Das deutsche Model Tessa Bergmeier sorgt im „Dschungelcamp“ 2023 aktuell für Zoff und Krawall, da sie mit zahlreichen Kandidaten aneinandergerät. Einem breiterem Publikum ist sie jedoch durch ihre Teilnahme an der Castingshow „Germany‘s Next Topmodel“ bekannt geworden. Schon damals fiel sie aufgrund ihrer direkten Art und ihrer Konfliktbereitschaft auf. Daraufhin nahm sie an zahlreichen weiteren Formaten wie „Reality Queens auf Safari“ und „Kampf der Realitystars“ teil.
Doch was ist über das Model eigentlich privat bekannt? Hat sie einen Partner und Kinder? Wie heißt sie auf Instagram? Und welche Krankheit hat sie? Wir haben euch alle Infos zu Tessa Bergmeier im Porträt zusammengestellt.

Tessa Bergmeier im Wiki-Steckbrief

Alle Fakten zum Model im Überblick:
  • Name: Tessa Bergmeier
  • Beruf: Model
  • Geburtstag: 04.08.1989
  • Alter: 33
  • Sternzeichen: Löwe
  • Geburtsort: Überlingen
  • Größe: 1,80 m
  • Partner: unbekannt
  • Kinder: zwei Töchter
  • Instagram: tessa.bergmeier

Tessa Bergmeier nimmt am „Dschungelcamp“ 2023 teil

Tessa Bergmeier ist gemeinsam mit elf anderen Stars im „Dschungelcamp“ 2023. Seit ihrer Teilnahme an der Castingshow „Germany‘s Next Topmodel“ haftet an ihr das Image einer Zicke. Über sich selbst sagt sie: „Ich bin, wie ich bin – laut, bunt, stark und voller Überraschungen.“ Mit ihrer Art eckt das Model gerne mal an – so auch im Dschungel. Seit dem ersten Tag ist sie immer wieder in Streitereien mit anderen Teilnehmern verwickelt. Die Quittung bekommt Tessa in Form von Dschungelprüfungen. Ob die Veganerin sich dadurch beweisen kann und am Ende Chancen auf den Sieg hat, wird sich zeigen...

Tessa Bergmeier: Ihre Anfänge als Model

Tessa Bergmeier wurde am 4. August 1989 im baden-württembergischen Überlingen geboren und konnte sich bereits als junges Mädchen für die Modelwelt begeistern. Durch ihren frühen Ehrgeiz konnte sie sich im Alter von 14 Jahren bereits die ersten, regionalen Modeljobs sichern. Nachdem sie im Jahr 2006 ihren Realschulabschluss machte, bewarb sie sich bei mehreren Wettbewerben, wie beispielsweise der Wahl der „Miss T-Online“ oder dem „Young Faces Model Contest“. Im Anschluss arbeitete sie als Model für „Wella“ und unterschrieb nur ein Jahr nach ihrem Karrierestart ihren ersten Vertrag bei der Modelagentur „Look Model Management“.

Tessa Bergmeier: Von GNTM zu „Promiboxen“ und Co.

Ihre ersten TV-Erfahrungen sammelte sie 2008 mit der Teilnahme an der RTL-Sendung „Mitten im Leben“. 2009 nahm sie an „Germany’s Next Topmodel“ teil. In der vierten Staffel der Show fiel sie vor allem durch ihr launisches Verhalten auf. Unvergessen bleibt ihr Stinkefinger nach einer schlechten Jury-Bewertung. Am Ende reichte es für Bergmeier nur für Platz 14, nachdem Heidi Klum sie wegen unprofessionellen Verhaltens aus der Show schmiss. Bergmeier war eine der ersten, die die Castingshow kritisierten. Sie warf der Sendung vor, bewusst mit den Träumen junger Mädchen zu spielen.
Dennoch schaffte sie es zeitgleich auf das Cover der deutschen „FHM“. 2010 nahm sie dann an der Sendung „Die Model-WG“ teil. In dieser Sendung war sie an der Seite von Ex-GNTM-Juror und Modelscout Peyman Amin zu sehen. Ein Jahr später folgte ein weiterer TV-Auftritt bei der Realityshow „Die Alm“. Nachdem es zunächst wieder ruhiger um ihre Fernseh-Präsenz wurde, war sie im Jahr 2013 gleich zweimal im TV zu sehen: Im März trat sie beim sogenannten „Promiboxen“ auf Sat.1 gegen Nadja Abd el Farrag an und im Juni nahm sie an der ProSieben-Show „Reality Queens auf Safari“ teil. Im April 2022 kehrte Tessa Bergemeier in das deutsche TV zurück: Sie war eine der Kandidaten in der RTL2-Show „Kampf der Realitystars“.

