Bei den Olympischen Spielen 2021 in Tokio lieferte das deutsche Team im Reiten bisher starke Ergebnisse. Und der Erfolg setzt sich fort: Julia Krajewski holt mit Amande de B'Neville als erste Frau überhaupt Gold bei Olympia in der Vielseitigkeit. Jessica von Bredow-Werndl wurde zuvor nicht nur mit dem Dressur-Equipe Olympiasiegerin, sondern auch im Einzel. Isabell Werth holte außerdem Silber in der Einzelwertung. Nach diesen vier Olympia-Medaillen in der Dressur und in der Vielseitigkeit gehen die deutschen Reiter in Tokio im Springen leer aus. Eine letzte Chance gibt es im Mannschaftswettbewerb.
Am Samstag, 24. Juli .2021, startete Reiten mit der Disziplin Dressur bei den Olympischen Spielen 2021 in Japan. Die Wettkämpfe im Reiten werden bis zum 7. August ausgetragen.

Olympia Reiten im TV: Disziplinen im Fernsehen, Livestream und in der Mediathek

Pferdesport-Begeisterte dürfen sich sich neben Dressur bis zum 7. August ebenso auf Wettkämpfe im Springen und im Vielseitigkeitsreiten freuen. Doch an welchen Tagen, zu welcher Uhrzeit ist Dressurreiten, Springen, Vielseitigkeitsreiten bei Olympia 2021 zu sehen? ARD, ZDF, live, Stream und Mediathek – wo wird Reiten bei Olympia 2021 überhaupt übertragen? Dieser Text soll einen Überblick verschaffen über folgende Fragen:
  • Wann wird Reiten im Fernsehen übertragen?
  • Wie ist der Olympia-Zeitplan fürs Reiten in den verschiedenen Disziplinen?
  • Ist Reiten bei Olympia heute im TV oder Stream zu sehen?

Nach Eklat beim Reiten im Modernen Fünfkampf: Schleu löscht Instagram-Account – Trainerin Suspendiert

Reiterin Annika Schleu hat nach dem Eklat mit einem Pferd im Modernen Fünfkampf und schweren Anfeindungen ihren Instagram-Account gelöscht. Trainerin Raisner wurde derweil von Olympia ausgeschlossen.


Reiten Olympia 2021 Ergebnisse: Gold für deutsches Equipe

Einen Tag nach dem Sieg im Team-Wettkampf hat sich Dressurreiterin Jessica von Bredow-Werndl auch im Einzel zur Olympiasiegerin gekürt. Auf ihrer Trakehnerstute Dalera verwies die 35-Jährige in der Grand Prix Kür die siebenmalige Olympiasiegerin Isabell Werth mit Bella Rose auf den zweiten Platz. Keine Medaille für das Vielseitigkeit-Team, dafür schlägt die Stunde von Julia Krajewski: Als erste Frau gewinnt sie Einzel-Gold in der Vielseitigkeit. Alle Infos zu den bisherigen Ergebnissen des deutschen Olympia-Teams im Reiten gibt es hier zum Nachlesen.

Zeitplan Dressur, Springreiten, Vielseitigkeit – Zeitplan und Ablauf im Reiten bei Olympia 2021

An diesen Tagen und Uhrzeiten finden in Tokio bei den Olympischen Spielen 2021 die verschiedenen Wettkämpfe im Pferdesport statt – ein Überblick.
  • Samstag, 24.07.2021, Dressur, Einzel und Team, Grand Prix (Tag 1) ab 10 Uhr
  • Sonntag, 25.07.2021, Dressur (Tag 2) ab 10 Uhr
  • Dienstag, 27.07.2021, Dressur Team und Open, Dressur, Team, Grand Prix Special (F)
  • Mittwoch, 28.07.2021, Open, Dressur, Einzel ab 10.30 Uhr und Open, Dressur, Einzel, Grand Prix Kür (F)
  • Freitag, 30.07.2021, Open, Vielseitigkeit, Dressur ab 01.30 Uhr
  • Samstag, 31.07.2021, Open, Vielseitigkeit, Dressur ab 01.30 Uhr
  • Sonntag, 01.08.2021, Open, Vielseitigkeit, Geländeritt ab 00.45 Uhr
  • Montag, 02.08.2021, Open, Vielseitigkeit, Springen, Team/Quali Einzel (F) ab 10 Uhr und Open Vielseitigkeit, Einzel, Springen (F) ab 13.35 Uhr
  • Dienstag, 03.08.2021, Open, Springen, Einzel, Qualifikation ab 12 Uhr
  • Donnerstag, 05.08.2021, Open, Springen, Team, Qualifikation ab 12 Uhr
  • Freitag, 07.08.2021, Springen, Team ab 12 Uhr und Open Springen, Team, Finale (F) ab 12 Uhr

Reiten bei Olympia: Springen ist die aktuelle Disziplin

Die Wettkämpfe im Springen finden bei den Olympischen Spielen in Tokio vom 3. bis 7. August statt. Zuerst fällt die Entscheidung über die Einzelmedaillen, dort starten Daniel Deußer, Christian Kukuk und André Thieme. Erst danach folgt die Mannschaftsentscheidung.

