Auch sie kämpft um die Dschungelkrone: Tina Ruhland ist Kandidatin der 15. Staffel „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“. Die Schauspielerin und wurde vor allem durch ihre Rolle in dem Film „Manta, Manta“ bekannt. An der Seite von Til Schweiger spielt sie ihre Kultrolle als Friseurin „Uschi“. Seitdem hat sie in mehr als 200 Produktionen mitgespielt, unter anderem im „Tatort“ und „Das Traumschiff“.
Doch wie tickt die Schauspielerin eigentlich privat? Hat sie einen Mann und Kinder? Und in welchen weiteren Filmen hat sie mitgespielt? Wir haben Tina Ruland genauer unter die Lupe genommen. Alle Infos von ihrem Instagram-Account bis hin zu ihrem Wohnort findet ihr hier.

Tina Ruland Steckbrief: Alter, Wohnort, Instagram

Alle Fakten zu der Schauspielerin im Überblick:
  • Name: Bettina „Tina“ Ruland
  • Beruf: Schauspielerin, Sängerin
  • Geburtstag: 09. Oktober 1966
  • Alter: 55 Jahre
  • Sternzeichen: Waage
  • Größe: 1,63 m
  • Geburtsort: Köln
  • Wohnort: Berlin
  • Beziehungsstatus: Single
  • Kinder: zwei Söhne (Jahvis und Vidal)
  • Instagram: tinaruland
Empfohlener Inhalt der Redaktion

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Instagram, der den Artikel ergänzt. Sie können sich diesen mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externer Inhalt

Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihnen externe Inhalte von Instagram angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden.

Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Tina Ruland war Kandidatin im „Dschungelcamp“ 2022

Tina Ruland verließ für ihre Teilnahme an der RTL-Show „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ ihre Wahlheimat, um in Südafrika um die Dschungelkrone zu kämpfen. Das „Dschungelcamp“ sah die Schauspielerin als eine Herausforderung, da sie der Meinung ist, dass sie nicht die Mutigste sei. Dem Abenteuer sah sie trotz allem jedoch gelassen entgegen. Fest stand für sie nur eines: „Ich will nicht die Campmutti werden. Das überlasse ich Harald Glööckler.“
Doch an Tag 11 war für Tina Ruland Schluss im „Dschungelacamp“ 2022. Gerne wäre sie noch länger geblieben, doch die Zuschauer schickten die Schauspielerin nach Hause.

Youtube Tina Ruland über ihre Teilnahme am „Dschungelcamp“ 2022

Tina Ruland: Freund und Kinder

Bei den Dreharbeiten des Films „Der Feuervogel“ lernte Tina Ruland den Schauspieler Manou Lubowski kennen, mit dem sie von 1997 bis 2001 liiert war. Im November 2004 wurden Ruland und ihr damaliger Lebensgefährte Alain Rahmoune Eltern ihres Sohnes Jahvis. Doch auch diese Beziehung hielt nicht an, das Paar trennte sich nach einigen Jahren wieder. Im Jahr 2010 lernte die Schauspielerin schließlich den Unternehmensberater Claus G. Oldörp kennen und lieben. Bereits im Oktober 2010 vervollständigte dann die Geburt des gemeinsamen Sohnes Vidal das Familienglück des Paares. Doch auch diese Beziehung scheiterte 2019. Heute ist Tina Ruland alleinerziehende Mutter und lebt mit ihren beiden Söhnen in Berlin.

Tina Ruland Filme: „Manta, Manta“ und Co.

Ihr Schauspieldebüt hatte Tina Ruland 1991 in einer Episode der Fernsehserie „Die lieben Verwandten“. Im selben Jahr folgte ihr Durchbruch als Friseuse „Uschi“ an der Seite von Til Schweiger in der Actionkomödie „Manta, Manta“.
Darauf folgten zahlreiche weitere Rollen in Filmproduktionen, wie zum Beispiel die Märchenfilme „Das Zauberbuch“ und „Der Feuervogel“ oder die Komödie „Harte Jungs“.
Empfohlener Inhalt der Redaktion

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Instagram, der den Artikel ergänzt. Sie können sich diesen mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externer Inhalt

Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihnen externe Inhalte von Instagram angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden.

Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Tina Ruland: „Traumschiff“ und Co.

Neben ihren vielen Filmrollen spielte Tina Ruland auch in zahlreichen Fernsehserien- und reihen mit. Im ZDF-Hit „Das Traumschiff“ war sie in den Jahren 2003, 2007 und 2014 insgesamt dreimal zu sehen. Außerdem hatte sie immer wieder Gastauftritte in Krimiserien wie „Tatort“ und „SOKO Köln“. Zuletzt war sie im Februar 2021 in einer Folge der ZDF-Serie „SOKO Stuttgart“ zu sehen.

Tina Ruland im „Playboy“

Tina Ruland war bereits vor ihrer Film- und Fernsehkarriere im März 1988 als „Playmate des Monats“ in dem Männermagazin „Playboy“ zu sehen. Nach ihrer ersten Fotoserie erschienen außerdem noch zwei weitere in der Mai-Ausgabe 1990 sowie mit 46 Jahren in der Oktober-Ausgabe 2013.
Empfohlener Inhalt der Redaktion

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Instagram, der den Artikel ergänzt. Sie können sich diesen mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externer Inhalt

Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihnen externe Inhalte von Instagram angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden.

Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Tina Ruland: Vermögen

Durch ihre jahrelange Karriere als Schauspielerin konnte Tina Ruland ein beachtliches Vermögen anhäufen. Laut der Internetseite www.dasvermoegen.com soll sie ein geschätztes Vermögen von rund 1,2 Millionen Euro besitzen.

Tina Ruland: In Trauer um beste Freundin

Schauspielerin Tina Ruland erreichte kurze Zeit nach ihrem Einzug ins „Dschungelcamp“ von RTL eine sehr traurige Nachricht. Sie erfuhrt, dass ihre beste Freundin Astrid gestorben ist. Tina Rulands Freundin Regina Halmich informierte die Öffentlichkeit auf dem Instagram-Profil der 55-Jährigen darüber: „Eine unfassbar traurige Nachricht die mich heute erreicht hat. Tinas beste Freundin Astrid ist gestern nach langer u. schwerer Krankheit verstorben. Ich möchte nichts vorwegnehmen, euch dennoch informieren weil auch Tina wird davon erfahren. Es war ihr ausdrücklicher Wunsch dass sie auch im Camp davon erfährt wenn sich Astrids Zustand verschlechtert. Tina, wir alle fühlen mit Dir! Mein herzliches Beileid geht auch an die gesamte Familie. Ruhe in Frieden liebe Astrid“.