Tessa Bergmeier nahm an „Kampf der Realitystars“ 2022 teil

Tessa Bergmeier zog mit 21 weiteren Promis in der dritten Staffel der RTL2-Show „Kampf der Realitystars“ in eine Sala am thailändischen Sandstrand. Was auf den ersten Blick wie ein Urlaub wirkte, entpuppte sich jedoch als Wettstreit um ein Preisgeld von 50.000 Euro und den Titel „Realitystar 2022“. Darin wurde sie jedoch in der vierten Folge von den anderen Kandidaten rausgewählt.

Hat Tessa Bergmeier einen Mann und Kinder?

Tessa Bergmeier war zuletzt mit dem Londoner Geschäftsmann Chipas zusammen, von dem sie 2015 ihre erste Tochter Lucy bekam. Die beiden leben mittlerweile getrennt. Bergmeier bekam aus einer anderen Beziehung im Jahr 2019 eine zweite Tochter. Da sie Informationen zu ihrem Privat- und Beziehungsleben nur selten in der Öffentlichkeit mitteilt, ist nicht klar ob der Vater ihrer zweiten Tochter noch an ihrer Seite ist.

Welche Krankheit hat Tessa Bergmeier?

Tessa Bergmeier ist bipolar. Aus ihrer Krankheit macht sie kein Geheimnis, im Gegenteil. Auf Instagram teilt sie ihre Erfahrungen damit, um sich gegen die Stigmatisierung von psychischen Krankheiten einzusetzen. Auch im „Dschungelcamp“ kam das Thema bereits auf. Tessa störte sich daran, dass Claudia Effenberg das Wort „behindert“ unangemessen verwendete, da sie selbst zu 60 Prozent schwerbehindert sei.
Mitstreiterin Jana erklärte sie am Lagerfeuer: „Bipolare Störung ist Depression und Manie. Man hat unendlich viel Energie, man kann unendlich Energie schöpfen – aber der Körper halt nicht.“ In der Vergangenheit hatte sie mit ihrer Krankheit ziemlich zu kämpfen. Sie habe das Gefühl gehabt, nichts mehr wert zu sein und nur noch gegessen. „Vor zehn Jahren habe ich das durchgemacht. Ich war in vielen Kliniken, aber es wurde besser“, erzählte sie weiter. Sie habe einen sehr guten Therapeuten, der ihr helfe. Aktuell sei sie gut eingestellt und die Krankheit nicht aktiv.

Tessa Bergmeier wurde als Kind geschlagen

Tessa Bergmeier sprach bereits häufig über ihre bipolare Störung, im „Dschungelcamp“ 2023 erzählte sie nun jedoch das erste Mal von ihrer schweren Kindheit: „Ich wurde zu Hause übelst verprügelt. Übler kannst du's dir nicht vorstellen. Meine Mutter hat dann selbst ADHS bei mir diagnostiziert und dann musste ich Tabletten nehmen.“ Im Gespräch mit ihrer Mitstreiterin Jolina Mennen erzählte sie außerdem, dass sie als Kind immer dachte, alle müssen sie mögen, nicht nur in der Familie, sondern auch in der Schule. Im Unterricht wurde sie als psychisch gestört beleidigt. Sie erzählte weiter: „Wenn ich geweint habe, wurde ich immer weggesperrt. Manchmal tagelang und ohne zu essen. Ich wurde mit meinen Gefühlen immer allein gelassen.“ Ob sie heutzutage noch Kontakt zu ihrer Familie hat, ist nicht bekannt.

Ist Tessa Bergmeier auf Instagram?

Tessa Bergmeier hat einen öffentlichen, noch nicht verifizierten Instagram-Account. Aktuell folgen ihr dort rund 18.800 Fans (Stand: 22.01.2023). Ihre Plattform nutzt sie, um auf diverse Themen aufmerksam zu machen.
Zum einen spricht sie offen über ihre Krankheit. Außerdem ist das Model überzeugte Veganerin und konfrontiert andere Menschen regelmäßig damit, dass es „nicht okay ist, nicht vegan zu leben.“ Daneben setzt sie sich auch für Frauenrechte ein und berichtet offen über ihre Pansexualität. Das bedeutet, dass man sich unabhängig vom Geschlecht in den Menschen verliebt.

Tessa Bergmeier versucht sich als Sängerin

Tessa Bergmeier schreibt auch eigene Songs. Ihre Musik, die sie unter den Namen „Tessa B“ oder einfach nur „Tessa“ veröffentlicht, erhielt bereits diverse Platzierungen in den Dance-Charts. Ihre nächste Single ist für den Anfang von 2023 angekündigt.