Die Geschichte von Sisi und Franz zieht jedes Jahr an Weihnachten Millionen Zuschauer vor die Bildschirme. Das österreichische Kaiserpaar ist Kult. Seit Ende September ist „Die Kaiserin“ auf Netflix verfügbar, nachdem RTL Plus ebenfalls eine Serie um die berühmte Kaiserin veröffentlicht hatte.
  • Worum geht es?
  • Wie viele Folgen gibt es?
  • Wer sind die Schauspieler im Cast?
  • Wo wurde gedreht?
Erscheinungsdatum, Handlung, Trailer, Folgen, Besetzung und Drehorte – wir haben euch alle Infos zu Staffel 1 in diesem Artikel zusammengefasst.

Wann startet „Die Kaiserin“ auf Netflix?

Fans der österreichischen Kaiserin warteten gespannt auf die neue Serie. Ende September hatte das Warten dann endlich ein Ende: „Die Kaiserin“ ist am Donnerstag, 29. September 2022, auf Netflix gestartet.
Wie alle Neustarts war die Serie am Erscheinungstag ab 9 Uhr online.

Darum geht es in „Die Kaiserin“

Netflix beschreibt die Serie „Die Kaiserin“ als „große Liebesgeschichte zwischen Elisabeth und Franz, die im Mittelpunkt der Erzählung steht. Elisabeth wird erzählt als junge Frau, die ihrer Zeit voraus war und gegen die starren Regeln des 19. Jahrhunderts und des Hofes rebellierte.“
Elisabeth, genannt Sisi, ist eine junge und rebellische Frau. Als sie Franz, den Kaiser von Österreich, kennenlernt, bringt die Liebe des jungen Paares das Machtgefüge am Wiener Hof komplett durcheinander. Nach der Hochzeit muss sich die junge Kaiserin nicht nur gegen ihre Schwiegermutter Sophie durchsetzen, sondern auch gegen Franz‘ Bruder Maxi, der sich selbst nach dem Thron (und nach Sisi) sehnt. Als sich feindliche Truppen an den Grenzen des Habsburgerreiches formieren, erhebt sich das Volk in Wien aus Protest gegen den Kaiser. Sisi muss herausfinden, wem sie vertrauen kann und wie hoch der Preis ist, um sich als wahre Kaiserin und Hoffnungsträgerin des Volkes zu erweisen.

„Die Kaiserin“: Wie viele Folgen hat Staffel 1?

Die Netflix-Zuschauer dürfen sich bei der neuen Serie auf sechs Folgen freuen.
Die Titel und Länge der Episoden findet ihr hier im Überblick:
  • Folge 1: „Ein Platz in der Welt“ (62min)
  • Folge 2: „Die Ankunft“ (58min)
  • Folge 3: „Die Hochzeit“ (55min)
  • Folge 4: „Die Jagd“ (54min)
  • Folge 5: „Die Schuhe“ (51min)
  • Folge 6: „Der Gott, den man die Freiheit nennt“ (61min)

Der offizielle Trailer zu „Die Kaiserin“

Im Rahmen des Fan-Events TUDUM hat Netflix kurz vor dem Start der Serie den offiziellen Trailer zu „Die Kaiserin“ veröffentlicht.
Empfohlener Inhalt der Redaktion

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Youtube, der den Artikel ergänzt. Sie können sich diesen mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externer Inhalt

Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihnen externe Inhalte von Youtube angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden.

Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die Besetzung von „Die Kaiserin“ im Überblick

Die österreichische Kaiserin Sisi wird von der Jungschauspielerin Devrim Lingnau gespielt. Zuschauer kennen die 24-Jährige unter anderem aus dem Kinodrama „Auerhaus“ und durch Gastauftritte in Krimireihen wie „Unter Verdacht“ oder „Der Kriminalist“. Die zweite Hauptrolle als Kaiser Franz Joseph I. übernimmt Philip Froissant. Der 28-Jährige ist unter anderem im Netflix-Thriller „Schwarze Insel“ zu sehen.
Die weitere Besetzung von „Die Kaiserin“ im Überblick:
  • Kaiserin Sisi – Devrim Lingnau
  • Kaiser Franz – Philip Froissant
  • Schwiegermutter Sophie – Melika Foroutan
  • Maximilian – Johannes Nussbaum
  • Gräfin Esterházy – Wiebke Puls
  • Helene – Elisa Schlott
  • Ludovika – Jördis Triebel
  • Leontine von Apafi – Almila Bagriacik
Showrunner, also federführende Autorin und Planerin, ist Katharina Eyssen („Zeit der Geheimnisse“). Regie führen Katrin Gebbe („Pelikanblut“) und Florian Cossen („Mitten in Deutschland: NSU“).

Das sind die Drehorte von „Die Kaiserin“

Die Kulissen der Serie laden zum Träumen ein. Wo sind die Szenen zu „Die Kaiserin“ entstanden? Gedreht wurde die Serie im Studio Babelsberg in Potsdam und in Franken in Städten wie Bamberg, Bayreuth und Ansbach.
Zu den konkreten Drehorten zählten unter anderem das Schloss Weissenstein in Pommersfelden, das Münster St. Georg in Dinkelsbühl, das Schloss Fantaisie in Eckersdorf, Paradiestal in Stadelhofen, das Schloss Eremitage in Bayreuth und der Domplatz in Bamberg.

„Die Kaiserin“: Wann kommt Staffel 2?

Nachdem man Staffel 1 der Netflix-Serie gesehen hat, taucht bei manchen Zuschauern vielleicht die Frage nach einer Fortsetzung auf. Immerhin bietet das Leben der Kaiserin noch einiges für weitere Staffeln.

Alle Infos zur „Sisi“-Serie auf RTL+

Das Leben der österreichischen Kaiserin ist ein beliebtes Thema im Streaming-Bereich: Nicht nur Netflix hat eine Serie über Sisi produziert, sondern auch RTL+, früher TVNow. Die erste Staffel wurde bereits im Dezember 2021 veröffentlicht, Staffel 2 geht noch Ende des Jahres an den Start.