• Beim Corona-Gipfel am Mittwoch, 10.02.2021, diskutierten Bund und Länder über den Lockdown und die Corona-Strategie.
  • Doch wenn in Kreisen bestimmte Voraussetzungen und eine hohe Inzidenz vorliegen, kann die nächtliche Ausgangssperre dennoch angeordnet werden, so etwa aktuell im gesamten Landkreis Biberach.
Nach dem Corona-Gipfel von Bundeskanzlerin Angela Merkel (66/CDU) und der Ministerpräsidentenkonferenz (MPK) am Mittwoch bleiben die meisten bestehenden Corona-Regeln gültig. Möglichkeiten für Öffnungen und Lockerungen des Lockdowns sollen erst ab einer stabilen 7-Tage-Inzidenz von bundesweit 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern binnen einer Woche geben.
Baden-Württemberg wäre für weitere Rücknahmen von Maßnahmen gegen das Coronavirus einer der ersten Kandidaten unter den Bundesländern, da der Südwesten aktuell - Stand 11.02.2021, 16 Uhr - die niedrigste 7-Tage-Inzidenz in Deutschland hat.

BW mit niedrigster Inzidenz in Deutschland - Aber Gefahr von Mutationen

Doch bleibt das so angesichts der sich ausbreitenden Mutationen B117 aus England und B1351 aus Südafrika? Zumal nun auch noch eine „Mutation der Mutation“ des B117-Virus mit der Bezeichnung K484K aufgetaucht ist, die die gefährlichen eigenschaften der anderen Varianten vereint? Ministerpräsident Winfried Kretschmann weiß das und hat angekündigt, dass er Grenzschließungen nicht ausschließt. Die weitere Entwicklung hängt also von der Entwicklung der aktuellen Fallzahlen zu Neuinfektionen, Toten und Inzidenz im Land ab. Wie ist der Stand?

Aktuelle Corona-Fallzahlen für Baden-Württemberg am 11.2.21

Das Landesgesundheitsamt (LGA) in Stuttgart hat am Donnerstag, 11.02.2021 neue Fallzahlen veröffentlicht:
  • Gesamtzahl der mit Corona Infizierten: 304.130
  • Neuinfektionen im Vergleich zum Vortag: 923
  • 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner: 53,2
  • Seit Beginn der Pandemie mit oder durch Corona gestorben: 7647
  • Neue Todesfälle im Vergleich zum Vortag: 81
  • Bisher genesen: 277.230
  • Das sind 1791 Genesene mehr als am Vortag.
  • 7-Tage-R-Wert: 0,84
  • Ihre erste von zwei nötigen Corona-Impfungen erhielten bisher 310.601 Menschen
  • Die Zweitimpfung haben 152.622 Menschen erhalten.
  • Die Impfquote beträgt bei der Erstimpfung 2,8 Prozent

Viele Corona-Patienten auf der Intensivstation

Die Lage auf den Intensivstationen ist angespannt, beim RKI heißt es dazu für Baden-Württemberg: Nach Daten des DIVI-Intensivregisters von Krankenhaus-Standorten mit Intensivbetten zur Akutbehandlung sind mit Datenstand 11.02.2021, 16 Uhr,
  • 307 Covid-19-Fälle in Baden-Württemberg in intensivmedizinischer Behandlung.
  • Davon werden 176 (57,33 Prozent) invasiv beatmet.
  • Insgesamt sind derzeit 2106 Intensivbetten von betreibbaren 2457 Betten belegt.
  • Covid-spezifische freie Intensivbetten: 234