Der DonnerstagsKrimi im Ersten geht in eine neue Runde: Am 08.12.2022 läuft der Film „Steirergeld“. Im achten Film der Reihe geht es um einen überaus ungewöhnlichen Kriminalfall, der die Ermittler auf Trab hält...
  • Ist der Film in der ARD-Mediathek verfügbar?
  • Worum geht es genau?
  • Welche Schauspieler sind im Cast?
Sendetermine, Stream, Handlung, Besetzung und Co. – alle Infos zum Film gibt es hier in der Übersicht.

„Steirergeld“: Die ARD-Sendetermine und Sendezeiten

Im achten Film der beliebten Reihe, die auf den Erfolgsbüchern von Claudia Rossbacher basiert, geht es um einen überaus ungewöhnlichen Kriminalfall. „Steirergeld“ wird zur Primetime im Ersten ausgestrahlt und hat eine Länge von circa 90 Minuten. Im Anschluss ist eine Wiederholung geplant.
Die Sendetermine samt Sendezeit im Überblick:
  • Donnerstag, 08.12.2022, um 20:15 Uhr
  • Freitag, 09.12.2022, um 01:00 Uhr

„Steirergeld“ in der ARD-Mediathek

Wer den Film im TV verpasst hat und ihn dennoch ansehen möchte, hat Glück: „Steirergeld“ ist bereits einen Tag vor der Ausstrahlung in der ARD-Mediathek zu finden. Dort könnt ihr den Film 30 Tage lang als Wiederholung streamen.

Darum geht es in „Steirergeld“ am 08.12.2022

Für Kommissar Sascha Bergmann und seine Kollegin Anni Sulmtaler steht ein neuer Kriminalfall an: Im beschaulichen Murbruck bricht eine Welt zusammen, denn der hoch angesehene Rudi Stiegler stirbt bei einem Raubüberfall. Noch am selben Tag hatte er morgens mit seiner Privatbank eine Pleite hingelegt. Ehefrau Lore alarmiert den Rettungsdienst, doch jede Hilfe kommt zu spät. Die Todesursache ist zwar eindeutig Herzinfarkt, doch die Einbrecher scheinen nicht ganz unschuldig zu sein. Unter Verdacht kommt jetzt jeder, der ohne Geld dasteht und das ist eine Bandbreite an Menschen. Auch der Wiener Finanzprüfer Markus Tauber könnte etwas mit den dubiosen Geschäften zu tun haben, denn er war derjenige, der das Schneeballsystem Stieglers übersehen hatte und dieser seinen Kunden stattliche Zinsen anbieten konnte. Während die Bewohner Murbrucks nun schauen müssen, wie sie ohne den spendablen Stiegler zurecht kommen, müssen die Ermittler herausfinden, wer an dem Mord Schuld hat...
Im Film "Steirergeld" wird Rudi Stiegler (Gottfried Breitfuss) überfallen. Die Ermittler Sascha Bergmann (Hary Prinz) und seine Partnerin Anni Sulmtaler (Anna Unterberger) suchen nach dem Verdächtigen.
Im Film „Steirergeld“ wird Rudi Stiegler (Gottfried Breitfuss) überfallen. Die Ermittler Sascha Bergmann (Hary Prinz) und seine Partnerin Anni Sulmtaler (Anna Unterberger) suchen nach dem Verdächtigen.
© Foto: ARD Degeto/Allegro Film/Stefan Haring

Die Besetzung von „Steirergeld“ am 08.12.2022

Neben Hary Prinz als Sascha Bergmann in der Hauptrolle standen noch viele weitere bekannte Gesichter für „Steirergeld“ vor der Kamera. Die Besetzung des Spielfilms im Überblick:
Rolle – Darsteller
  • Sascha Bergmann – Hary Prinz
  • Anni Sulmtaler – Anna Unterberger
  • Nicole Sturm – Bettina Mittendorfer
  • Bernd Kofler – Christoph Kohlbacher
  • Walter Aflenzer – Heikko Deutschmann
  • Markus Tauber – Michael Menzel
  • Lore Stiegler – Fanny Stavjanik
  • Rudi Stiegler – Gottfried Breitfuß
  • Karin Weber – Simone Fuith
  • Willi Murer – Marcel Mohab
  • Erich Möttl –Reinhard Nowak
  • Gerhard Pirchegger – Dominik Warta
  • Elisabeth Korn – Stefanie Dvorak
  • Dani Renner – Eva Mayer
  • Erika Möttl – Gisela Salcher
  • Nancy – Ina-Alice Kopp
  • Karl Brandl – Martin Weinek
  • Dr. Auer – Werner Strenger
  • Filialleiterin Bank – Nina Kohlhammer
  • Bankbeamtin – Pia Niederwimmer-Raunjak
  • Facetime Filialleiter Bank – Andreas Kosek
  • Sepp – Hans Steunzer
  • Erich Möttl Junior – Benjamin Andreas Lackner
  • Passant Rückblende – Reinhard Zotter
  • Facetime Bankbeamtin – Aurelia Lanker

Wann und wo wurde „Steirergeld“ gedreht?

Zuschauer der Krimi-Reihe fragen sich sicherlich, wann und wo die Episode gedreht wurde. Die Dreharbeiten fanden vom 6. Oktober bis zum 3. November 2021 statt, gedreht wurde in der Steiermark, ein Bundesland Österreichs. Drehorte waren unter anderem die Brühlgasse, die Firma Hochegger Dach, eine Baustelle in Sankt Johann in der Haide und ein Hotel in Bad Waltersdorf. Wer sich auf der Suche nach dem Ort Murbruck macht, der scheitert allerdings, denn dieser ist fiktiv. Der Hauptplatz in Hartberg diente hierzu als Drehort.

Alle Folgen der „Steirer“-Reihe im Überblick

Bereits seit dem Jahr 2013 sind die Filme der „Steirer“-Reihe ein Erfolg. Die Filme basieren auf den Büchern von Schriftstellerin Claudia Rossbacher. „Steirergeld“ ist die achte Episode der Krimiverfilmung. Wie die weiteren Folgen heißen, seht ihr in der Übersicht: