Es dauert nicht mehr lange, bis „Let‘s Dance“ in die 16. Runde startet. Bereits am 17. Februar 2023 in der Kennenlernshow wird sich zeigen, welche prominenten Kandidaten Talent zum Tanzen hat. Dort wird auch bekannt gegeben, wer mit wem tanzt. Doch wer sind die Tänzer und Tänzerinnen überhaupt?
Längst dreht sich bei „Let’s Dance“ nicht mehr nur alles um die prominenten Teilnehmer. Die Profis sind mittlerweile selbst zu Stars geworden. Wir stellen euch Christina Luft, Christian Polanc und Co. vor.

„Let’s Dance“ 2023: Das sind die Profitänzerinnen

Nun gibt es offiziellen Infos zu den Profitänzern der neuen Staffel. Im vergangenen Jahr tanzten 14 Tänzerinnen und Tänzer an der Seite der Kandidaten. Dies wird auch in diesem Jahr beibehalten.

Christina Luft

Im Jahr 2017 war Profitänzerin Christina Luft zum ersten Mal Teil des „Let’s Dance“-Teams. Bei der „Let’s Dance“-Profi-Challenge 2020 wurde sie gemeinsam mit Christian Polanc von den Zuschauern auf den ersten Platz gewählt. Außerdem ist sie seit 2020 mit dem Schweizer Sänger Luca Hänni, ihrem Tanzpartner bei „Let’s Dance“ vom selben Jahr, liiert und mittlerweile verlobt.
Christina Luft
Christina Luft
© Foto: RTL/Anelia Janeva

Ekaterina Leonova

Ekaterina Leonova kehrte 2022 zurück zu „Let’s Dance“. Die gebürtige Russin tanzt seit ihrem zehnten Lebensjahr Standard und Latein und absolvierte eine Ausbildung zur Tanzpädagogin. Nach ihrem Studium der Sozialpädagogik in Wolgograd zog sie 2008 nach Köln, um ihre Sportkarriere weiter zu verfolgen. Zudem machte sie ihren Bachelor und Master in der Betriebswirtschaftslehre. 2013 tanzte sie zum ersten Mal bei „Let’s Dance“. Dreimal hintereinander gewann sie das Format. In diesem Jahr ist sie zum achten Mal dabei.
Ekaterina Leonova
Ekaterina Leonova
© Foto: RTL/Boris Bushmin

Isabel Edvardsson

Noch eine Rückkehrerin: Die beliebte Profitänzerin Isabel Edvardsson war 2022 wieder bei „Let’s Dance“ dabei. Die Schwedin zählte sozusagen schon zum Inventar der Tanzshow, sie war seit der ersten Staffel dabei. Doch 2021 setzte sie aufgrund ihrer Schwangerschaft aus. Jetzt steht ihr jedoch nichts mehr im Weg auch 2023 mit einem Promi um den Titel „Dancing Star“ zu tanzen.
Isabel Edvardsson
Isabel Edvardsson
© Foto: RTL/Stefan Gregorowius

Kathrin Menzinger

Die österreichische Tänzerin Kathrin Menzinger ist neben ihrer Teilnahme bei „Let’s Dance“ auch durch ihre zahlreichen Wettbewerbserfolge bekannt. Sie ist mehrfache Weltmeisterin im Showdance Latein. 2015 gewann sie in ihrer ersten Staffel als Profitänzerin mit Hans Sarpei Staffel 8 von „Let’s Dance“. Und auch im vergangenen Jahr holte sie sich mit René Casselly den Sieg.
Kathrin Menzinger
Kathrin Menzinger
© Foto: RTL/Stefan Gregorowius

Mariia Maksina

Mariia Maksina wird als die „Neue“ unter den diesjährigen Profitänzern gehandelt, doch so neu ist gar nicht. Schon in mehreren Shows unterstützte sie ihre Freundin Ekaterina Leonova als Background-Tänzerin. Als Avatar oder als Flusspferd verkleidet, überzeugte sie bereits die Zuschauerherzen. Neben dem Tanzen betreibt die 25-Jährige auch Kraftsport. Die letzten Jahre arbeitete sie als Altenpflegerin. Bei „Let‘s Dance“ ist sie 2023 das erste Mal Profitänzerin.
Mariia Maksina
Mariia Maksina
© Foto: RTL / Irina Strahkov

Patricija Ionel

Patricija Ionel, früher Belousova, war 2021 zum ersten Mal bei der Show dabei. Die Litauerin lebt seit 2019 in Deutschland. Die erfolgreiche Profitänzerin war mehrfache Miss Litauen und arbeitet als Tanztrainerin. Ihr Tanzpartner und Lebensgefährten Alexandru Ionel feierte 2021 ebenfalls sein „Let’s Dance“-Debüt. Das Paar hat Mitte Januar 2022 geheiratet und die beiden sind Eltern eines Sohnes.
Patricija Ionel
Patricija Ionel
© Foto: RTL