Springen bei Olympia: Übertragung Reiten am Freitag, 06.08.2021

Für die deutschen Springreiter geht am am Freitag, 06.08.2021, ab 12 Uhr deutscher Zeit in die Qualifikation beim Mannschafts-Springen. Schaffen es die Deutschen, sich für das Finale zu qualifizieren, süringen sie am Samstag. 07.08., im Finale. Zu sehen ist die Qualifikation im Livestream des ZDF.

Springreiten bei Olympia 2021: Zeitplan

Für die Equipe von Springreit-Bundestrainer Otto Becker wird es erstmals am Dienstag, 3. August, mit der Qualifikation für das Einzel ernst. Die Entscheidung um die Medaillen am Tag darauf, das Finale in der Mannschafts-Konkurrenz steigt am 7. August.
Wie ist der Zeitplan für die Wettbewerbe im Springen? Was steht noch aus? Ein Überblick. Die Uhrzeiten beziehen sich auf die Zeit in Tokio.
  • Freitag, 06.08.2021, ab 19 Uhr Springen Qualifikation Team
  • Samstag, 07.08.2021, ab 19 Uhr: Springen Finale Team

Springreiten bei Olympia 2021: Springen Übertragung

Von Dienstag, 03.08., bis Samstag, 07.08., finden in Tokio bei den Olympischen Spielen die Wettkämpfe im Springreiten statt.
  • Im Livestream des ZDF sowie im Livestream der ARD ist am 07.08. das Finale der Mannschaften im Springreiten zu sehen von 11.55 Uhr bis 14.35 Uhr.

Springen Olympische Spiele 2021: Wer ist im deutschen Springteam?

Mit 13 Gold-, 3 Silber- und 8 Bronzemedaillen führt Deutschland den olympischen Medaillenspiegel mit deutlichem Abstand an. Neben Weltranglistenersten Daniel Deußer (Wiesbaden) mit Killer Queen sind in Tokio für Deutschland auch Christian Kukuk (Riesenbeck) mit Mumbai, Maurice Tebbel (Emsbüren) mit Don Diarado und Andre Thieme (Plau am See) mit Chakaria dabei. Thieme ist der Ersatzreiter des Kaders.

Free-TV, ARD, ZDF, Eurosport – Livestream und Mediathek: Wo wird Reiten bei Olympia 2021 übertragen?

Am Samstag, 24.07.2021, starteten die Wettkämpfe im Reiten bei Olympia. Die Reiterinnen und Reiter treten in Tokio im Equestrian Park zum Dressurreiten an. Zu sehen sind die Wettbewerbe auf den Sendern ARD und ZDF. Das Erste bietet einen Livestream. Auch das ZDF bietet Livestreams an. Wer Reiten nicht live gucken kann, wird in der Mediathek des ZDF fündig, wo die Spiele nach Austragung noch ein paar Tage in der Mediathek zu sehen sind. An folgenden Tagen und zu folgenden Uhrzeiten übertragen ZDF und ARD die Olympischen Spiele im Fernseher::
  • 24.07.2021: 00.45 bis 17.00 Uhr – ZDF
  • 25.07.2021: 01.05 bis 17.00 Uhr – ARD
  • 26.07.2021: 23.15 bis 17.00 Uhr – ZDF
  • 27.07.2021: 00.10 bis 17.00 Uhr – ARD
  • 28.07.2021: 01.30 bis 17.00 Uhr – ZDF
  • 29.07.2021: 00.50 bis 17.00 Uhr – ARD
  • 30.07.2021: 01.10 bis 17.00 Uhr – ZDF
  • 31.07.2021: 23.55 bis 17.00 Uhr – ARD
  • 01.08.2021: 01.15 bis 17.00 Uhr – ZDF
  • 02.08.2021: 02.10 bis 17.00 Uhr – ARD
  • 03.08.2021: 01.35 bis 17.00 Uhr – ZDF
  • 04.08.2021: 00.55 bis 17.00 Uhr – ARD
  • 05.08.2021: 00.45 bis 17.00 Uhr – ZDF
  • 06.08.2021: 01.05 bis 17.00 Uhr – ARD
  • 07.08.2021: 23.45 bis 17.00 Uhr – ZDF
  • 08.08.2021: 23.55 bis 17.00 Uhr – ARD

