• Marokko öffnet seine Grenzen und macht Reisen wieder möglich.
  • Die Inzidenz in Marokko ist sehr niedrig.
Neuigkeiten für Fans des Orients: Marokko öffnet seine Grenzen wieder. Damit können auch deutsche Reisende wieder in das nordafrikanische Land reisen. Jedoch ist auch hier die Pandemie noch nicht überwunden. Folgende Corona-Regeln gelten.
Ab Dienstag, den 15.06.2021, kann Marokko wieder angeflogen werden. Für den Flugverkehr zwischen Deutschland und Marokko möchte die marokkanische Regierung Sonderflüge aufnehmen, berichtet das marokkanische Fremdenverkehrsamt. Der Urlaub in Marokko ist also möglich für
  • Geimpfte
  • negativ Getestete mit einem PCR-Test, der bei der Einreise nicht älter ist als 48 Stunden.

Urlaub Marokko: Menschen aus diesen Ländern können einreisen

Die geplante Grenzöffnung gilt für alle EU-Länder mit Ausnahme von Litauen. Außerdem dürfen Menschen aus
  • Großbritannien
  • USA
  • Kanada
  • Russland
  • China
  • und weiteren UN-Mitgliedstaaten
nach Marokko einreisen.

Urlaub in Marokko: Regeln für die Einreise

Die Einreise nach Marokko ist an strenge Corona-Regeln gebunden. Vorab müssen sich Reisende eine Ausnahmegenehmigung einholen. Ein höchstens 48 Stunden alter, negativer PCR-Test ist notwendig sowie eine 10-tägige Quarantäne nach Ankunft.

Corona in Marokko: Inzidenz, Neuinfektionen, Impfquote

Wie sieht das Infektionsgeschehen aktuell in Marokko aus? Die Werte der Johns Hopkins University im Überblick (Stand: 09.06.2021).
  • 7-Tage-Inzidenz: 6,5
  • Neuinfektionen: 473
  • Gesamtinfektionen seit Beginn der Pandemie: 522.003
  • Neue Todesfälle: 6
  • Gesamtzahl der Toten: 9.187
  • Impfquote Erstimpfungen: 24,97 Prozent
  • Impfquote vollständig: 16,90 Prozent

Urlaub trotz Corona? Marokko vom RKI als Risikogebiet eingestuft

Trotz sehr niedriger Inzidenz ist Marokko noch auf der Liste der Risikogebiete des Robert Koch-Instituts aufgeführt. Seit dem 15. Juni 2020 befindet sich das Land auf der Liste.