Renata Lusin

Renata Lusin ist eine russische Tänzerin und Tanzsporttrainerin. Sie kam im Alter von 16 Jahren nach Deutschland, um ihre Tanzkarriere voranzutreiben. Sie verliebte sich damals sofort in ihren heutigen Ehemann und „Let’s Dance“-Kollegen Valentin Lusin. 2020 erreichte sie in der RTL-Show mit Moritz Hans den zweiten Platz. 2021 tanzte sie dann mit Rurik Gislason zum Sieg und gewann dann auch noch mit ihrem Ehemann Valentin die „Profi-Challenge“
Renata Lusin
Renata Lusin
© Foto: RTL

„Let’s Dance“ 2023: Das sind die Profitänzer

Auch bei den Männern stehen die aktuellen Profitänzer nun fest. Wer mit den Promi-Damen tanzt, seht ihr hier:

Alexandru Ionel

Alexandru Ionel wurde in Moldawien geboren, zog aber mit 14 Jahren nach Deutschland. Schon mit sieben Jahren begann er zu tanzen. In Deutschland beschloss er, sich mehr auf seine Tanzkarriere zu konzentrieren als bisher. Als Jugendlicher wurde er mehrfacher moldawischer und deutscher Meister. Außerdem tanzte er sich gleich mehrere Male ins Finale der Weltmeisterschaft. Seine Partnerin ist „Let‘s Dance“-Profi Patricija Ionel, welche dieses Jahr ebenfalls wieder dabei ist. Während dem harten Tanztraining absolvierte er 2020 ebenfalls ein Studium der Zahnmedizin. Sein Debüt bei „Let‘s Dance“ hatte Ionel in der 14. Staffel.
Alexandru Ionel
Alexandru Ionel
© Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Hendrik Schmidt

Andrzej Cibis

Andrzej Cibis wurde in Polen geboren, zog aber mit seiner Familie als Baby nach Deutschland. Mit neun Jahren besuchte er erstmals eine Tanzschule. Seit 2008 tanzt der mehrfache Bayrische Landesmeister mit Ehefrau und Tanzpartnerin Victoria Kleinfelder-Cibis aktiv in der höchsten Lateinklasse und gründete 2012 gemeinsam mit ihr im schwäbischen Remseck am Neckar das Tanzstudio „Royal Dance“. Andrzej ist hauptberuflich Profitänzer und verzeichnet auch als lizenzierter Tanzsporttrainer und Wertungsrichter in der Latein- und Standardklasse Erfolge. Er war 2017 erstmals bei „Let’s Dance“ dabei.
Andrzej Cibis
Andrzej Cibis
© Foto: RTL/Valentin Behringer

Christian Polanc

Er gehört zu den beliebtesten Profitänzern von „Let’s Dance“: Seit der zweiten Staffel 2007 nimmt Christian Polanc als Profi an dem Format teil. 2007 und 2011 gewann er die Show mit den Tanzpartnerinnen Susan Sideropoulos und Maite Kelly.
Christian Polanc
Christian Polanc
© Foto: RTL/Corinna Kühn

Massimo Sinató

Nach einem Jahr Pause kehrte Massimo Sinató 2022 zu „Let’s Dance“ zurück. Seit der dritten Staffel tanzt er in der RTL-Show als Profi. 2012 schaffte er es mit Rebecca Mir auf den zweiten Platz – und auf privater Ebene sogar auf den ersten. Die beiden kamen zusammen und heirateten 2015. Im Jahr 2021 wurden sie erstmals Eltern.
Massimo Sinató
Massimo Sinató
© Foto: RTL/Stefan Gregorowius

Vadim Garbuzov

Vadim Garbuzov war bereits von 2015 bis 2018 als Profitänzer bei „Let’s Dance“. Mit seinen Promi-Kandidaten schaffte er es allerdings immer nur auf die hinteren Plätze. Garbuzov wurde in der Ukraine geboren, später wanderte seine Familie nach Kanada aus. Er lebte bereits vier Jahre in Wien, bevor er 2008 österreichischer Staatsbürger wurde. Seit 2004 ist Kathrin Menzinger, die auch zum „Let's Dance“-Cast gehört, seine Tanzpartnerin.
Vadim Garbuzov
Vadim Garbuzov
© Foto: RTL/M. Fellner

Valentin Lusin

Der Tänzer und Tanzsporttrainer Valentin Lusin nahm im Jahr 2018 zum ersten mal bei „Let’s Dance“ teil. Bisher konnte er keiner der Promi-Tänzerinnen zum ersten Platz der Show verhelfen. Allerdings erzielte er bereits eine Vielzahl von Erfolgen bei deutschen Meisterschaften im Standard-Tanz. Seit seinem 16. Lebensjahr tanzt er erfolgreich mit seiner heutigen Ehefrau Renata Lusin. Zusammen haben sie 2021 die „Profi-Challenge“ gewonnen.
Valentin Lusin
Valentin Lusin
© Foto: RTL/Luisa-Uljana Kazakbaev

Zsolt Sándor Cseke

Zsolt Sándor Cseke feierte 2022 sein „Let’s Dance“-Debüt. Der 33-jährige Rumäne ist der Lebens- und Tanzpartner von Profitänzerin Malika Dzumaev, die in der gleichen Staffel dabei war. Er hat eine Trainer C-, sowie eine Wertungsrichter A-Lizenz. Außerdem unterrichtet er Lateinpaare in diversen Tanzsportvereinen.
Zsolt Sándor Cseke
Zsolt Sándor Cseke
© Foto: RTL/Stefan Strassenburg