• Bei den Corona-Zahlen spielt die Inzidenz seit langem die bestimmende Rolle als Indikator für Entscheidungen
  • Kritische Stimmen und die Forderung nach einer anderen Bewertung der Lage zur Entscheidung über neue Corona-Regeln werden vor der Ministerpräsidentenkonferenz immer lauter
  • Wie hoch ist die Inzidenz aktuell und welche Rolle könnte der Inzidenzwert künftig spielen?
Im Umgang mit der Corona-Pandemie soll in Baden-Württemberg künftig die Unterscheidung zwischen Geimpften und Ungeimpften in den Vordergrund stehen - der Inzidenzwert soll dagegen vernachlässigt werden. So soll die Inzidenz als Richtwert aus der Coronaverordnung BW gestrichen werden.

Beschlussvorlage und Laschets Fünf-Punkte-Plan: Viele Hinweise auf eine Abkehr von der Inzidenz

Nur einen Tag vor der Ministerpräsidentenkonferenz hat Armin Laschet einen Fünf-Punkte-Plan für das weitere Vorgehen in der Corona-Pandemie vorgestellt. Auch darin wird die Inzidenz als einziger Richtwert in Frage gestellt und eine differenziertere Erfassung des Pandemiegeschehens als Möglichkeit angebracht. Ähnlich lautet eine Passage in der Beschlussvorlage zum Corona-Gipfel.
Das sind Hinweise, die einen Weg weg vom Inzidenzwert und hin zur Einbeziehung anderer Kennzahlen andeuten. Doch was genau steht in Laschets Fünf-Punkte-Plan und welche Beschlüsse des Corona Gipfels am 10.08.2021 sind wahrscheinlich?