Daniel Donskoy ist ein deutscher Schauspieler, der einem breiten TV-Publikum durch seine Rolle als falscher Pfarrer in der RTL-Serie „Sankt Maik“ bekannt wurde. Seitdem war er in den unterschiedlichsten Formaten zu sehen, wie etwa in der Netflix-Serie „The Crown“, im „Tatort“ oder in Mini-Serien wie „Faking Hitler“. Seit 2021 moderiert er zudem die WDR-Show „Freitagnacht Jews“. Was viele nicht wissen: Der 32-Jährige macht auch Musik.
Wer ist der Tausendsassa mit den roten Haaren? Was ist über ihn und seine Familie bekannt? Und hat er eine Freundin? Wir haben den Schauspieler genauer unter die Lupe genommen – alle Infos von Instagram bis Grimme-Preis findet ihr in diesem Porträt.

Daniel Donskoy im Wiki-Steckbrief: Alter, Größe, Instagram, Twitter

Die wichtigsten Fakten zu Daniel Donskoy findet hier auf einen Blick:
  • Name: Daniel Donskoy
  • Geburtstag: 21.01.1990
  • Sternzeichen: Wassermann
  • Alter: 32 Jahre
  • Beruf: Schauspieler, Sänger, Moderator
  • Geburtsort: Moskau
  • Wohnort: Berlin / London
  • Größe: 1,88 m
  • Freund/in: unbekannt
  • Instagram: danieldonskoy
  • Twitter: DanielDonskoy

Daniel Donskoy: Familie und Herkunft

Daniel Donskoy ist ukrainisch-russischer und jüdischer Abstammung. Er wurde in Moskau geboren. Sein Vater ist Russe, seine Mutter ist gebürtige Ukrainerin. Kurz nach seiner Geburt zog die Familie nach Berlin. Nachdem sich seine Eltern getrennt hatten, zog Donskoy 2002 mit seiner Mutter und ihrem Lebensgefährten in die israelische Hauptstadt Tel Aviv. Als er 18 Jahre alt war, kehrte er nach Berlin zurück. Für die Schauspielspielerei zog er 2011 schließlich nach London.
Über die Familie des Schauspielers ist nicht allzu viel bekannt. Donskoy hat zwei Geschwister: eine kleine Schwester namens Estelle und einen kleinen Bruder namens Elias. Beide zeigt er hin und wieder auf Instagram.

Wie viele Sprachen spricht Daniel Donskoy?

Wer schon einmal auf dem Instagram-Account des Schauspielers war, hat ihn sicher schon in verschiedenen Sprachen sprechen hören. Aufgrund seiner Herkunft und seiner Wohnorte spricht Daniel Donskoy nämlich gleich vier Sprachen auf Muttersprachen-Niveau: Russisch, Hebräisch, Deutsch und Englisch.

Hat Daniel Donskoy eine Freundin oder einen Freund?

Über das Privatleben von Daniel Donskoy ist nicht allzu viel bekannt. Fans wollen aber natürlich wissen, ob der attraktive Rotschopf vergeben ist. Eine Freundin oder einen Freund hat der 32-Jährige aber wohl nicht. Im Mai 2021 sagte er der „Bild“ gegenüber zumindest noch, dass er Single sei. Und zwei Jahre zuvor gestand er im Interview mit der „Gala“, dass er generell nicht der Beziehungstyp sei. „Ich hatte noch nie etwas Langfristiges. Romantik, Sex, Liebe: Das gehört für mich nicht zwingend zusammen. Ich habe aber in all diesen Bereichen keine Defizite. Ich bin gern Single.“

Daniel Donskoy: Werdegang und Karriere

Bereits im Alter von fünf Jahren fing Donskoy an, Klavier zu spielen. Er brachte sich selbst das Gitarre spielen bei. Als er mit 18 Jahren zurück nach Berlin kam, wollte er eigentlich Medizin studieren, fing dann aber Biologie und Medienmanagement an. Nebenbei modelte er und jobbte in einer Bar. Mit 20 Jahren nahm er Ballettunterricht. Von 2011 bis 2014 studierte er Schauspiel und Musical an der Arts Educational School in London. Zudem war er für ein Semester am Lee Strasberg Institute in New York.
2014 gab er sein Theaterdebüt in London. Dort folgten weitere Theater-Engagements, bis er 2016 seinen Fokus auf Film und Fernsehen legte. Anfang 2017 war er erstmals im deutschen Fernsehen zu sehen in einer Folge von „SOKO Leipzig“. Seinen Durchbruch hatte er mit der Hauptrolle in der RTL-Serie „Sankt Maik“. Seither folgten zahlreiche Projekte.

