Die Serie „The Crown“ zählt zu den erfolgreichsten Netflix-Originals auf der Streamingplattform. Bislang sind vier Staffeln veröffentlicht worden, zwei weitere wurden bereits bestätigt. Staffel 4 ist seit November 2020 verfügbar.
Seit 2016 begleitet die Serie die britische Königin – Queen Elizabeth II. – und ihren Gatten Prinz Philip auf ihrem Lebensweg: Politische Rivalitäten, Romanzen und Ereignisse des 20. Jahrhunderts prägen ihre Regentschaft und die Serie.
Was passiert Staffel 4? Wer sind die Schauspieler im Cast? Die Antworten sowie den Trailer und Episodenguide findet ihr hier.

„The Crown“ Staffel 4: Handlung

Die neue, vierte Staffel von „The Crown“ handelt von den 70er Jahren: Queen Elizabeth (Olivia Colman) und ihre Familie müssen die Thronfolge sichern. Dafür suchen sie nach einer geeigneten Braut für Prinz Charles (Josh O’Connor) – der ist mit 30 nämlich noch immer alleinstehend.
Zunehmend wird Großbritanniens erste Premierministerin Margaret Thatcher (Gillian Anderson) für die Queen ungemütlich: Ihre polarisierende Politik wirkt sich spürbar aus. Die Spannungen zwischen den beiden verschärfen sich, als Thatcher das Land in den Falklandkrieg führt, was Konflikte innerhalb des Commonwealth auslöst.
Charles beginnt eine Romanze mit der jungen Diana Spencer (Emma Corrin) – das lang ersehnte Märchen, das zur Einigung das britische Volk besänftigen soll. Doch hinter den Türen des Palastes wird der Druck auf Diana immer größer, tiefe Gräben ziehen sich durch die Beziehungen der königlichen Familie.

„The Crown“ Staffel 4: Episodenguide

Wie die vorigen Staffeln umfasst auch Staffel 4 zehn Folgen à 50-60 Minuten.
  • Folge 1: Gold Stick
  • Folge 2: Der Balmoral-Test
  • Folge 3: Märchen
  • Folge 4: Lieblinge
  • Folge 5: Fagan
  • Folge 6: Terra nullius
  • Folge 7: Die Erblinie
  • Folge 8: 48 zu 1
  • Folge 9: Lawine
  • Folge 10: Krieg

„The Crown“ Staffel 4: Netflix schaltet Warntafeln wegen Bulimie

In der neuen Staffel wird auch die Bulimie von Lady Diana thematisiert. So drastisch, dass sich Netflix dazu entschieden hat, zu Beginn einiger Folgen eine Warnung zu zeigen. Bei drei der zehn Folgen ist der Hinweis zu sehen: „Die folgende Episode beinhaltet Szenen einer Essstörung, die für manche Zuschauer verstörend sein könnte.“
Netflix verkündete, dass die Produzenten eng mit „Beat“, einer britischen Hilfsorganisation für Menschen mit Essstörungen, zusammengearbeitet haben, um eine sensible und korrekte Darstellung zu gewährleisten.

„The Crown“ Staffel 4: Trailer

Der Trailer zur vierten Staffel von „The Crown“ zeigt verschiedene Geschichten aus der Vergangenheit des britischen Königshauses: Margaret Thatcher stellt sich gegen die Queen und will das Land in die Selbstständigkeit führen. Prinz Philip bereitet derweil Prinz Charles auf seine Rolle als König vor: Er muss eine Frau finden, die vom Volk als Prinzessin und später als Königin geliebt wird. Nun taucht in der Geschichte auch Lady Diana auf, die als Freigeist dargestellt wird: Das Königshaus will, dass sie sich beugt.
Youtube

Youtube „The Crown“ Staffel 4 – Trailer

„The Crown” Cast: Die Besetzung von Staffel 4

Zum Cast von der vierten Staffel von “The Crown” gehören erneut Olivia Colman als Königin Elizabeth II., Helena Bonham Carter als Prinzessin Margaret und Tobias Menzies als Prinz Philip. Neu im Cast sind Emma Corrin, die als Prinzessin Diana in die Serie eingeführt wird, und Gillian Anderson als die ehemalige Premierministerin des Vereinigten Königreichs.
Das sind alle Rollen, die die Schauspieler aus „The Crown“ übernehmen:

