Wenn die Frage „Wer steckt dahinter?“ TV-Deutschland beschäftigt, kann das nur eins bedeuten: „The Masked Singer“ 2022 läuft wieder auf ProSieben. In Staffel 7 traten insgesamt neun Masken auf die große Bühne. Unter den Kandidaten ist auch die Pfeife. Der Undercover-Star legte passend zu seinem Kostüm pfiffige Auftritte hin. Trotzdem flog die Pfeife in der dritten Live-Show raus und der Promi im Kostüm musste sein Gesicht zeigen.
  • Welche Geschichte steckt hinter der Pfeife?
  • Was für Indizien gibt es?
  • Wie lauten die Vermutungen zum Kostüm?
  • Wie waren die bisherigen Auftritte?
In diesem Artikel sammeln wir alle Infos zur Pfeife von Staffel 7.

„The Masked Singer“ 2022: Das ist die Pfeife von Staffel 7

Die Pfeife aus der siebten Staffel ist Künstler durch und durch: Sie ist nicht nur Performer, sondern auch Graffiti-Künstler und ein wahrer Meister der Streetart. Das Kostüm ist ein moderner Whistleblower und möchte auf die Unüberlegtheit der Menschen aufmerksam machen. Die Pfeife hat dabei das Herz am rechten Fleck, denn Gewalt und soziale Ungleichheit ist für sie ein absolutes No-Go.
Das blaue Kostüm hat das Team um Alexandra Brandner 250 Stunden Arbeit gekostet. Zur Herstellung sagt die Gewandmeisterin: „Die Herausforderung dieser Maske war der Pfeifenkopf, der natürlich real aussehen soll, aber auf keinen Fall schwer sein darf. Wir haben uns letztendlich für EVA Foam entschieden, da dieser Stoff sehr leicht ist.“

Die Indizien und Hinweise zur Pfeife

In jeder Show liefern die Indizien-Clips neue Hinweise zum Kostüm. Manchmal sind auch Tipps im Bühnenbild oder im Auftritt versteckt.
Die Indizien zur Pfeife im Überblick:
  • muss auf die Meinung anderer pfeifen
  • bekommt durch das Pfeifen Aufmerksamkeit auf der Straße und in der Hundeschule
  • sprüht Graffiti und hat deshalb schon einmal Ärger bekommen
  • Skateboard
  • vier Sterne
  • war auf der Suche nach dem richtigen Ton
  • hat früher aus dem letzten Loch gepfiffen und hat nie vergessen, wo sie herkommt
  • Stadion
  • „Wir sind alles Feifen“
  • Drei Regeln: „Pfeife immer den richtigen Ton“, „Pfeife niemals nach der Pfeife von jemand anderem“ und „Sei immer du selbst, außer du kannst eine Pfeife sein, dann sei eine Pfeife“

Die Vermutungen zur Pfeife

Meist gehen die Spekulationen zu den Identitäten der Undercover-Stars schon vor dem Start der Show los. Spätestens mit den ersten Indizien brodelt dann die Gerüchteküche, welcher Promi sich wohl hinter der Maske verbergen könnte.
Die Vermutungen des Rateteams zur Pfeife im Überblick:
  • Julien Bam
  • Oliver Geissen
  • Michi Beck
  • Sido
  • Thomas Hayo
  • Roland Kaiser
  • Jimmy Blue Ochsenknecht
  • Steffen Baumgart
  • Jenke von Wilmsdorf
  • Florian Silbereisen
  • Ralf Schmitz
  • Kevin Kuske
  • Simon Pearce
  • Pascal Hens
  • Sami Khedira
Die Vermutungen in der App zur Pfeife im Überblick:

Das war der Auftritt der Pfeife in Show 1

Direkt zum Auftakt der siebten Staffel legte die Pfeife eine wahrlich pfiffigen Autritt hin. Der Undercover-Stars performte den Michael-Jackson-Hit „Smooth Criminal“ und überzeugte sowohl das Rateteam als auch die Zuschauer mit seiner Tanzeinlage. Wie das aussah, könnt ihr euch im Video ansehen:
Empfohlener Inhalt der Redaktion

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Youtube, der den Artikel ergänzt. Sie können sich diesen mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externer Inhalt

Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihnen externe Inhalte von Youtube angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden.

Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Das war der Auftritt der Pfeife in Show 2

Während die Pfeife zum Auftakt als cooler Entertainer überzeugte, überraschte der Undercover-Star in der zweiten Live-Show mit ganz neuen Tönen. Mit dem Song „Wicked Game“ von Chris Isaak präsentierte sich das Kostüm dieses Mal von seiner emotionalen Seite.
Empfohlener Inhalt der Redaktion

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Youtube, der den Artikel ergänzt. Sie können sich diesen mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externer Inhalt

Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihnen externe Inhalte von Youtube angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden.

Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Das war der Auftritt der Pfeife in Show 3

Mit dem Song „Live and Let Die“ von Paul McCartney und Wings versuchte die Pfeife mit einem echten Klassiker zu überzeugen. Dass der Undercover-Star auch anders kann, zeigte er im Duett mit der Zahnfee: Gemeinsam performten sie „Bang Bang“ von Ariana Grande, Jessie J und Nicky Minaj.

Wer steckte in der Pfeife?

Nach dem Zuschauer-Voting in der dritten Live-Show mussten drei Kostüme zittern. Die Entscheidung fiel zwischen Black Mamba, No Name und der Pfeife. Letztere Maske erhielt die wenigsten Stimmen und somit stand fest: Die Pfeife ist raus. Auch diese Enthüllung war eine Überraschung, denn in der Pfeife steckte Creative-Director Thomas Hayo!
Empfohlener Inhalt der Redaktion

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Youtube, der den Artikel ergänzt. Sie können sich diesen mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externer Inhalt

Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihnen externe Inhalte von Youtube angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden.

Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.