TV-Übertragung Reiten bei Olympia 2021: Zeitplan bei Eurosport im Fernsehen

Eurosport hat das Recht an allen Wettbewerben der Olympischen Spiele und überträgt 24 Stunden live aus Tokio. Ein Livestream ist 24 Stunden bei Joyn verfügbar. An diesen Tagen überträgt Eurosport die Wettkämpfe im Reiten:
  • 24.07.2021: Dressur Einzel und Dressur Mannschaft
  • 25.07.2021: Dressur Einzel und Dressur Mannschaft
  • 26.07.2021: Dressur Mannschaft
  • 27.07.2021: Dressur Einzel
  • 28.07.2021: Vielseitigkeit Einzel und Vielseitigkeit Mannschaft
  • 29.07.2021: Vielseitigkeit Einzel und Vielseitigkeit Mannschaft
  • 30.07.2021: Vielseitigkeit Einzel und Mannschaft
  • 31.07.2021: Vielseitigkeit Einzel und Mannschaft
  • 01.08.2021: Vielseitigkeit Einzel und Mannschaft
  • 02.08.2021: Vielseitigkeit Einzel und Mannschaft
  • 03.08.2021:Springreiten Einzel
  • 04.08.2021: Springreiten Einzel
  • 06.08.2021:Springreiten Mannschaft
  • 07.08.2021: Springreiten Mannschaft

Vielseitigkeit war die zweite Disziplin

Die Vielseitigkeit setzt sich aus drei Teilaufgaben zusammen: Einmal Dressur, dann das Absolvieren einer Geländeprüfung und das Springreiten. Von Freitag, 30.07., bis Montag 02.08, finden die Wettkämpfe in Vielseitigkeit statt. Es beginnt mit Dressur am 30.07 und 31.07. Am 1. August ist der Geländeritt dran, am 2. August endet der Wettbewerb in der Vielseitigkeit mit dem Springen. Zunächst fällt die Entscheidung über die Einzelmedaillen, dann die Mannschaftsentscheidung.

Reiten Olympia 2021: Vielseitigkeit

Von Freitag, 30.07., bis Montag 02.08, finden die Wettkämpfe in Vielseitigkeit statt. Zunächst fällt die Entscheidung über die Einzelmedaillen, dann die Mannschaftsentscheidung.
  • Am 01.08. steht der Geländeritt beim Vielseitigkeitsreiten an. Das ZDF überträgt im Livestream von 00.35 Uhr bis 04.13 Uhr. Zur gleichen Zeit ist auch der Livestream der ARD verfügbar.
  • Am 02.08. übertragen ARD und Eurosport das Finale im Einzel.

Reiten Olympia 2021: Das deutsche Team in der Vielseitigkeit

Qualifiziert für das deutsche Team sind folgende Reiterinnen und Reiter:
  • Sandra Auffarth mit Viamant du Mantz : Die 34-Jährige holte bei den Olympischen Spielen einmal Mannschaftsgold.
  • Der dreimalige Olympiasieger Michael Jung (38 Jahre) mit Chipmunk FRH.
  • Julia Krajewski mit Amande de B'Neville: Die 32-Jährige gewann bei den Olympischen Spielen einmal Silber und wurde einmal Europameisterin.
  • Das Ersatzpaar sind Andreas Dibowski mit FRH Corrida.
Sandra Auffarth aus Deutschland auf Viamant du Matz in Aktion.
Sandra Auffarth aus Deutschland auf Viamant du Matz in Aktion.
© Foto: Friso Gentsch/dpa

Dressurreiten Olympia 2021: Zeitplan und Übertragung für Dressur

Von Samstag, 24.07., bis Mittwoch, 28.07., wurden die Wettkämpfe in der Dressur ausgetragen. Es fallen zwei Entscheidungen, jeweils eine in Mannschaftsbewertung und eine Einzelwertung.
Die Mannschaften bestehen nach dem neuen Reglement in Tokio – anders als bisher – nur aus drei Paaren. Alle Ergebnisse zählen, das bei EM und WM übliche Streichergebnis entfällt.