Emma Corrin

Prinzessin Diana/Lady Diana Spencer – bekannt aus „Die Misswahl – Der Beginn einer Revolution“ als Jillian Jessup und „Pennyworth“ als Esme Winikus

Olivia Colman

Queen Elizabeth II. – bekannt aus der Serie „Les Misérables“ als Madame Thenardier und „Mord im Orient-Express“ als Hildegarde Schmidt

Tobias Menzies

Prinz Phillip – bekannt aus „James Bond 007: Casino Royale“ als Villiers und „Game of Thrones“ als Edmure Tully

Helena Bonham Carter

Prinzessin Margaret – bekannt aus „Harry Potter“ als Bellatrix Lestrange und aus „Enola Holmes“ als die Mutter Eudoria Holmes

Josh O’Connor

Prinz Charles – bekannt aus „God’s Own Country“ als homosexueller Schafzüchter Johnny Saxby

Erin Doherty

Prinzessin Anne – bekannt aus der Serie „Les Misérables“ als Fabienne und „Intelligent Design“ als Grace Lindsey

Gillian Anderson

Margaret Thatcher – bekannt aus „Sex Education“ als Jean Milburn

„The Crown“ Staffel 5 und 6: Finale schon bestätigt

„The Crown“ wird mit der sechsten Staffel enden. Genaue Termine sind noch nicht bekannt, allerdings wird die Produktion für Staffel 5 erst im Juni 2021 beginnen. Somit könnte die neue Staffel frühestens 2022 auf Netflix erscheinen. Bereits im Februar 2020 arbeitete man an den Geschichten für Staffel 5 von „The Crown“. Bestätigte Schauspieler für Staffel 5 oder 6 sind: Imelda Staunton als Queen Elizabeth II., Lesley Manville als Prinzessin Margaret, Jonathan Pryce als Prinz Philip und Elizabeth Debicki als Prinzessin Diana.
Netflix UK twitterte bereits im Juli 2020, dass es eine sechste, finale Staffel geben wird und zitierte in einem weiteren Tweet den Schreiber und Schöpfer der Serie, Peter Morgan: „Als wir anfingen, die Handlungsstränge für Staffel 5 zu diskutieren, wurde schnell klar, dass wir zum ursprünglichen Plan zurückkehren und sechs Staffeln spielen sollten, um dem Reichtum und der Komplexität der Geschichte gerecht zu werden.“

Prinz Philip ist tot – Mann der Queen stirbt mit 99 Jahren

Prinz Philip, der Ehemann der britischen Königin Elizabeth II., ist tot. „Mit tiefer Trauer gibt Ihre Majestät die Königin den Tod ihres geliebten Ehemannes, Seine Königliche Hoheit Prinz Philip, Herzog von Edinburgh, bekannt“, hieß es am Freitag (09.04.2021) in einer Erklärung des Buckingham-Palasts. Demnach starb der 99-Jährige „friedlich im Schloss von Windsor“. Premierminister Boris Johnson bekundete der Queen und ihrer Familie sein Beileid.
Prinz Philip war erst vor kurzem in einer Londoner Spezialklinik am Herzen operiert worden. Nach einem Monat im Krankenhaus war er Mitte März wieder nach Hause entlassen worden.
Er und Elizabeth II. waren seit 1947 verheiratet. 2017 zog sich der Prinz aber weitgehend aus dem öffentlichen Leben zurück. Im Juni wäre er hundert Jahre alt geworden.

Tobias Menzies zu Prinz Philips Tod: „Würde nicht wollen, dass ein Schauspieler Kommentar abgibt“

Der Prinz-Philip-Darsteller aus der dritten und vierten Staffel der Netflix-Serie „The Crown“, Tobias Menzies, hat sich auf seine eigene Art zum Tod des Ehemanns von Queen Elizabeth II. (94) geäußert. „Wenn ich eine Sache über den Herzog von Edinburgh weiß, dann bin ich mir ziemlich sicher, dass er nicht wollen würde, dass ein Schauspieler, der ihn im Fernsehen dargestellt hat, Kommentare zu seinem Leben abgibt“, schrieb er auf Twitter. Das wolle er lieber Shakespeare überlassen und zitierte einen Vers von ihm.