Filme und Serien mit Daniel Donskoy im Überblick

Seit 2018 ist Daniel Donskoy regelmäßig in großen Produktionen zu sehen. In „Sankt Maik“ spielt er die Hauptrolle des Kleinkriminellen Maik Schäfer, der durch unerwartete Umstände zum Priester wird. In der erfolgreichen Netflix-Serie „The Crown“ ergatterte Donskoy eine Rolle in Staffel 4: Er spielte den Liebhaber von Lady Di, James Hewitt. Zuletzt war er auch im Kino zu sehen im Film „Bibi & Tina – Einfach anders“.
Einige seiner Filme und Serien im Überblick:
  • Sankt Maik (Serie, 2018-2021)
  • Tatort: Wer jetzt allein ist (Reihe, 2018)
  • Tatort: Das verschwundene Kind (Reihe, 2019)
  • Crescendo (Kinofilm, 2019)
  • Tatort: Krieg im Kopf (Reihe, 2020)
  • Tatort: National Feminin (Reihe, 2020)
  • The Crown (Serie, 2020)
  • Schlafschafe (Serie, 2021)
  • Faking Hitler (Serie, 2021)
  • Der Palast (Serie, 2021)
  • Bibi & Tina – Einfach anders (Kinofilm, 2022)

Daniel Donskoys Rolle im „Tatort“

Treuen „Tatort“-Zuschauern dürfte Donskoy bestens bekannt sein. Sein Debüt im Sonntagskrimi feierte der Schauspieler im Film „Tatort: Wer ist jetzt allein“, in dem er den attraktiven Unternehmer Andreas Koch spielt, der am Ende als Mörder überführt wird.
Seit dem „Tatort: Das verschwundene Kind“ aus Göttingen aus dem Jahr 2019 ist Donskoy als neuer Rechtsmediziner Nick Schmitz neben den Kommissarinnen Charlotte Lindholm (Maria Furtwängler) und Anais Schmitz (Florence Kasumba) zu sehen.

Daniel Donskoy erhält für „Freitagnacht Jews“ den Grimme-Preis

Seit April 2021 ist Daniel Donskoy auch Moderator. Er ist der Gastgeber der Show „Freitagnacht Jews“, die zunächst auf YouTube und in der ARD Mediathek verfügbar war. Seit Mitte Juni laufen die Folgen zudem im WDR. Die Sendung thematisiert junges jüdisches Leben in Deutschland.
Für das Format wurde Daniel Donskoy nun mit dem Grimme-Preis im Bereich Unterhaltung ausgezeichnet. „Eine gelungene und im besten Sinne anregende Talkshow, eine Sendung, die souverän über Identitäten nachdenkt und streitet“, lautet die Begründung der Jury. Zu seiner Ehrung sagt der Moderator: „In der heutigen Zeit, in der sich immer mehr gesellschaftliche Fronten bilden und sogar in liberalen Kreisen manchmal das Gefühl von immer mehr Intoleranz aufkommt, ist es umso wichtiger, die HALTUNG in Unterhaltung groß zu schreiben. Mir ist es ein persönliches Anliegen, vor allem in diesem Land mit seiner Geschichte, Brücken zu schlagen und neue Perspektiven anzubieten.“
Die erste Staffel umfasst acht Folgen. Die zweite Staffel läuft ab September im WDR. Dafür ist Daniel Donskoy in London, Tel Aviv, Buenos Aires und Istanbul unterwegs und fragt unter anderem: ‚Gelingt Integration dort besser als in Deutschland, wie blickt man dort auf uns?‘

Daniel Donskoy macht auch Musik

Seit Anfang 2019 veröffentlicht Daniel Donskoy auch Musik. Unter dem Namen „DONSKOY“ brachte er seine erste Single „Cry By The River“ heraus. Später folgte der Song „Didn’t I Say So“. Im Herbst 2020 erfand er sich noch einmal neu und veröffentlichte seither unter seinem vollständigen Namen weitere Singles: „Intro“, „24“, „Robbed Me“, „Jude“ und „Bring Me Back My Smile“. Zuletzt ist im März 2022 die Single „Net Voine“ erschienen, was übersetzt „Nein zum Krieg“ heißt.
Empfohlener Inhalt der Redaktion

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Youtube, der den Artikel ergänzt. Sie können sich diesen mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externer Inhalt

Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihnen externe Inhalte von Youtube angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden.

Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.