Olympia Reiten 2021: Das deutsche Team im Dressurreiten

Qualifiziert sind folgende Reiterinnen:
  • die sechsmalige Olympiasiegerin Isabell Werth (Rheinberg) mit Bella Rose
  • die Mannschafts-Weltmeisterinnen Dorothee Schneider (Framersheim) mit Showtime und Jessica von Bredow-Werndl (Aubenhausen) mit Dalera
  • Das Ersatzpaar sind Helen Langehanenberg (Billerbeck) und Annabelle.

Dressurreiten bei Olympia im Live-Stream und TV: Datum und Uhrzeit

  • Der Wettbewerb begann am 24. und 25. Juli mit dem Grand Prix, an beiden Tagen mit jeweils 30 Paaren.
  • Die acht besten Teams aus dem Grand Prix ermitteln am 27. Juli im Grand Prix Special den Mannschafts-Olympiasieger.

Einzelwertung Dressur: Gold für Jessica von Bredow-Werndl und Silber für Isabell Werth im Einzel

  • In der Grand Prix Kür ging es am Mittwoch, 28. Juli, um die Einzelmedaillen, hierfür qualifiziert sind die zwei besten Paare aus jeder Grand-Prix-Gruppe sowie sechs "Lucky Loser". Nach dem Sieg im Team hat sich Dressurreiterin Jessica von Bredow-Werndl auch im Einzel Gold geholt. Die siebenmalige Olympiasiegerin Isabell Werth machte mit Bella Rose Platz 2 und gewinnt Silber.

Eklat beim Reiten im modernen Fünfkampf: Raisner vorerst keine Trainerin am Samstag

Nach dem olympischen Reit-Drama von Annika Schleu hat der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) erste Konsequenzen gezogen und Bundestrainerin Kim Raisner vorübergehend aus dem Verkehr genommen. Die Trainerin, die nach einer heftig diskutierten und fragwürdigen Aufforderung ("Hau drauf, hau richtig drauf!") in der Teildisziplin Springreiten bei den Frauen am Freitag viel Kritik geerntet hatte, werde "am heutigen Tag an gleicher Stelle im Männerwettkampf keine Aufgabe übernehmen", sagte DOSB-Präsident Alfons Hörmann auf einer Pressekonferenz am Samstag in Tokio.
Raisner werde am Samstag weder am Parcours noch am Abreiteplatz im Einsatz sein, so Hörmann, der von einer "gemeinsamen Entscheidung" sprach, die einvernehmlich mit der Delegationsleitung der Fünfkämpfer umgesetzt werde. Es sei für das Team D, für die betroffene Trainerin, für die Athleten und für die Pferde der richtige Schritt.
Zudem fordert der DOSB als Konsequenz der Ereignisse vom Freitag eine Änderung der Regeln der umstrittenen Teildisziplin Springreiten im Modernen Fünfkampf. "Das internationale Regelwerk bedarf dringend einer Überholung", sagte Hörmann. Die Vorgänge seien "inakzeptabel" und würden das Tierwohl gefährden. "Es schadet dem Ansehen von Sportart und Sportlern", sagte Hörmann.
In der Fünfkampf-Entscheidung war Schleu (Berlin) als Führende in die dritte Teildisziplin Reiten gestartet. Auf dem ihr zugelosten Saint Boy hatte zuvor schon eine Reiterin mit drei Verweigerungen große Probleme gehabt. Noch bevor Sportsoldatin Schleu in den Parcours reiten konnte, blockte das Tier ab. Schleu versuchte daraufhin, das völlig verunsicherte und sichtlich panische Pferd mit dem Einsatz von Gerte und Sporen in die Spur zu bringen.
"Es gab nicht nur das eine Reiter-Pferd-Problem", betonte Hörmann und wies zudem auf "eklatante Mängel" in der Bewertung der Situation seitens des Wettkampfleitung hin: "Das kann nicht die Perspektive für den Modernen Fünfkampf sein."

Übertragung Reiten bei Olympia 2021: Zeitverschiebung und Uhrzeit in Japan

Wer Dressur, Springreiten und Vielseitigkeitsreiten bei Olympia 2021 sehen möchte, muss mitunter in Kauf nehmen, mitten in der Nacht zu gucken. Japan ist nämlich 7 Stunden vor der deutschen Zeit. Wenn es hier 12 Uhr mittags ist, ist es in Tokio schon 19 Uhr abends. An ereignisreichen Tagen startet die Übertragungen schon mitteln in der Nacht, ansonsten sieht man die Wettkämpfe entweder früh, am Mittag oder am frühen Abend. Die Übertragung der Fernsehsender in Japan endet um 17 Uhr.