) - 726.750 Pfund
  • 5. Luke Humphries (England) - 526.000 Pfund
  • 6. Rob Cross (England) - 512.000 Pfund
  • 7. Jonny Clayton (Wales) - 482.750 Pfund
  • 8. Danny Noppert (Niederlande) - 449.750 Pfund
  • 9. Nathan Aspinall (England) - 441.500 Pfund
  • 10. James Wade (England) - 440.000 Pfund
  • ...
  • 19. Gabriel Clemens (Deutschland) 286.250 Pfund
  • 27. Martin Schindler (Deutschland) - 189.250 Pfund
  • 50. Florian Hempel (Deutschland) - 86.000 Pfund
  • 89. Max Hopp (Deutschland) - 31.250 Pfund
  • 98. Ricardo Pietreczko (Deutschland) - 23.000 Pfund
*Die bei der WM erspielten Preisgelder wurden in der Weltrangliste berücksichtigt.

Wer ist der erfolgreichste Spieler laut PDC-Weltrangliste?

Die meisten Tage insgesamt an der Spitze der Order of Merit ist die Darts-Legende Phil Taylor aus England. Er belegte insgesamt in seiner Karriere 3351 Tage den Spitzenplatz in der Weltrangliste. Die meisten Tage am Stück auf dem ersten Platz stand aber ein anderer, nämlich der Holländer Michael van Gerwen mit 2559 Tagen.