Auch im nächsten Jahr geht Heidi Klum wieder auf die Suche nach neuen „Meeedchen“, doch bei GNTM 2021 wird es – unter anderem Corona-bedingt – so einige Änderungen geben. Die Castingshow wird erstmals „Made in Europe“ sein. Außerdem hat die Model-Mama verraten, dass es auch im Hinblick auf die Kandidatinnen Veränderungen geben wird.
Wann „Germany’s Next Topmodel“ 2021 startet und von welchen großen Änderungen die Rede ist, erfahrt ihr in diesem Artikel.

GNTM 2021 Start: Wann läuft die Show auf ProSieben?

Bisher hat ProSieben noch keinen konkreten Sendestart genannt. Fest steht aber, dass GNTM ab Frühjahr 2021 ausgestrahlt werden soll. Sobald der offizielle Start und die Sendetermine bekannt sind, erfahrt ihr sie hier.
Sommerhaus der Stars 2020 Kandidaten Wer ist raus? Diese Teilnehmer sind im Halbfinale

Köln

GNTM 2021 Änderungen: Drehorte in Berlin und Europa

Erstmals in der GNTM-Geschichte geht es für die Kandidatinnen quer durch Europa. Die 16. Staffel wird in den verschiedensten Metropolen und laut Sender an den „atemberaubendsten Plätzen Europas“ gedreht.
Warum sich ProSieben dazu entschieden hat? Das erklärt Senderchef Daniel Rosemann: „Die Gesundheit und Sicherheit unserer GNTM-Kandidatinnen stehen bei uns an erster Stelle. Aus diesem Grund habe wir uns dazu entschlossen, die kommende Staffel von GNTM komplett in Europa zu produzieren. Von hier aus können wir schnell auf die aktuelle Lage reagieren.“
Wie die „Bild“ berichtet, sollen die Kandidatinnen in eine Villa in Berlin ziehen. Die Hauptstadt soll somit Mittelpunkt der Produktion werden. Dort soll wohl auch das Finale 2021 stattfinden.

Heidi Klum über „Germany’s Next Topmodel“ 2021

„Ich freue mich schon sehr auf meine Suche nach ,Germany's next Topmodel' 2021“, so Heidi Klum. „Auch wenn 2020 ein Jahr mit extrem vielen Hindernissen ist, finde ich es toll, dass unsere Topmodel-Fans mich wieder auf meiner Reise bis hin zur Gewinnerin begleiten können.“ Gemeinsam mit ihrem Topmodel-Team werde sie natürlich alles dafür tun, damit die Reise sicher aber natürlich auch unterhaltsam werde, versichert die Model-Mama und verspricht: „Es wird wieder bunt, lustig und natürlich vollgepackt mit sensationellen Shootings, Fotografen und Stargästen.“

GNTM 2021 Kandidatinnen: Das ändert sich

Nicht nur die Dreh-Locations sind neu. In Staffel 16 ändert sich auch etwas bei den Kandidatinnen. Heidi Klum erklärt: „In diesem Jahr habe ich das veraltete Schönheitsideal komplett über den Haufen geworfen und allen Mädchen - ob groß oder klein, jung oder alt - die Chance gegeben, sich bei mir vorzustellen. Ich bin gespannt, wer sich getraut hat und mit wem die Zuschauer am Ende mitfiebern dürfen.“

Heidi Klum mit Tom Kaulitz in Berlin angekommen

Aufgrund der nach Berlin und Europa verlegten Produktion kommt Heidi anscheinend mit der ganzen Familie nach Deutschland. Heidi, ihr Ehemann Tom Kaulitz samt Bruder Bill und die Kinder sind bereits in der Hauptstadt gelandet. Sie sollen laut „Bild“ in einem separaten Komlex des Luxushotels Soho House wohnen.
Was aktuell für Aufregung sorgt: Die Klum-Kaulitzes haben ihre zwei Hunde Anton und Capper mitgebracht. Dabei sind Hunde im Soho House verboten. Warum es anscheinend trotzdem geht? Eine Rezeptionistin soll einem Gast diesbezüglich geantwortet haben: „Das ist ein Service-Dog und damit ist es in Ordnung.“ Assistenz-Hunde sind eigentlich für Menschen gedacht, die krankheitsbedingt auf sie angewiesen sind... Dass Heidi und Tom das als Vorwand nutzen, um ihre Hunde bei sich zu behalten, kommt beim Deutsche Assistenzhunde-Zentrum T.A.R.S.Q. nicht gut an: „Diese Tricks verwässern die Qualität in Bezug auf den Status eines Assistenz- bzw. Service-Hundes“, so eine Sprecherin zur „Bild“.