Die Oscars werden am Sonntag, den 12.03.2023, wieder im Dolby Theatre in Los Angeles verliehen. Einige Fans werden sich auch dieses Jahr wieder die Nacht um die Ohren schlagen, um live mit dabei zu sein. Auch in Deutschland wird die Preisverleihung live im TV gezeigt. Ab wann und wo die Verleihung der Oscars mit den Highlights der Nacht gesehen werden kann, erfahrt ihr hier.

Wann finden die Oscars 2023 statt?

Die Preisverleihung für die Oscars 2023 finden am Sonntag, 12. März 2023, statt. Wie immer findet die Verleihung in Los Angeles im Dolby Theatre statt.
Wegen der Zeitverschiebung können deutsche TV-Zuschauer die Ausstrahlung in der Nacht auf den 13. März sehen. In den vergangenen Jahren übertrug ProSieben von zwei Uhr nachts bis sechs Uhr morgens live, davor zeigte der Sender bereits Bilder vom Roten Teppich vor dem Dolby Theatre.

Oscars 2023 live im TV: Wo kann man die Oscars schauen?

So wie jedes Jahr wird wahrscheinlich auch 2023 wieder der Privatsender Pro Sieben die Oscar-Verleihung live zeigen. Die Übertragung soll auch im Live-Stream auf der Internetseite von ProSieben und in der ProSieben App zu sehen sein.
Meistens gibt es auch am Tag danach die Highlights zusammengefasst ebenfalls auf ProSieben zu sehen.

Oscars 2023 Nominierungen: Wer ist nominiert?

Wenn die Stars wieder auf den Roten Teppich kommen, hoffen sie alle, dass sie eine der goldenen Statuen mitnehmen können. Wer ist 2023 nominiert? Hier gibt es dazu alle Infos im Text.

Moderatoren, Ort, erste Verleihung – Alle Infos zu den Oscars

Warum heißt der Oscar Oscar? Wie lange gibt es die Oscars schon? Alle Infos zu den Academy Awards gibt es hier.

Oscars im TV 2023: Das ist Steven Gätjen

Steven Gätjen moderiert schon seit Jahren die große Filmnacht für Fans in Deutschland. Er ist immer live auf dem Roten Teppich dabei und sorgt dabei für heitere Unterhaltung. Auch 2022 wird Gätjen in Los Angeles vor Ort sein, um die Stars auszufragen und das Publikum durch den Oscar-Fieber zu begleiten. Mehr Infos zum Moderator und wie er privat so tickt gibt es hier in einem Kurzporträt.