• Die als besorgniserregend eingestufte Delta-Variante des Coronavirus breitet sich in Deutschland immer weiter aus.
  • Die Impfungen kommen voran: Wie viele Geimpfte gibt es laut Impfdashboard?
  • Wie hoch sind die Corona-Zahlen laut dem Dashboard des RKI heute, am Donnerstag, 08.07.2021, in Deutschland?
  • Am Donnerstag gab es zunächst Verzögerungen im RKI-Dashboard
  • Die aktuellen Corona-Zahlen für heute gibt es hier im Überblick, sobald sie vorliegen – neueste Fallzahlen laut RKI-Dashboard und Johns-Hopkins-Universität.

Corona-Zahlen für Deutschland heute: Inzidenz und Neuinfektionen am Donnerstag, 08.07.21

Die Sieben-Tage-Inzidenz ist ein wesentlicher Maßstab. Anhand von dieser Zahl entscheiden Experten und die Regierung, ob Corona-Regeln verschärft oder gelockert werden. Die Sieben-Tage-Inzidenz gibt die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb dieser Zeitspanne an. Alle Corona-Zahlen für heute – am Donnerstag, 08.07.2021 – im Überblick.
  • Sieben-Tage-Inzidenz: 5,2
  • Neuinfektionen heute: 970
  • Infektionen gesamt: 3.733.519
  • Genesene (rund): 3.632.500
  • Neue Todesfälle: 31
  • Todesfälle gesamt: 91.141

Die höchste Sieben-Tage-Inzidenz während der dritten Corona-Welle hatte es in Deutschland am 26. April 2021 mit einem Wert von 169,3 gegeben. Danach war sie - von wenigen Ausreißern abgesehen - ziemlich stetig gesunken. Zuletzt war die Inzidenz am 1. und 2. Juni vorübergehend gestiegen.

Zunächst Verzögerungen auf dem Dashboard des RKI

Am Donnerstagmorgen lagen die Corona-Zahlen noch nicht vor. Auf dem Dashboard des RKI gab es offenbar erneut Verzögerungen. Die Zahlen waren nicht wie üblich ab 3 Uhr abrufbar, sondern standen erst gegen 7.30 Uhr zu Verfügung.
Im RKI-Dashboard gibt es am Morgen Verzögerung bei der Bereitstellung der Corona-Zahlen für Deutschland.
Im RKI-Dashboard gibt es am Morgen Verzögerung bei der Bereitstellung der Corona-Zahlen für Deutschland.
© Foto: Screenshot; Quelle: RKI

Corona-Zahlen in Deutschland: Diese Zahlen meldet Zeit Online

„Zeit Online“ berichtet, dass die Gesundheitsämter in Deutschland binnen eines Tages 999 Corona-Fälle registriert hätten. Das wären 382 Neuinfektionen mehr als am Vortag und 193 mehr als in der Vorwoche. 31 weitere Menschen sind dem Bericht von „Zeit Online“ zufolge in Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung gestorben. Im Vergleich zum Vortag ist die Zahl damit gleich geblieben.
„Zeit Online“ bezieht seine Daten nach eigenen Angaben direkt von den Landkreisen, weshalb die Zahlen weniger von verzögerten Meldeketten betroffen sein sollen als die Daten des Robert Koch-Instituts. Sie können daher abweichen.
Das Bundesland mit den meisten neuen Ansteckungen war „Zeit Online“ zufolge Nordrhein-Westfalen mit 216 weiteren Fällen. Dahinter liegen demnach Bayern mit 158 und Hessen mit 141 Neuinfektionen. Auch bei den Todesfällen liegt Nordrhein-Westfalen mit elf gemeldeten Fällen vorne, in Bayern waren es sechs und in Thüringen vier.

Corona-Inzidenz und Neuinfektionen gestern und vor einer Woche

Gestern hatte das RKI für Deutschland 985 Neuinfektionen binnen 24 Stunden gemeldet. Vor einer Woche, am Donnerstag, 01.07.2021, hatte das RKI 892 Neuinfektionen gemeldet.
Die 7-Tage-Inzidenz, also die Zahl der binnen sieben Tagen gemeldeten Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner, lag laut RKI gestern bei 4,9 und hatte am Donnerstag vergangener Woche bei 5,1 gelegen.

Aktuelle Inzidenzwerte der einzelnen Bundesländer

Die Inzidenz ist aktuell in ganz Deutschland rückläufig. Wo ist der Inzidenzwert aktuell am höchsten und wo am niedrigsten?
  • 8,1 – Hamburg
  • 8,3 – Hessen
  • 7,3 – Bremen
  • 7,3 – Saarland
  • 5,8 – Bayern
  • 5,1 – Baden-Württemberg
  • 5,7 – Nordrhein-Westfalen
  • 6,3 – Rheinland-Pfalz
  • 6,2 – Berlin
  • 2,7– Thüringen
  • 4,6 – Niedersachsen
  • 3,9 – Schleswig-Holstein
  • 2,8 – Brandenburg
  • 1,8 – Sachsen
  • 1,0 – Mecklenburg-Vorpommern
  • 1,3 – Sachsen-Anhalt

Corona-Zahlen der Johns-Hopkins-Universität

Die Johns-Hopkins-Universität in Baltimore, welche die Corona-Daten global erfasst, meldet heute (Stand 6:00 Uhr) weltweit rund 185 Millionen Infektionen mit dem Coronavirus bisher. Gestorben sind demnach auf der Welt bisher etwa 3,9 Millionen Menschen. Diese drei Länder sind aktuell am stärksten betroffen:
  • USA: 33.770.444 Infizierte und
606.218 Tote
  • Indien: 30.709.557 Infizierte und 405.028 Tote
  • Brasilien: 18.909.037 Infizierte und 528.540 Tote
  • Deutschland ist weltweit auf Rang 12 - mit laut JHU aktuell 3.733.519 Infizierten und 91.141 Toten.

Impfquote Deutschland: So viele Geimpfte gibt es

Trotz zahlreicher nicht wahrgenommener Termine für die Zweitimpfung, kommen die Impfungen weiter voran. Die Bundesregierung gibt die aktuellen Zahlen des RKI zur Impfquote in einem Impfdashboard heraus. So viele Geimpfte gibt es am Donnerstag, 08.07.2021:
  • Anzahl Erstimpfungen: 47.872.792
  • Anteil Erstimpfungen: 57,6 Prozent
  • Anteil Zweitimpfungen: 40,8 Prozent

Seit Mittwoch gelten gelockerte Reisebeschränkungen für fünf Länder

Die wegen der Verbreitung besonders ansteckender Corona-Varianten verhängten Einreisebeschränkungen für Portugal, Großbritannien und Nordirland, Russland, Indien und Nepal werden ab Mittwoch gelockert. Die fünf Länder werden vom Virusvariantengebiet zum Hochinzidenzgebiet zurückgestuft.